SV Ried away (Public)

verfasst von hebomate(R), 19.10.2023, 09:34

» » Einer zweistelligen Zahl an Abgängen standen im Sommer ebensoviele
» Zugänge
» » gegenüber. Mit stark verändertem Kader nahm der SV Ried unter dem
» jungen
» » Trainer Maximilian Senft die Saison in Angriff. Nach zu erwartend
» » durchwachsenem Start kamen die Rieder zuletzt immer besser in Schwung
» und
» » kletterten in der Tabelle sukzessive nach vorn. Zweimal mussten sich
» die
» » Rieder knapp geschlagen geben, jeweils 0:1 gegen Stripfing und GAK.
» Leoben,
» » Amstetten, Horn und Kapfenberg konnten bezwungen werden, dazu kommen
» noch
» » vier Unentschieden gegen FAC, Bregenz, Liefering und Admira. Ein Punkt
» mehr
» » als die Vienna, aber doch ein bemerkenswert deutlich besseres
» » Torverhältnis, was auf die gute Heimbilanz zu führen scheint. In vier
» » Heimspielen 3 Siege, 1 mal x, 11:2 Tore.
» »
» » Mannschaft spielt mit drei Innenverteidigern vor Tormann Leitner
» » (Ex-Admira). Havenaar, Niederländer mit japanischem Pass und nach
» seiner
» » Zeit bei Horn einige Jahre in der Schweiz aktiv ist als 1,93 m großer
» » Abwehrchef auch bei Standards eine Waffe. Im Mittelfeld hat sich Philip
» » Pomer, Kreativgeist und Edeltechniker auf der linken Seite schwerer
» » verletzt, wird sicher fehlen. Bitter für die Rieder, bei denen die
» rechte
» » Seite konstant vom Burgenländer Wohlmuth beackert wird, im Zentrum
» nimmt
» » der Deutsche Seufert (EX-Bundesligaspieler, quasi das Rieder Pendant zu
» » Ochs von Vienna) eine immer prominentere Rolle ein. Im Angriff fiel vor
» » allem Mark Grosse (vormals Kapfenberg) häufig positiv auf, richtiger
» » Goalgetter, hat auch schon zwei Freistöße direkt verwandelt.
» Spielerisch
» » gut ist der slowakische Legionär Marinsek, ein wenig launisch aber
» » nichtsdestotrotz gefährlich Diomande und Eze.
» »
» » Ein „Alles ist möglich“ Spiel, fahr schon alleine deshalb mit, weil ich
» » noch nie im Rieder Stadion war. Ried und Vienna spielten mehr als zwei
» » Jahrzehnte immer in unterschiedlichen Ligen. Letztes Aufeinandertreffen
» in
» » einem Bewerbsspiel war in der Saison 1997/98, ein ÖFB-Cupspiel:
» »
» » Vienna verlor vor 1500 Zuschauern auf der Hohen Warte mit 0:1
» »
» » Vienna: Macho – C.Jank, Handl, A.Jank, Zechner (Winheim), Strasser
» » (Grahovac), Wachter, Schmidt, Gruber (Luttenberger), Cestnik, Puskas
» » Trainer: Barthold
» »
» » SV Ried: Unger; Glasner, Steininger, Wegrzyn, Angerschmid, Rothbauer
» » (Hartl), Bärensztajn (H.Zeller), Drechsel, Stanisavljevic, Oerlemans,
» » Hansen (Waldhör) Trainer: Roitinger
» »
» »
» » Anmeldungen für Fanbus noch möglich unter 0660 52 42 459, Abfahrt:
» 14:30
» » HoWa, Kostenpunkt ca. 40 Euro, je nach Zahl der Anmeldungen
»
»
» In meiner Erinnerung ist Barthold einer der schlechtesten Trainer, die wir
» je hatten...vielleicht auch weil er Goalie und Rapidler war.....seit damals
» ist ein Tormann als Cheftrainer ein absolutes NO GO für mich.
» In der Saison davor waren wir immerhin im Cupfinale.
»
» Fast 20 Jahre davor hatten wir eine ähnliche Konstellation mit HELMUT
» MAURER...
»
» und auch der schaffte es mit einem guten Kader nicht...erfolgreich zu sein
» und schönen Fußball zu spielen.

GottseiDank haben sich die Zeiten geändert, und ich könnte mir vorstellen, dass wir mit der stärksten Besetzung RIED überholen.

Hey ho, let's go

---
antibakteriell und multifunktional


gesamter Thread:

41326 Postings in 6641 Threads, 276 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum