Admira away (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 20.05.2024, 06:14

Die Admira gewinnt im Gegensatz zur Vorsaison viele enge Spiele. Lassen defensiv nicht viel zu und vorne reichen dann ein oder zwei Momente.
Kader war vor einem Jahre sehr schräg - einige Positionen xfach besetzt (IV, 6), andere (Außenpositionen) gar nicht. Das ist etwas besser geworden - Anderson auf links ein guter Treiber, muss aber rechts spielen, da Teigls Körper nicht mehr Profifußball gehen kann und Ebner (auch verletzt) dort völig fehlbesetzt ist. Puczka dann der Schienenspieler über links, für Freistoßtore gut. Gashi wie in Horn, zieht gerne nach innen und kann von dort sehr gut schießen.
Im Angriff muss und wird sich etwas tun, Mujanovic in der Umstellung von der RL mittendrin. Ist torgefährlich, aber öfters ewig ohne Spieleinbindung. Schmidt geht gar nicht mehr, Ristanic eigentlich wie Gashi ein Mann hinter der Spitze.
Defensiv stehen für die Dreier-IV Keckeisen (sehr kopfballstark, aber langsam), Schöller (wird wohl bald in die BL wechseln), Vorsager und Maliscek zur Verfügung. Zwierschitz auf Ehrenrunde, kehrt im Sommer in Sommerein ein. Davor Rasner und El Moukhantir zuletzt als Sechser/Achter. Der schnelle, nicht immer effektive Davies und eben Gashi als offensive Leute neben und hinter der mittleren Spitze.
Goalie Oluwayemi (wie Anderson ein Celtic-Leihspieler) löste Haas im Laufe des Frühjahrs ab, katzengleich, aber mit Schwächen bei Flanken.
Vienna zuletzt offensiv etwas stärker, die Admira dafür defensiv kompakter - wird sicher interessant werden. Admira wird sich im Sommer sicher punktuell verstärken. Heute wohl Raute (kann Bischof spielen?) gegen 3-4-3.

SR Samuel Sampl, ein junger Salzburger, der erst im Winter in die Liga kam und bis jetzt sehr solide agierte. Erstes Vienna-Spiel für ihn.



» Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, am Montag spielt die Vienna beim besten
» Frühjahrsteam. Die Admira hat seit dem Februar sechs Punkte mehr als die
» Vienna geholt, sogar einen mehr als der GAK. Zauberfußball wird in der
» Südstadt jetzt keiner geboten, aber die Mannschaft spielt meist in
» ähnlicher Aufstellung (3-4-3 mit starker Flügelbesetzung Puczka und Gashi
» links, Anderson und Davies rechts), hat eine gute Balance und fährt viele
» Dreier ein. Wie so oft wieder einige Talente, für die die Admira
» Sprungbrett sein könnte. Zwei davon kommen interessanterweise aus dem
» Nachwuchs von Celtic Glasgow. Tormann Oluwayemi und Matthew Anderson, ein
» guter Flügelspieler und Vorlagengeber. Aus dem eigenen Nachwuchs zeigten
» vor allem Innenverteidiger Jakob Schöller (erst 18, Stammspieler,, zuletzt
» mit Verletzungen zu kämpfen) und der 19-jährige David Puczka auf. Spielt
» meistens links, tritt auch gefährliche Standards. Dazu gute und etablierte
» Zweitligaspieler wie Vorsager, Rasner, Keckeisen, El Moukhantir, Gashi oder
» Davies. Routiniers mit Bundesligaerfahrung wie Teigl, Zwierschitz oder
» Stürmer Patrick Schmidt zuletzt meist nur von der Bank kommend. Im Angriff
» dürfte Filip Ristanic, ein weiterer junger Spieler, als Stoßstürmer
» fungieren. Ausgangslage attraktiv, da treffen zwei „in Form“ Teams
» aufeinander, leicht wird’s nicht werden. Was für die Admira allerdings
» genauso gilt


gesamter Thread:

  • Admira away - mix(R), 18.05.2024, 22:35 [Board][Mix]
    • Admira away - The Ghost of Rudi Hevera(R), 20.05.2024, 06:14
41445 Postings in 6682 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum