Freitag gegen SV Stripfing (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 31.08.2023, 08:40

Interessant bei Stripfing, dass in den letzten Spielen immer mehr Stripfinger und weniger Young Violets in der Startformation standen, zuletzt mit Kopp überhaupt nur mehr einer. Zu Beginn der Saison waren es mit Radonjic, Schmelzer, Pazourek, Kreiker, Wels, Dizdarevic und Haubenwaller noch einige mehr. Pazourek dürfte verletzt sein, die anderen überzeugen offenbar den Coach nicht, jetzt ist viel an Routine am Platz und es läuft auch besser. Auch die zwei Auftaktniederlagen waren nicht so krass, in der Südstadt verlor man in der Nachspielzeit als sicher nicht schlechteres Team.
Kretschmer ist noch aus Ostliga-Zeiten bekannt, ein eher kleinerer Goalie ohne große Ausstrahlung, allerdings auch mit wenig Fehlern. Lackner wurde nachverpflichtet, bildet nun mit Kopp und Furtlehner die IV. Letzterer ist für mich der interessanteste Mann im Kader - von Bruck/L. vor einem Jahr nach Stripfing gekommen, kein typischer Routinier, sondern erst 22, hat sich sofort Stammplatz gesichert. Kopfballstark, ruhig, für ihn muss diese Liga nicht der Plafond sein.
Im zentralen MF sichern Güclü und Gartner die Bälle, auf den Flanken sind Rakowitz und Papa (von Mauerwerk gekommen) weniger sprintstark als Pazourek und Kreiker, aber routinierter. Vorne ein echter Dreiersturm mit den abschlusstarken Gataric (sah im Sommer nach Abgang aus) und Pecirep, dazu zuletzt Steiger, der letzte Woche erstmals traf und der laufstärkste dieser drei ist.
Kompakte Mannschaft mit großem Kader, sollten keine Abstiegssorgen haben, aber in dieser Liga sind Voraussagen schwer. Stripfing vielleicht defensiv nicht die agilsten, aber finden sich als Team immer mehr. Ein Heimsieg würde etwas Anlass zum Durchschnaufen geben, ansonsten rennt man halt weiter der Musik hinterher.

SR ist Christian Jäger, ein FIFA-Mann, groß, ruhig, sollte keine Probleme haben.



» Sv Stripfing – böse Zungen behaupten, es gibt klingendere Namen. Wie auch
» immer, der Umbau des Kaders, welcher jetzt etliche Young Violets der
» letzten Saison aufweist, dürfte passabel gelungen sein. Die Mischung aus
» alten Veteranen und jungen Anwärtern auf das Profigeschäft ist zumindest am
» Papier nicht die schlechteste. Wie es in der Praxis umgesetzt wird, hat
» viel mit Herrn Wegleitner zu tun. Der letztjährige Co-Trainer der Young
» Violets beerbte Meistertrainer Djuricin, der das Projekt mit der Austria
» scheinbar weniger sexy fand.
»
» Gespielt wird konsequent mit dem gleichen System, das die Austria auch in
» der BL heuer spielt und welches den Viennafans auch bekannt vorkommen
» dürfte: nämlich 3-4-3. Bei den Stripfingern scheint das gar nicht so übel
» zu funktionieren, zumindest holten sie nach 2 Auftaktniederlagen 7 Punkte
» aus den letzten drei Spielen. Zuletzt konnte Horn mit 3:1 besiegt werden.
»
» Zum Kader:
»
» Im Tor steht mit Kretschmer ein Spieler, den ich überhaupt nicht kenne,
» wurde in St.Pölten ausgebildet. YV Conde ist zweiter Goalie. Kann dazu nur
» wenig sagen
»
» Abwehr: Ziger, von der RL bekannt, spielte zuletzt keine Rolle mehr.
» Vertraut wird weitgehend auf Kopp von den YV, Bruck/Leitha Zugang
» Furtlehner und Routinier Markus Lackner. Als er bei uns unter Tatar 2.Liga
» spielte, war er noch ein Talent, die Zeit vergeht.
»
» An den Außenbahnen kommt links meist Papadimitriou (von Mauerwerk) zum
» Einsatz, rechts der mittlerweile auch schon alte Haudegen Rakowitz.
» Aufpassen: Der traf im Hartberg Dress in mindestens drei Spielen gegen uns,
» einmal sogar per Kopf, obwohl er der kleinste Spieler am Platz war. Ist ein
» guter Kicker, auch wenn er mit 33 nicht mehr der jüngste ist. Die Taktgeber
» im Zentrum sind ebenfalls Routiniers. Kürsat Güclü (kennt hoffentlich noch
» jeder Blau-Gelbe) und Ex-Deutschland Legionär und öst. BL-Spieler
» Christian Gartner sind nicht die übelste Lösung im Zentrum, bringen viel
» Erfahrung und Spielintelligenz mit.
»
» Offensiv wird neben WAC-Verpflichtung Steiger vor allem auf die
» abgebrühten Legionäre Gataric und Pecirep vertraut.
»
» Mit Kreiker, Pazourek, Wels, Safin, Haubenwallner... eine ganze Liste von
» FAK Nachwuchskräften als Alternativen für fast jede Position denkbar.
»
» Fazit: Ein wenig ein unangenehmer Gegner, gegen den alle einen Sieg
» einfordern, der aber sicher in der Lage ist, jedes Team der Liga zu ärgern,
» wenn nicht zu schlagen. Young Violets, verstärkt mit guten Routiniers an
» den essentiellen Stellen, die wissen, was sie tun. Trotz allem muss ich bei
» Stripfing und angesichts des Karriereverlaufs der Kaderspieler immer sofort
» an RLO denken. Die alten haben ihre beste Zeit hinter sich, die jungen
» haben letztes Jahr eher nicht gezeigt, dass sie in die BL gehören. Außerdem
» hat die Vienna Monschein und war zuletzt weitgehend stabil. Wir sollten das
» schaffen.



» Sv Stripfing – böse Zungen behaupten, es gibt klingendere Namen. Wie auch
» immer, der Umbau des Kaders, welcher jetzt etliche Young Violets der
» letzten Saison aufweist, dürfte passabel gelungen sein. Die Mischung aus
» alten Veteranen und jungen Anwärtern auf das Profigeschäft ist zumindest am
» Papier nicht die schlechteste. Wie es in der Praxis umgesetzt wird, hat
» viel mit Herrn Wegleitner zu tun. Der letztjährige Co-Trainer der Young
» Violets beerbte Meistertrainer Djuricin, der das Projekt mit der Austria
» scheinbar weniger sexy fand.
»
» Gespielt wird konsequent mit dem gleichen System, das die Austria auch in
» der BL heuer spielt und welches den Viennafans auch bekannt vorkommen
» dürfte: nämlich 3-4-3. Bei den Stripfingern scheint das gar nicht so übel
» zu funktionieren, zumindest holten sie nach 2 Auftaktniederlagen 7 Punkte
» aus den letzten drei Spielen. Zuletzt konnte Horn mit 3:1 besiegt werden.
»
» Zum Kader:
»
» Im Tor steht mit Kretschmer ein Spieler, den ich überhaupt nicht kenne,
» wurde in St.Pölten ausgebildet. YV Conde ist zweiter Goalie. Kann dazu nur
» wenig sagen
»
» Abwehr: Ziger, von der RL bekannt, spielte zuletzt keine Rolle mehr.
» Vertraut wird weitgehend auf Kopp von den YV, Bruck/Leitha Zugang
» Furtlehner und Routinier Markus Lackner. Als er bei uns unter Tatar 2.Liga
» spielte, war er noch ein Talent, die Zeit vergeht.
»
» An den Außenbahnen kommt links meist Papadimitriou (von Mauerwerk) zum
» Einsatz, rechts der mittlerweile auch schon alte Haudegen Rakowitz.
» Aufpassen: Der traf im Hartberg Dress in mindestens drei Spielen gegen uns,
» einmal sogar per Kopf, obwohl er der kleinste Spieler am Platz war. Ist ein
» guter Kicker, auch wenn er mit 33 nicht mehr der jüngste ist. Die Taktgeber
» im Zentrum sind ebenfalls Routiniers. Kürsat Güclü (kennt hoffentlich noch
» jeder Blau-Gelbe) und Ex-Deutschland Legionär und öst. BL-Spieler
» Christian Gartner sind nicht die übelste Lösung im Zentrum, bringen viel
» Erfahrung und Spielintelligenz mit.
»
» Offensiv wird neben WAC-Verpflichtung Steiger vor allem auf die
» abgebrühten Legionäre Gataric und Pecirep vertraut.
»
» Mit Kreiker, Pazourek, Wels, Safin, Haubenwallner... eine ganze Liste von
» FAK Nachwuchskräften als Alternativen für fast jede Position denkbar.
»
» Fazit: Ein wenig ein unangenehmer Gegner, gegen den alle einen Sieg
» einfordern, der aber sicher in der Lage ist, jedes Team der Liga zu ärgern,
» wenn nicht zu schlagen. Young Violets, verstärkt mit guten Routiniers an
» den essentiellen Stellen, die wissen, was sie tun. Trotz allem muss ich bei
» Stripfing und angesichts des Karriereverlaufs der Kaderspieler immer sofort
» an RLO denken. Die alten haben ihre beste Zeit hinter sich, die jungen
» haben letztes Jahr eher nicht gezeigt, dass sie in die BL gehören. Außerdem
» hat die Vienna Monschein und war zuletzt weitgehend stabil. Wir sollten das
» schaffen.


gesamter Thread:

41382 Postings in 6654 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum