Zuseher

20.10.2018, 21:11
 

Mannschaft u. Trainer (Public)

Ich bin nicht zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Schwach, nicht dominant und wird immer schwächer im laufe der Meisterschaft.
Vom Trainer bin ich einfach nur enttäuscht. Hadert mit den Schiris. 5. Liga eben was gibts da zu hadern ?
Es geht bergab finde ich.

schuarl

21.10.2018, 09:08

@ Zuseher
 

Mannschaft u. Trainer

Ich finde nicht, daß es tendentiell bergab geht, mich hat nur die Aufstellung zu Beginn gewundert, nämlich daß mit Rauchecker ein Routinier auf der Bank gesessen ist und daß der große Tasic erst so spät gekommen ist.
Hat hier im Fall Rauchecker der Trainer den Gegner unterschätzt und im Falle Tasic nicht gewußt, daß Oberlaa mit durchschnittlich größeren und bulligeren Spielern auftritt?
Ich glaube, Peter Hlinka hat hier den Gegner nicht ernst genommen und wollte "wie ein Großer" rotieren, was völlig in die Hose gegangen ist. Über den (schwachen) Schiedsrichter sich aufzuregen ist müßig. Wir haben fast keine klaren Torchancen kreiert und uns einfach die Schneid abkaufen lassen. Auch wenn man einen Elfer vergibt, darf man nicht woanders die Schuld suchen. Aber das passiert halt, wenn man mit einigen 16 und 17jährigen antritt/antreten muß.
Gegen den FAC hat es gut geklappt und war ein sehr gutes Match, gegen Oberlaa wars einfach nur desolat und hoffentlich ein einmaliger Ausrutscher.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

21.10.2018, 13:05

@ schuarl
 

Mannschaft u. Trainer

War mein zweites (und letztes) Spiel im Herbst, war natürlich ernüchternd. Nehme an (oder hoffe), dass das Team sich nicht immer so präsentiert. Trotz früher Führung kaum Nachdruck, alles plätscherte nur so dahin. Nach den zwei Gegentreffern fast kein Aufbäumen, einzig Krisch, der in seinen Mitteln dann aber auch limitiert ist, schien sich aufzubäumen. Der verschossene Elfer passte dann zum Auftreten.
Traue mich aber zu sagen: Das Team ist um einiges schwächer als das der Vorsaison, auch wenn sich das im Tabellenbild (den Anfall vom Computer-Analphabetismus gegen Simmering einmal abgesehen) nicht unbedingt niederschlägt.
Wo letzte Jahr Kostner durch weites Herauslaufen viele Situationen entschärfte, kommt Christe oft zu spät, so auch beim Abseitstor in der ersten Hälfte. Macht keinen souveränen Eindruck.
Katzer, der als Spieler sicher wertvoller war als als Sportdirektor, fehlt wie ein Bissen Brot. Hinten als Respektperson und kopfballstarker Anführer, vorne mit seiner Torgefahr. Letztes Jahr waren Standards eine Waffe, heuer brennt es dagegen bei den Cornern hinten. Außer Krisch gibt es eigentlich keine kopfballstarken Spieler mehr. Vorne wurden aber sowieso keine Freistöße herausgeholt.
Stefano bewacht erfolgreich den Mittelkreis, hat kaum Aktionsradius und eine sehr breite Streuung bei seinen Pässen. Von einem Legionär darf ich in der 5. Leistungsstufe mehr erwarten. Vorne wäre Patricio eine gute Ergänzung zu Kurtisi, obwohl ich die genaue Postion von ihm dann auch schwer bestimmen mag. Als Stoßstürmer, der mit weiten Pässen gemanagt wird, tut er sich natürlich schwer, war aber der einzige Spieler, der Torgefahr ausstrahlte. Der verschossene Elfer sollte zwar auch nicht passieren, sei ihm als Elferschütze 3 (hinter Kurtisi und Lenko) aber verziehen.
Wenn Kurtisi, der der beste Kicker und oftmals der Siegesgarant in dieser Klasse ist, und Lenko ausfallen, wird es spielerisch sehr überschaubar. Letztes Jahr kam noch ein überragender Todoroski dazu, mit Baldia und Lascheen (bei Traiskirchen ausgezeichnet) auch zwei überdurchschnittliche Kicker. War für mich gestern auch das erste Spiel überhaupt, wo man nach der Pause gegen Freizeitfußballer körperlich nicht zulegen konnte - das sollte sicher nicht passieren.
Von der Bank kommt überhaupt nichts mehr. Pantic ist seit seiner Ankunft vielleicht ein guter Friend, aber alles andere als ein Star, zu Tasic dürfte Hlinka schon jedes Vertrauen verloren haben, sonst hätte er ihn auch früher gebracht. Erschütternd auch Babic, der kaum eine Aktion vorweisen konnte. Für mich eine Riesenenttäuschung gestern: Demic, der erst ohne Schienbeindeckel auflief (sehr professionell!), sich danach fast dauernd in der Horizontale befand und dann auch noch eine Gelb-Rote kassierte.
Noch kein Grund zur Panik, aber Bestätigung, dass im Winter an vorderster Front etwas passieren muss - Kurtisi wird wohl auch im Frühjahr nicht immer spielen können. Wenn es so weiter geht, torkeln wir vielleicht über die Ziellinie, was sich Hlinka, der die Amateure eines Bundesligisten schon erfolgreich in die Gebietsliga geführt hat, auch nicht in seinen CV schreiben kann. Unter Fischer kam mir das Ganze weit dynamischer und zielgerichteter vor.
Wie gesagt, ernüchternd und hoffentlich auch das letzte Warnzeichen...

arbeiter

21.10.2018, 13:49

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Mannschaft u. Trainer

ich war das erste und auch gleich das letzte mal in dieser 18/19er saison.
hab zwei arbeitskollegen (mit bierbauch) die spielen auch (hobbymäsig ) in der liga. die sind aber besser als viele vienna spieler.
nicht anzusehen sowas.

Amateur

22.10.2018, 21:47

@ arbeiter
 

Mannschaft u. Trainer

» ich war das erste und auch gleich das letzte mal in dieser 18/19er saison.
» hab zwei arbeitskollegen (mit bierbauch) die spielen auch (hobbymäsig ) in
» der liga. die sind aber besser als viele vienna spieler.
» nicht anzusehen sowas

War nicht beim Spiel und kann deshalb nicht beurteilen wie schlecht sie wirklich waren
Gut waren Sie aber bestimmt nicht.
Hört aber endlich auch mit den angeblichen hobbymäßigen Spielern der Gegner auf
Die echten Hobbyspieler spielen in der 1 und 2 Klasse.
In der 2 Landesliga gelten die meisten Spieler als Amateure wobei ein Großteil ein anständiges Taschengeld über der Geringfügigkeitgrenze verdient

Öfa

22.10.2018, 12:12

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Mannschaft u. Trainer

Zur Reihung der Elferschützen, deiner Wahrnehmung nach Kurtisi vor Lenko vor Patricio. Ich glaube, hier gibt es bei uns - so wie auch in zahlreichen anderen Bereichen - aus meiner Sicht keine klare Linie: gegen den LAC hat Demic einen Elfer versemmelt, obwohl Lenko am Platz war. Gegen den FAC wollte Patricio schießen, musste die Kugel aber am Elferpunkt an Lenko übergeben. Gegen Oberlaa stand Demic schon am Punkt parat, aber Patricio hat ihm den Ball abgenommen.

Auch ein Symptom für den derzeitigen strukturlosen Zustand, bei dem einzig und allein die individuelle Klasse einiger Spieler (Krisch, Lenko, Kurtisi, Patricio) im besten Fall den Unterschied ausmacht.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

23.10.2018, 09:26

@ Öfa
 

Mannschaft u. Trainer

» Zur Reihung der Elferschützen, deiner Wahrnehmung nach Kurtisi vor Lenko
» vor Patricio. Ich glaube, hier gibt es bei uns - so wie auch in zahlreichen
» anderen Bereichen - aus meiner Sicht keine klare Linie: gegen den LAC hat
» Demic einen Elfer versemmelt, obwohl Lenko am Platz war. Gegen den FAC
» wollte Patricio schießen, musste die Kugel aber am Elferpunkt an Lenko
» übergeben. Gegen Oberlaa stand Demic schon am Punkt parat, aber Patricio
» hat ihm den Ball abgenommen.
»
» Auch ein Symptom für den derzeitigen strukturlosen Zustand, bei dem einzig
» und allein die individuelle Klasse einiger Spieler (Krisch, Lenko, Kurtisi,
» Patricio) im besten Fall den Unterschied ausmacht.

Demic gehört für mich auch zum Kreis der potentiellen Spielentscheider, allerdings nicht, wenn er so wie am Samstag auftritt. Aber ja, der Unterschied zwischen den Stützen und dem Rest der Belegschaft ist augenscheinlich. Spieler wie Christe, Strasser (Alter hin oder her) oder Babadostu heben sich von ihren Gegenspielern nicht ab, bei Korkmaz dagegen geht es in die richtige Richtung, bei Babic (vorläufig) nicht.
Das ergibt dann bei Ausfällen schon eine sehr dünne Suppe, die natürlich trotzdem meistens, aber halt nicht immer, ihre Spiele gewinnen wird. Dass die Abwehr unter Druck und gegen kantige Gegner so ins Wackeln kommt, muss sich aber auch Hlinka ankreiden lassen...

suchoi7(R)

23.10.2018, 16:06

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Mannschaft u. Trainer

» » Zur Reihung der Elferschützen, deiner Wahrnehmung nach Kurtisi vor Lenko
» » vor Patricio. Ich glaube, hier gibt es bei uns - so wie auch in
» zahlreichen
» » anderen Bereichen - aus meiner Sicht keine klare Linie: gegen den LAC
» hat
» » Demic einen Elfer versemmelt, obwohl Lenko am Platz war. Gegen den FAC
» » wollte Patricio schießen, musste die Kugel aber am Elferpunkt an Lenko
» » übergeben. Gegen Oberlaa stand Demic schon am Punkt parat, aber
» Patricio
» » hat ihm den Ball abgenommen.
» »
» » Auch ein Symptom für den derzeitigen strukturlosen Zustand, bei dem
» einzig
» » und allein die individuelle Klasse einiger Spieler (Krisch, Lenko,
» Kurtisi,
» » Patricio) im besten Fall den Unterschied ausmacht.
»
» Demic gehört für mich auch zum Kreis der potentiellen Spielentscheider,
» allerdings nicht, wenn er so wie am Samstag auftritt. Aber ja, der
» Unterschied zwischen den Stützen und dem Rest der Belegschaft ist
» augenscheinlich. Spieler wie Christe, Strasser (Alter hin oder her) oder
» Babadostu heben sich von ihren Gegenspielern nicht ab, bei Korkmaz dagegen
» geht es in die richtige Richtung, bei Babic (vorläufig) nicht.
» Das ergibt dann bei Ausfällen schon eine sehr dünne Suppe, die natürlich
» trotzdem meistens, aber halt nicht immer, ihre Spiele gewinnen wird. Dass
» die Abwehr unter Druck und gegen kantige Gegner so ins Wackeln kommt, muss
» sich aber auch Hlinka ankreiden lassen...


Bin zu 100% der selben Meinung. Außerdem fürchte ich, dass der Aufstieg alles andere als wahrscheinlich ist. Schaun wir mal!

Grasserbauer

23.10.2018, 17:04

@ suchoi7
 

Mannschaft u. Trainer

» » » Zur Reihung der Elferschützen, deiner Wahrnehmung nach Kurtisi vor
» Lenko
» » » vor Patricio. Ich glaube, hier gibt es bei uns - so wie auch in
» » zahlreichen
» » » anderen Bereichen - aus meiner Sicht keine klare Linie: gegen den LAC
» » hat
» » » Demic einen Elfer versemmelt, obwohl Lenko am Platz war. Gegen den
» FAC
» » » wollte Patricio schießen, musste die Kugel aber am Elferpunkt an
» Lenko
» » » übergeben. Gegen Oberlaa stand Demic schon am Punkt parat, aber
» » Patricio
» » » hat ihm den Ball abgenommen.
» » »
» » » Auch ein Symptom für den derzeitigen strukturlosen Zustand, bei dem
» » einzig
» » » und allein die individuelle Klasse einiger Spieler (Krisch, Lenko,
» » Kurtisi,
» » » Patricio) im besten Fall den Unterschied ausmacht.
» »
» » Demic gehört für mich auch zum Kreis der potentiellen Spielentscheider,
» » allerdings nicht, wenn er so wie am Samstag auftritt. Aber ja, der
» » Unterschied zwischen den Stützen und dem Rest der Belegschaft ist
» » augenscheinlich. Spieler wie Christe, Strasser (Alter hin oder her)
» oder
» » Babadostu heben sich von ihren Gegenspielern nicht ab, bei Korkmaz
» dagegen
» » geht es in die richtige Richtung, bei Babic (vorläufig) nicht.
» » Das ergibt dann bei Ausfällen schon eine sehr dünne Suppe, die
» natürlich
» » trotzdem meistens, aber halt nicht immer, ihre Spiele gewinnen wird.
» Dass
» » die Abwehr unter Druck und gegen kantige Gegner so ins Wackeln kommt,
» muss
» » sich aber auch Hlinka ankreiden lassen...
»
»
» Bin zu 100% der selben Meinung. Außerdem fürchte ich, dass der Aufstieg
» alles andere als wahrscheinlich ist. Schaun wir mal!

Ganz 100% bin ich nicht der Meinung, die Mannschaft hat gegen FAC sehr gut
gespielt und den Tabellenführer gestürzt, natürlich sin wir mit Mensur stär-
ker, aber wegen einer blöden Niederlage gleich schwarz zu sehen ist Mmg.
nicht angebracht...

Naja

24.10.2018, 13:17

@ Grasserbauer
 

Mannschaft u. Trainer

» ... aber wegen einer blöden Niederlage gleich schwarz zu sehen ist Mmg.
» nicht angebracht...

Es ist ja nicht diese eine Niederlage, schon im ersten Spiel gegen Fortuna waren wir glücklich die 3 Punkte gemacht zu haben, dann die beiden glücklichen Siege gegen LAC (MS und Cup), das Unentschieden gegen Hellas und nun die Niederlage gegen Oberlaa, die absolut nicht unglücklich war. Die Entwicklung ist leider negativ und den Lauf gibt es zu stoppen. Ich gehe zwar davon aus, dass es mit Lenko und Kurtisi wieder viel besser läuft, aber trotzdem sieht man, dass diese Mannschaft nicht so aus der Masse herausragt, wie das eine Mannschaft sollte, die vom Durchmarsch bis in die 2. Liga spricht.

Simmeringer Gast

23.10.2018, 18:50

@ Öfa
 

Mannschaft u. Trainer

» Zur Reihung der Elferschützen, deiner Wahrnehmung nach Kurtisi vor Lenko
» vor Patricio. Ich glaube, hier gibt es bei uns - so wie auch in zahlreichen
» anderen Bereichen - aus meiner Sicht keine klare Linie: gegen den LAC hat
» Demic einen Elfer versemmelt, obwohl Lenko am Platz war. Gegen den FAC
» wollte Patricio schießen, musste die Kugel aber am Elferpunkt an Lenko
» übergeben. Gegen Oberlaa stand Demic schon am Punkt parat, aber Patricio
» hat ihm den Ball abgenommen.
»
» Auch ein Symptom für den derzeitigen strukturlosen Zustand, bei dem einzig
» und allein die individuelle Klasse einiger Spieler (Krisch, Lenko, Kurtisi,
» Patricio) im besten Fall den Unterschied ausmacht.

Bei aller Wertschätzung vor Blaugelb, aber wir befinden uns in der 5. Leistungsstufe - und da spielt auch die Motivation der Spieler eine große Rolle.
Wäre das anders, dann müsste die Vienna einen glatten Durchmarsch zum Aufstieg machen....

The Ghost of Rudi Hevera(R)

25.10.2018, 10:15

@ Simmeringer Gast
 

Mannschaft u. Trainer

Aber vom Durchmarsch ist man (bis heute) eh nicht weiter entfernt. Die Bilanz seit dem letzten Winter (ohne Strafverifizierung):
22 S, 1 U, 2 N
Ich zweifle auch nicht am Aufstieg - nur: Mit Profis gegen Amateure zu siegen, ist nichts Besonderes, muss vorausgesetzt werden. So wie wenn ich mir am Morgen nicht die Hose verkehrt herum anziehe und dafür noch Lob erwarten würde.
Dass es für die Gegner stets das Spiel des Jahres ist - vor allem zuhause - liegt auf der Hand, darf aber auch keine Ausrede sein.
Die Sorge bei einigen hier dürfte vielmals sein, ob die Leistungen - auf und neben dem Rasen - auch ein oder zwei Klassen höher reichen, vor allem, wenn einige schon die Bundesliga wieder als einzigen logischen Hort sehen. Glaube aber nicht, dass die Gegner gering geschätzt werden, die können ja am wenigsten an der derzeit misslichen Lage dafür...
»
» Bei aller Wertschätzung vor Blaugelb, aber wir befinden uns in der 5.
» Leistungsstufe - und da spielt auch die Motivation der Spieler eine große
» Rolle.
» Wäre das anders, dann müsste die Vienna einen glatten Durchmarsch zum
» Aufstieg machen....

Herr Wunderer

25.10.2018, 12:34

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Mannschaft u. Trainer

» Ich zweifle auch nicht am Aufstieg - nur: Mit Profis gegen Amateure zu
» siegen, ist nichts Besonderes, muss vorausgesetzt werden. So wie wenn ich
» mir am Morgen nicht die Hose verkehrt herum anziehe und dafür noch Lob
» erwarten würde.
» Dass es für die Gegner stets das Spiel des Jahres ist - vor allem zuhause
» - liegt auf der Hand, darf aber auch keine Ausrede sein.
» Die Sorge bei einigen hier dürfte vielmals sein, ob die Leistungen - auf
» und neben dem Rasen - auch ein oder zwei Klassen höher reichen, vor allem,
» wenn einige schon die Bundesliga wieder als einzigen logischen Hort sehen.
» Glaube aber nicht, dass die Gegner gering geschätzt werden, die können ja
» am wenigsten an der derzeit misslichen Lage dafür...

Ich wundere mich schon sehr!

Ich kann mich noch gut an die Diskussion hier während der letzten Saison erinnern, warum wir nicht mit einem billigeren und jüngeren Team spielen. Jetzt lese ich hier von mehreren Leuten, ob diese Mannschaft tauglich für die nächsten Ligen beim Durchmarsch ist. Das ist sie wohl nicht, aber das soll sie doch auch nicht sein. Es gibt 2x im Jahr Transferperioden und jetzt schon eine Regionalliga Mannschaft zu haben wäre doch aus finanzieller Sicht grob fahrlässig. Wir müssen haushalten und nebenbei auch noch die Ratenzahlungen aus dem Ausgleich bedienen. Der Kader muss NUR dazu reichen, die 2. LL zu gewinnen. Ganz krass formuliert muß unser Ziel nur sein, am Ende einen Punkt vor dem zweiten zu stehen - nicht mit 10 oder 15 Punkten Vorsprung (auch wenn ich dann besser schlafen könnte vor den letzten Saisonspielen...).

Bis jetzt sind wir sportlich 5 Punkte vorne (ich rechne so, weil uns hoffentlich nie wieder so eine Peinlichkeit passiert) und haben ein Drittel der Meisterschaft gespielt. Falls wir die anderen beiden Drittel jeweils um 5 Punkte schlechter spielen, gewinnen wir immer noch mit 2 Punkten Vorsprung die Meisterschaft. Ich weiß, das ist eine Milchmädchenrechnung, aber anders gesagt: Wenn wir ähnlich gut wie jetzt weiterspielen, dann werden wir Meister und dabei 3-4 mal zu verlieren und ein paar Unentschieden zu haben, sollte kein Beinbruch für den Aufstieg sein.

Richtung Zukunft sehe ich es aber so:
1) einige Leistungsträger sind sicherlich für die Wiener Liga (oder sogar die RLO) geeignet. Ich hoffe sie haben längerfristige Verträge. Ob sie bleiben ist aber trotzdem nicht sicher, theoretisch können die ja auch jedes Jahr wechseln.
2) einige Junge werden sich durch gute Leistung für einen Stammplatz oder einen Kaderplatz in höheren Ligen empfehlen können. Ich hoffe auch diese haben längerfriste Verträge. Andere werden sich nicht empfehlen und in die Wiener Liga nicht mitgehen.
3) Die restlichen Kaderplätze werden jedes Jahr im Sommer neu besetzt werden und im Winter vielleicht auch dort oder da nachjustiert.

Ist da irgendwas unlogisch an diesem Gedanken, warum müßten wir heuer einen Kader haben, der in höheren Ligen erfolgreich wäre?

stimmt

25.10.2018, 13:18

@ Herr Wunderer
 

Mannschaft u. Trainer

Stimme fast 100% zu!
Es reicht, die Meisterschaft zu gewinnen, nicht zu zertrümmern. Natürlich wäre es wünschenswert mit einer Mannschaft zu spielen, die auch in der Liga darüber so spielen können (Stichwort eingespielt), aber das wird wohl finanziell nicht möglich sein, denn dann wären wir RB Vienna...
Freu mich schon auf ein gscheites Stadionbier heute und einen ungefährdeten Sieg der Vienna.

Peda

25.10.2018, 17:55

@ stimmt
 

Mannschaft u. Trainer

» Stimme fast 100% zu!
» Es reicht, die Meisterschaft zu gewinnen, nicht zu zertrümmern. Natürlich
» wäre es wünschenswert mit einer Mannschaft zu spielen, die auch in der Liga
» darüber so spielen können (Stichwort eingespielt), aber das wird wohl
» finanziell nicht möglich sein, denn dann wären wir RB Vienna...
» Freu mich schon auf ein gscheites Stadionbier heute und einen
» ungefährdeten Sieg der Vienna.


Finanziell dürfte einiges möglich sein, wenn man bedankt, wie viel Geld man ausgibt für Leute, die die Aufstellung nicht korrekt eingeben können, kaum einen gscheiten Pass über 15 Meter zusammenbringen oder gegen Rapid-Oberlaa verlieren.

denker

25.10.2018, 18:39

@ Peda
 

Mannschaft u. Trainer

» Finanziell dürfte einiges möglich sein, wenn man bedankt, wie viel Geld
» man ausgibt für Leute, die die Aufstellung nicht korrekt eingeben können,
» kaum einen gscheiten Pass über 15 Meter zusammenbringen oder gegen
» Rapid-Oberlaa verlieren.
die hauptberuflichen nicht vergessen.

Mario(R)

26.10.2018, 09:32

@ Herr Wunderer
 

Mannschaft u. Trainer

Genau so sehe ich das auch. Die Mannschaft an die jeweilige Liga so stark zusammenstellen, daß man den Aufstieg schafft und nach einem gelungenem Aufstieg bei Bedarf nach zu justieren. Möglich, daß wir auf kleinen engen Plätzen wieder Probleme bekommen, aber vielleicht können wir uns in Bälde auch darauf einstellen. Ansonsten sehe ich die Entwicklung des Vereines professionell und recht zielorientiert unterwegs.

41414 Postings in 6666 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum