Amstetten und Kleinmünchen (Public)

verfasst von hebomate(R), 24.05.2024, 10:16

» Amstetten trat heuer mit drei Teams an:
» Version 1.0 Es fehlte aus dem Sommer heraus an (offensiver) Klasse, Yilmaz
» - als offensives Schwungrad rekrutiert - ließ völlig aus und Freitag konnte
» nie ersetzt werden. Trotzdem in vielen Spielen eng dran, oft in der
» Schlussphase verloren.
» 1.1 Im Laufe der Herbstsaison kamen sechs Spieler nach, vor allem
» Offensivkräfte. Nichts wurde besser, außer dass der neue Coach Enengl oft
» nur Offensive auf der Bank hatte. Von diesen Nachverpflichtungen blieb für
» das Frühjahr nur IV Tomka.
» 1.2 Im Winter kamen dann nochmals acht neue Spieler. Mit Deinhofer
» (Euratsfeld) und Scharner (Young Violets) auch zwei Nostalgie-Heimkehrer,
» die in dieser Liga nicht mehr spielen können. Wieder keine große
» Verbesserung, vielleicht Gattermayr noch der konstanteste Neuzugang.
» Insgesamt also 14 Nachverpflichungen & ein Trainerwechsel seit
» Saisonstart, ohne dass irgendwas besser wurde, der letzte Platz war fast
» die ganze Saison einzementiert.
» Zur Stunde lebt die Hoffnung noch, Dornbirn out, über Salzburg und Leoben
» wird morgen entschieden. Mir täte es um die Amstettner leid, leichte
» Anreise (fünf Minuten vom Bahnhof), sehr nette Leute und jetzt wurde auch
» der Auswärtssektor an BL-Verhältnisse angepasst. Es war aber eine
» Treibsandsaison mit vielen falschen Entscheidungen.
» SR Markus Greinecker, bereits zum dritten Mal bei einem Vienna-Spiel.
» Beide Spiele (gegen DSV Leoben) endeten mit Siegen. Könnte lockerer
» Saisonausklang mit vielen Toren werden.

Das würde ich mir wünschen ...

ALLE NEUNE werden es zwar nicht werden

---
antibakteriell und multifunktional


gesamter Thread:

41445 Postings in 6682 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum