FC Marchfeld Donauauen (Public)

verfasst von mix(R), 27.04.2022, 17:09

Freitag erwartet die Vienna eine sehr interessante Herausforderung. Mit dem FC Marchfeld Donauauen kommt eine starke Regionalligamannschaft, die durchaus noch den 3.Platz hinter Vienna und Stripfing erreichen könnte. Trainer Thomas Flögel und der alte Fuchs Ernst Baumeister als Sportdirektor haben eine kompetente Truppe am Start, die uns das Leben durchaus schwer machen kann.

Tor: 1-er Goalie Kraus hat sich verletzt, Ersatzmann Zsovinec darf sich beweisen.

Abwehr: Mit dem Tiroler Raul Baur (Sohn von Ex-Teamspieler Michael Baur) wurde ein neuer Mann von Kitzbühl für die IV verpflichtet, sein Nebenmann Nowotny ist schon länger beim Verein. Spielte davor u.a. bei Horn. An den Außenpositionen agierten zuletzt Young Violet Oroshi und Clinton Bangura, vorher u.a. bei FAC und Horn. Mit Harrer und Velisek zwei häufig eingesetzte Alternativen.

Mittelfeld: Im Zenrum spielt ein interessanter noch jüngerer Spieler namens Mulahalilovic. Erzielte bereits sieben Tore, war vorher bei den 2-Teams von Wolfsberg und Austria. Eher defensiv im Zentrum ausgerichtet ist Eksler von den Admira Juniors. Ex-Bundesligaspieler Christoph Kröpfl ist ein abgebrühter gefährlicher Spieler, Rajdl ein schneller Flügel, spielte mit Elektra und Stadlau schon paar mal gegen uns. Erzielte den Gegentreffer im Hinspiel. Die zweite Flanke dürfte Corvin Aussenegg bespielen, ein junger Spieler, davor auch schon mal beim Sportclub und Admira Juniors. Mit Puster, Ortner und Trainersohn Alec Flögel Alternativen vorhanden.

Sturm: Ouedraogo und Winterzugang Entrup (8 Tore für Traiskirchen, bereits 4 für Marchfeld) hätten auch andere Teams gerne, mit Krammer und Thaller auch gute Back Ups.

Marchfeld kann jeden schlagen, leistet sich aber auch immer wieder unnötige Punkteverluste. Gegen die Topteams Vienna und Stripfing haben sie heuer noch nicht verloren, 2x gegen Stripfing, x endete auch das Match in Mannsdorf. Hab es als in Summe ausgeglichene und umkämpfte Begegnung in Erinnerung, das 1:1 war leistungsgerecht. Die Mannschaft tendiert überhaupt zu Unentschieden, heuer bereits achtmal. Dabei fällt auf, dass sie nicht nur gegen die Topteams, sondern auch gegen die Nachzügler gerne remisieren, zum Beispiel 2x gegen Mauerwerk. Mitunter liefern sie recht eigenwillige Ergebnisse ab, ein Team, das gleich zweimal in einer Saison 4:4 spielt, finet sich auf diesem Level nicht so leicht. Am engen Viktoria Platz schafften sie das Kunststück, binnen weniger Minuten im Finish aus einem 1:4 ein 4:4 zu machen. Dem gegegnüber steht ein 4:4 gegen Mauerwerk im Herbst, auch dieses Resultat eher denkwürdig, wenn ich mich an den harmlosen Mauerwerk-Auftritt im herbst bei uns erinnere. Dazwischen auch immer wieder torarme Partien, also irgendwie eine Wundertüte. Gehe davon aus, dass sie sehr motiviert sein werden auf der Hohen Warte. Vienna samt Anhang ist jedenfalls gefordert. Gewinnen wir dieses Spiel, haben wir einen entscheidenden Schritt Richtung Titel gemacht.


gesamter Thread:

40508 Postings in 6434 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum