mix(R)

23.05.2023, 16:20
 

SK Vorwärts Steyr (Public)

Zu wenig konstant, zu viele Niederlagen - trotz immer wieder ansprechender Vorstellungen geht es stetig bergab. Jetzt, mit dem Rücken zur Wand, hilft nur mehr ein voller Erfolg im letzten Heimspiel. Steyr sollte brennen vor Motivation. Ob sie das viel besser macht als im Hinspiel (sehr biederer Auftritt) wird sich zeigen. Und natürlich auch viel von der Vienna abhängen. Die muss Grozurek wegen Gelbsperre vorgeben. Bitter, er war bezüglich Einsatz und Laufbereitschaft die letzten Runden top. Ob Steiner spielen kann, weiß ich nicht, hinten kann die Vienna aber den einen oder anderen Ausfall kurzfristig kompensieren.. Im Angriff bin ich mir da nicht so sicher. Vielleicht sehen wir ja noch ein Lebenszeichen von Deni Alar. Bus sollte voll werden, Steyr auswärts ist ewig her, 1999 gewann die Vienna dort mit 3:1.

Mellow Yellow

24.05.2023, 09:20

@ mix
 

SK Vorwärts Steyr

was den Verein betrifft, fände ich es Schade wenn Steyr absteigt.
Letzte Runde gastiert Steyr in der Südstadt.
Ein Amateur-Team wäre mir da als Absteiger schon lieber.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

25.05.2023, 13:05

@ Mellow Yellow
 

SK Vorwärts Steyr

Steyr in den letzten Wochen entweder gefühlsmäßig abgestiegen oder dann wieder mit einem unerwarteten Hoffnungsschimmer. Die Niederlage in Graz war aber ein gehöriger Rückschlag, mit dem man noch dazu einen Mitkonkurrenten wiederbelebt hat.
Daniel Madlener - sonst eher ein Alchimisten-Typ, der jede Woche mit einer neuen Formation bzw. Aufstellung einlaufen will - ist zuletzt etwas zur Ruhe gekommen. Vor Goalie Polster (im Winter gekommen, kostete aber zunächst einige Punkte) eine Dreier-Abwehr, meist mit Pasic (im Herbst eher Sechser), Routinier Prada und Linksfuß Bumberger.
Auf links jetzt wieder Dombaxi gesetzt, wenn in Bestform, ein in der Offensive sehr guter Außenbahnspieler. Wäre Alternative zu Bumbic. Rechts eher Experimente, zuletzt Filip, der auch schon Stoßstürmer war oder auch Sivrikaya. Zwei Sechser, meist Sprangler und Bietsche, beide nach vorne kaum beteiligt. Hinter einer Stoßspitze (Pellegrini, der gar nicht immer spielte, aber doch auf 7 Tore kam) zwei aus dem Trio Günes (geht wohl zum GAK), Satin und Yilmaz. Alles keine Laufmaschinen, aber technisch gut. Günes war aber immer am gefährlichsten, wenn er von links zur Mitte zog.
Kann morgen schon wieder anders ausschauen, wenn Madlener der Hafer sticht. Insgesamt ein offensiv überschaubares Team, in Graz fast völlig ohne Aktionen. Holpriger Platz in Steyr, große spielerische Glanzlichter sind nicht zu erwarten.
Ref ist Christian Jäger, ein Internationaler - jetzt einige Spitzenleute in der 2. Liga unterwegs.
Achtung: Wer sich vom gastfreundlichen Publikum in Amstetten oder der überschaubaren Menschenmenge in der Südstadt einlullen ließ, könnte in Steyr ein raues Erwachen erleben. Seit Jahrzehnten schon ein volatiler Anhang, mit dem nicht gut Kirschen essen ist, weder im Station noch in der Umgebung.

KMHSC

25.05.2023, 13:43

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

SK Vorwärts Steyr

» Steyr in den letzten Wochen entweder gefühlsmäßig abgestiegen oder dann
» wieder mit einem unerwarteten Hoffnungsschimmer. Die Niederlage in Graz war
» aber ein gehöriger Rückschlag, mit dem man noch dazu einen Mitkonkurrenten
» wiederbelebt hat.
» Daniel Madlener - sonst eher ein Alchimisten-Typ, der jede Woche mit einer
» neuen Formation bzw. Aufstellung einlaufen will - ist zuletzt etwas zur
» Ruhe gekommen. Vor Goalie Polster (im Winter gekommen, kostete aber
» zunächst einige Punkte) eine Dreier-Abwehr, meist mit Pasic (im Herbst eher
» Sechser), Routinier Prada und Linksfuß Bumberger.
» Auf links jetzt wieder Dombaxi gesetzt, wenn in Bestform, ein in der
» Offensive sehr guter Außenbahnspieler. Wäre Alternative zu Bumbic. Rechts
» eher Experimente, zuletzt Filip, der auch schon Stoßstürmer war oder auch
» Sivrikaya. Zwei Sechser, meist Sprangler und Bietsche, beide nach vorne
» kaum beteiligt. Hinter einer Stoßspitze (Pellegrini, der gar nicht immer
» spielte, aber doch auf 7 Tore kam) zwei aus dem Trio Günes (geht wohl zum
» GAK), Satin und Yilmaz. Alles keine Laufmaschinen, aber technisch gut.
» Günes war aber immer am gefährlichsten, wenn er von links zur Mitte zog.
» Kann morgen schon wieder anders ausschauen, wenn Madlener der Hafer
» sticht. Insgesamt ein offensiv überschaubares Team, in Graz fast völlig
» ohne Aktionen. Holpriger Platz in Steyr, große spielerische Glanzlichter
» sind nicht zu erwarten.
» Ref ist Christian Jäger, ein Internationaler - jetzt einige Spitzenleute
» in der 2. Liga unterwegs.
» Achtung: Wer sich vom gastfreundlichen Publikum in Amstetten oder der
» überschaubaren Menschenmenge in der Südstadt einlullen ließ, könnte in
» Steyr ein raues Erwachen erleben. Seit Jahrzehnten schon ein volatiler
» Anhang, mit dem nicht gut Kirschen essen ist, weder im Station noch in der
» Umgebung.

Das liest sich so, als hätte sich nichts geändert, seit unserem letzten Gastspiel in Steyr Ende der 90iger Jahre.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

25.05.2023, 22:26

@ KMHSC
 

SK Vorwärts Steyr

War im Herbst auch seit Jahrzehnten wieder dort, nein, hat sich nichts geändert. War aber abzusehen, im TV auch immer wieder Bierduschen für die Refs zu sehen.
»
» Das liest sich so, als hätte sich nichts geändert, seit unserem letzten
» Gastspiel in Steyr Ende der 90iger Jahre.

hebomate(R)

25.05.2023, 21:19

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

SK Vorwärts Steyr

» Steyr in den letzten Wochen entweder gefühlsmäßig abgestiegen oder dann
» wieder mit einem unerwarteten Hoffnungsschimmer. Die Niederlage in Graz war
» aber ein gehöriger Rückschlag, mit dem man noch dazu einen Mitkonkurrenten
» wiederbelebt hat.
» Daniel Madlener - sonst eher ein Alchimisten-Typ, der jede Woche mit einer
» neuen Formation bzw. Aufstellung einlaufen will - ist zuletzt etwas zur
» Ruhe gekommen. Vor Goalie Polster (im Winter gekommen, kostete aber
» zunächst einige Punkte) eine Dreier-Abwehr, meist mit Pasic (im Herbst eher
» Sechser), Routinier Prada und Linksfuß Bumberger.
» Auf links jetzt wieder Dombaxi gesetzt, wenn in Bestform, ein in der
» Offensive sehr guter Außenbahnspieler. Wäre Alternative zu Bumbic. Rechts
» eher Experimente, zuletzt Filip, der auch schon Stoßstürmer war oder auch
» Sivrikaya. Zwei Sechser, meist Sprangler und Bietsche, beide nach vorne
» kaum beteiligt. Hinter einer Stoßspitze (Pellegrini, der gar nicht immer
» spielte, aber doch auf 7 Tore kam) zwei aus dem Trio Günes (geht wohl zum
» GAK), Satin und Yilmaz. Alles keine Laufmaschinen, aber technisch gut.
» Günes war aber immer am gefährlichsten, wenn er von links zur Mitte zog.
» Kann morgen schon wieder anders ausschauen, wenn Madlener der Hafer
» sticht. Insgesamt ein offensiv überschaubares Team, in Graz fast völlig
» ohne Aktionen. Holpriger Platz in Steyr, große spielerische Glanzlichter
» sind nicht zu erwarten.
» Ref ist Christian Jäger, ein Internationaler - jetzt einige Spitzenleute
» in der 2. Liga unterwegs.
» Achtung: Wer sich vom gastfreundlichen Publikum in Amstetten oder der
» überschaubaren Menschenmenge in der Südstadt einlullen ließ, könnte in
» Steyr ein raues Erwachen erleben. Seit Jahrzehnten schon ein volatiler
» Anhang, mit dem nicht gut Kirschen essen ist, weder im Station noch in der
» Umgebung.

Danke für deine regelmäßigen und verläßlichen Vorinformationen

---
antibakteriell und multifunktional

41330 Postings in 6642 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum