mix(R)

31.08.2015, 12:43
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\viennaforum\votes.php on line 11
 

6.Runde: Wiener Sportklub (Public)

:smile: Derbywoche :biggrin: Heimsiege in RL-Derbies sind ja ein seltenes Vergnügen. Diesmal sollte es bei allem Respekt vor dem Gegner so weit sein. Ist wohl das erste mal, dass ein Spiel gegen den Sportklub als Pflichtsieg gilt. Nicht von ungefähr:

Wie er auch aufstellt, es schaut nicht viel dabei raus. WSK – Coach Reisinger läuft langsam die Zeit davon, nach dem Spiel gegen die Vienna werden schon 20% der Meisterschaft absolviert sein. Da wäre es dann nicht schlecht, schön langsam in die Gänge zu kommen. Der Kader wirkt auf den ersten Blick durchaus konkurrenzfähig, hat aber augenscheinliche Schwachstellen. (wenig Auswahl an Jugendspielern, wenig Durchschlagskraft und Kreativität im Mittelfeld, keine Fixgrößen an den Außenbahnen, dafür drei ähnliche Mittelstürmer..) Im Detail:

Tor: David Kraft hat uns im Frühjahr in Stegersbach entnerven können, vereitelte etliche Topmöglichkeiten. Gute Verpflichtung und ein möglicher Spielverderber aus Viennasicht. Back – Up Schillhammer mit passablen Vorstellungen.

Abwehr: Die Innenverteidigung Csandl – Seper hat schon in Sollenau gemeinsam gespielt, hält die Mannschaft noch so halbwegs zusammen. Vor allem Csandl gilt als Leitfigur. Links spielt wie gewohnt Hevera, heuer noch einer der konstantesten und solidesten Spieler. Das gilt auch für Soura, der die rechte Seite besetzt, obwohl die eigentlich nicht sein Metier ist. Mit Auss steht einer der Jugendspieler – Kandidaten auf Abruf bereit, Drimer und Jank müssen auf ihre Chance warten. Die letzten beiden Spiele rannte diese Formation so auf, eher unwahrscheinlich, dass da viel geändert wird.

Mittelfeld: Faszl spielt defensiv vor der Abwehr, macht seinen Job, quasi der Candela vom Sportklub. Die Viererkette vor ihm funktioniert aber nicht, bzw. wurde noch nicht gefunden. Möglich, dass gegen Vienna die routinierten Dimov und Seckel zusätzlich sehr defensiv auflaufen und mit Faszl das Zentrum zustellen. Außen: Der Burgenländer Kirschner wird als Hoffnungsträger gehandelt. Ist erst 23, hat aber schon bei zig Vereinen in mehreren Ländern gespielt, zuletzt war er bei Austria Klagenfurt. Links spielte zuletzt Özkan Yücel, einer der Spieler, die auf einem Jugendticket sitzen. Ist zumindest quirlig und lauffreudig. Alternativen wären Berkovic und Goll, der uns im letzten Derby zweite Halbzeit ziemlich zugesetzt hat. Er ist einer der wenigen schnellen Spieler im Mittelfeld, spielt aber kaum.

Angriff: Mit Pittnauer, Yunes und Pollack drei Torjäger auf dem Papier, bislang zahnlos in der Praxis. Auch weil wenig Unterstützung aus dem Mittelfeld kam. Beziehungsweise, weil sie selbst in ebendiesem eingesetzt wurden, wie gegen die Rapid Amas. Allzu wohl schienen sie sich dort nicht zu fühlen.

Auf der Hohen Warte die Vienna bis jetzt viel beeindruckender als auswärts, auch weil die Gegner (Admira, Horn) Raum ließen und mitspielten. Das wird der Sportklub nicht, wenn er halbwegs bei Trost ist. Stellen sie sich hinten kompetent rein, können sie uns sicher ärgern. Mehr aber normalerweise nicht. Wenn Fucik, Kröpfl, Kostic, Pantic, Gökcek, Markic, Keles.. ihre Dynamik zur Geltung bringen, hat der Sportklub ein Problem. Die können nicht so Paroli bieten wie die leichtfüßigen Stadlauer, außerdem ist das ein Abendspiel und es hat keine gefühlten 60 Grad am Spielfeld. Und wenn doch, haben sie meinen vollsten Respekt.

Alles andere als ein voller Erfolg wäre sehr enttäuschend.6 Punkte gegen Sportklub und Sollenau sind definitiv Pflicht, wenn wir auf Kurs bleiben wollen.

K.P.

E-Mail

31.08.2015, 14:29

@ mix
1 0

6.Runde: Wiener Sportklub

» :smile: Derbywoche :biggrin: Heimsiege in RL-Derbies sind ja ein seltenes
» Vergnügen. Diesmal sollte es bei allem Respekt vor dem Gegner so weit sein.
» Ist wohl das erste mal, dass ein Spiel gegen den Sportklub als Pflichtsieg
» gilt. Nicht von ungefähr:
»
» Wie er auch aufstellt, es schaut nicht viel dabei raus. WSK – Coach
» Reisinger läuft langsam die Zeit davon, nach dem Spiel gegen die Vienna
» werden schon 20% der Meisterschaft absolviert sein. Da wäre es dann nicht
» schlecht, schön langsam in die Gänge zu kommen. Der Kader wirkt auf den
» ersten Blick durchaus konkurrenzfähig, hat aber augenscheinliche
» Schwachstellen. (wenig Auswahl an Jugendspielern, wenig Durchschlagskraft
» und Kreativität im Mittelfeld, keine Fixgrößen an den Außenbahnen, dafür
» drei ähnliche Mittelstürmer..) Im Detail:
»
» Tor: David Kraft hat uns im Frühjahr in Stegersbach entnerven
» können, vereitelte etliche Topmöglichkeiten. Gute Verpflichtung und ein
» möglicher Spielverderber aus Viennasicht. Back – Up Schillhammer mit
» passablen Vorstellungen.
»
» Abwehr: Die Innenverteidigung Csandl – Seper hat schon in Sollenau
» gemeinsam gespielt, hält die Mannschaft noch so halbwegs zusammen. Vor
» allem Csandl gilt als Leitfigur. Links spielt wie gewohnt Hevera, heuer
» noch einer der konstantesten und solidesten Spieler. Das gilt auch für
» Soura, der die rechte Seite besetzt, obwohl die eigentlich nicht sein
» Metier ist. Mit Auss steht einer der Jugendspieler – Kandidaten auf Abruf
» bereit, Drimer und Jank müssen auf ihre Chance warten. Die letzten beiden
» Spiele rannte diese Formation so auf, eher unwahrscheinlich, dass da viel
» geändert wird.
»
» Mittelfeld: Faszl spielt defensiv vor der Abwehr, macht seinen Job,
» quasi der Candela vom Sportklub. Die Viererkette vor ihm funktioniert aber
» nicht, bzw. wurde noch nicht gefunden. Möglich, dass gegen Vienna die
» routinierten Dimov und Seckel zusätzlich sehr defensiv auflaufen und mit
» Faszl das Zentrum zustellen. Außen: Der Burgenländer Kirschner wird als
» Hoffnungsträger gehandelt. Ist erst 23, hat aber schon bei zig Vereinen in
» mehreren Ländern gespielt, zuletzt war er bei Austria Klagenfurt. Links
» spielte zuletzt Özkan Yücel, einer der Spieler, die auf einem Jugendticket
» sitzen. Ist zumindest quirlig und lauffreudig. Alternativen wären Berkovic
» und Goll, der uns im letzten Derby zweite Halbzeit ziemlich zugesetzt hat.
» Er ist einer der wenigen schnellen Spieler im Mittelfeld, spielt aber
» kaum.
»
» Angriff: Mit Pittnauer, Yunes und Pollack drei Torjäger auf dem
» Papier, bislang zahnlos in der Praxis. Auch weil wenig Unterstützung aus
» dem Mittelfeld kam. Beziehungsweise, weil sie selbst in ebendiesem
» eingesetzt wurden, wie gegen die Rapid Amas. Allzu wohl schienen sie sich
» dort nicht zu fühlen.
»
» Auf der Hohen Warte die Vienna bis jetzt viel beeindruckender als
» auswärts, auch weil die Gegner (Admira, Horn) Raum ließen und mitspielten.
» Das wird der Sportklub nicht, wenn er halbwegs bei Trost ist. Stellen sie
» sich hinten kompetent rein, können sie uns sicher ärgern. Mehr aber
» normalerweise nicht. Wenn Fucik, Kröpfl, Kostic, Pantic, Gökcek, Markic,
» Keles.. ihre Dynamik zur Geltung bringen, hat der Sportklub ein Problem.
» Die können nicht so Paroli bieten wie die leichtfüßigen Stadlauer, außerdem
» ist das ein Abendspiel und es hat keine gefühlten 60 Grad am Spielfeld. Und
» wenn doch, haben sie meinen vollsten Respekt.
»
» Alles andere als ein voller Erfolg wäre sehr enttäuschend.6 Punkte gegen
» Sportklub und Sollenau sind definitiv Pflicht, wenn wir auf Kurs bleiben
» wollen.

Als WSK Anhänger unterschreibe ich diese Analyse zu 100% auf Punkt und Beistrich !
Sehr gut !
Kann mich kaum erinnern, dass die Vienna in ein Derby als derartig klarer Favorit geht, wie kommenden Freitag. Da tut die Niederlage gegen Stadlau und die Sperre von Bozkurt überhaupt nichts zur Sache.

harald

31.08.2015, 16:32

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

» :smile: Derbywoche :biggrin: Heimsiege in RL-Derbies sind ja ein seltenes
» Vergnügen. Diesmal sollte es bei allem Respekt vor dem Gegner so weit sein.
» Ist wohl das erste mal, dass ein Spiel gegen den Sportklub als Pflichtsieg
» gilt. Nicht von ungefähr:
»
» Wie er auch aufstellt, es schaut nicht viel dabei raus. WSK – Coach
» Reisinger läuft langsam die Zeit davon, nach dem Spiel gegen die Vienna
» werden schon 20% der Meisterschaft absolviert sein. Da wäre es dann nicht
» schlecht, schön langsam in die Gänge zu kommen. Der Kader wirkt auf den
» ersten Blick durchaus konkurrenzfähig, hat aber augenscheinliche
» Schwachstellen. (wenig Auswahl an Jugendspielern, wenig Durchschlagskraft
» und Kreativität im Mittelfeld, keine Fixgrößen an den Außenbahnen, dafür
» drei ähnliche Mittelstürmer..) Im Detail:
»
» Tor: David Kraft hat uns im Frühjahr in Stegersbach entnerven
» können, vereitelte etliche Topmöglichkeiten. Gute Verpflichtung und ein
» möglicher Spielverderber aus Viennasicht. Back – Up Schillhammer mit
» passablen Vorstellungen.
»
» Abwehr: Die Innenverteidigung Csandl – Seper hat schon in Sollenau
» gemeinsam gespielt, hält die Mannschaft noch so halbwegs zusammen. Vor
» allem Csandl gilt als Leitfigur. Links spielt wie gewohnt Hevera, heuer
» noch einer der konstantesten und solidesten Spieler. Das gilt auch für
» Soura, der die rechte Seite besetzt, obwohl die eigentlich nicht sein
» Metier ist. Mit Auss steht einer der Jugendspieler – Kandidaten auf Abruf
» bereit, Drimer und Jank müssen auf ihre Chance warten. Die letzten beiden
» Spiele rannte diese Formation so auf, eher unwahrscheinlich, dass da viel
» geändert wird.
»
» Mittelfeld: Faszl spielt defensiv vor der Abwehr, macht seinen Job,
» quasi der Candela vom Sportklub. Die Viererkette vor ihm funktioniert aber
» nicht, bzw. wurde noch nicht gefunden. Möglich, dass gegen Vienna die
» routinierten Dimov und Seckel zusätzlich sehr defensiv auflaufen und mit
» Faszl das Zentrum zustellen. Außen: Der Burgenländer Kirschner wird als
» Hoffnungsträger gehandelt. Ist erst 23, hat aber schon bei zig Vereinen in
» mehreren Ländern gespielt, zuletzt war er bei Austria Klagenfurt. Links
» spielte zuletzt Özkan Yücel, einer der Spieler, die auf einem Jugendticket
» sitzen. Ist zumindest quirlig und lauffreudig. Alternativen wären Berkovic
» und Goll, der uns im letzten Derby zweite Halbzeit ziemlich zugesetzt hat.
» Er ist einer der wenigen schnellen Spieler im Mittelfeld, spielt aber
» kaum.
»
» Angriff: Mit Pittnauer, Yunes und Pollack drei Torjäger auf dem
» Papier, bislang zahnlos in der Praxis. Auch weil wenig Unterstützung aus
» dem Mittelfeld kam. Beziehungsweise, weil sie selbst in ebendiesem
» eingesetzt wurden, wie gegen die Rapid Amas. Allzu wohl schienen sie sich
» dort nicht zu fühlen.
»
» Auf der Hohen Warte die Vienna bis jetzt viel beeindruckender als
» auswärts, auch weil die Gegner (Admira, Horn) Raum ließen und mitspielten.
» Das wird der Sportklub nicht, wenn er halbwegs bei Trost ist. Stellen sie
» sich hinten kompetent rein, können sie uns sicher ärgern. Mehr aber
» normalerweise nicht. Wenn Fucik, Kröpfl, Kostic, Pantic, Gökcek, Markic,
» Keles.. ihre Dynamik zur Geltung bringen, hat der Sportklub ein Problem.
» Die können nicht so Paroli bieten wie die leichtfüßigen Stadlauer, außerdem
» ist das ein Abendspiel und es hat keine gefühlten 60 Grad am Spielfeld. Und
» wenn doch, haben sie meinen vollsten Respekt.
»
» Alles andere als ein voller Erfolg wäre sehr enttäuschend.6 Punkte gegen
» Sportklub und Sollenau sind definitiv Pflicht, wenn wir auf Kurs bleiben
» wollen.

Genau so sehe ich es auch. Gegen den Sportklub sollte es diesmal eine klare Sache werden. Der Sportklub könnte sogar diesmal in ein Debakel schlittern.

Gegen Sollenau wirds aber dann ungleich schwieriger. Erstens spielen wir auswärts und zweitens hat Sollenau bis jetzt keine schlechten Ergebnisse abgeliefert (2:1 gegen Ritzing, 4:1 auswärts gegen Schwechat und 3:2 gegen Rapid Amas).
das könnte wieder so eine Partie wie gegen Austria Amas oder Stadlau werden, von Pflichtsieg würde ich da nicht unbedingt sprechen.
... ich hoffe aber wir haben aus diesen Spielen gelernt.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

31.08.2015, 22:46

@ harald

6.Runde: Wiener Sportklub

Habe den WSK am Freitag gegen Oberwart gesehen, eine völlig desaströse Vorstellung. Vielleicht drei fußballähnliche Spielzüge.
Aber: Gegen uns wird das sicher etwas anderes, wie Mix angedeutet hat, werden sie sicher Beton anrühren. Das sind wir mitterweile ja gewohnt, Neusiedl, Austria und Stadlau haben ja trotz Heimvorteil nicht anderes gemacht, hoffentlich finden wir diesmal Lösungen.
SR - damit wir das diesmal im Vorhinein abhandeln - ist Herr Spurny. Ist Bundesligakandidat, wird deswegen auch von Plautz beobachtet. Ist grundsätzlich ein sehr ruhiger Spielleiter, der sich nicht in der Vordergrund stellt, aber im Gegensatz zu Herrn Pfeiffer weiß, dass die Karten in seinen Taschen nicht nur modische Accessoires sind. Hoffe, dass er das Spiel klaglos über die Bühne bringt.
Kraft spielt bis jetzt eine gute Saison, auch Yunes muss ja irgendwann wieder einmal treffen. Hoffe aber, dass wir diesmal die laufstärkere Mannschaft sind...

mix(R)

01.09.2015, 09:25

@ harald

6.Runde: Wiener Sportklub

»
»Genau so sehe ich es auch. Gegen den Sportklub sollte es diesmal eine
» klare Sache werden. Der Sportklub könnte sogar diesmal in ein Debakel
» schlittern.

Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg sollte es aber reichen, so wir Vollgas geben. Geduld könnten wir auch brauchen. Und gute Standards
»
» Gegen Sollenau wirds aber dann ungleich schwieriger. Erstens spielen wir
» auswärts und zweitens hat Sollenau bis jetzt keine schlechten Ergebnisse
» abgeliefert (2:1 gegen Ritzing, 4:1 auswärts gegen Schwechat und 3:2 gegen
» Rapid Amas).
» das könnte wieder so eine Partie wie gegen Austria Amas oder Stadlau
» werden, von Pflichtsieg würde ich da nicht unbedingt sprechen.
» ... ich hoffe aber wir haben aus diesen Spielen gelernt.

Gast aus Dornbach

01.09.2015, 10:38

@ The Ghost of Rudi Hevera

6.Runde: Wiener Sportklub

» SR - damit wir das diesmal im Vorhinein abhandeln - ist Herr Spurny. Ist
» Bundesligakandidat, wird deswegen auch von Plautz beobachtet. ...

Wollte ja diesmal das Derby wegen der zu erwartenden Chancenlosigkeit bzw. der realistischen Gefahr eines Debakels auslassen, aber wenn der Plautz kommt...

Anm.: Ich weiß uralt, aber immer wieder ein Genuss

hebomate(R)

01.09.2015, 10:39

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

» »
» »Genau so sehe ich es auch. Gegen den Sportklub sollte es diesmal eine
» » klare Sache werden. Der Sportklub könnte sogar diesmal in ein Debakel
» » schlittern.
»
» Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme
» gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg sollte
» es aber reichen, so wir Vollgas geben. Geduld könnten wir auch brauchen.
» Und gute Standards
» »
» » Gegen Sollenau wirds aber dann ungleich schwieriger. Erstens spielen
» wir
» » auswärts und zweitens hat Sollenau bis jetzt keine schlechten
» Ergebnisse
» » abgeliefert (2:1 gegen Ritzing, 4:1 auswärts gegen Schwechat und 3:2
» gegen
» » Rapid Amas).
» » das könnte wieder so eine Partie wie gegen Austria Amas oder Stadlau
» » werden, von Pflichtsieg würde ich da nicht unbedingt sprechen.
» » ... ich hoffe aber wir haben aus diesen Spielen gelernt.


ich sehe das viel entspannter, weil noel ein ähnlicher spielertyp ist, vom aktionsradius her, und dieser endlich wieder seinen auftritt erhält,
dh die chancen zu zeigen, was er drauf hat,

davor war es für ihn schwerer, weil er wenn überhaupt im spiel war, oft ausweichen musste, im übrigen war seine vorlage (flanke) auf bozkurt mustergültig, auch seine vorlagen auf markic-tore konnten sich sehen lassen,

markic rackert ja auch wie ein büffel,

und wir haben ein spielfreudiges junges mittelfeld (!), wie schon lange nicht,
kostic allein würde sie schon durcheinanderwirbeln,

für den wuaschtglubb tut's mir leid, aber wir brauchen dringend das torverhältnis.............

---
antibakteriell und multifunktional

harald

01.09.2015, 10:40

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

» »
» »Genau so sehe ich es auch. Gegen den Sportklub sollte es diesmal eine
» » klare Sache werden. Der Sportklub könnte sogar diesmal in ein Debakel
» » schlittern.
»
» Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme
» gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg sollte
» es aber reichen, so wir Vollgas geben. Geduld könnten wir auch brauchen.
» Und gute Standards

Stimmt, Bozkurt wird uns fehlen. Nicht wegen seiner Tore, sondern weil er im Angriff immer ordentlich umrührt und so auch Platz für die anderen Angreifer schafft und wegen seiner Assists.

Ich erhoffe mir eine Startformation mit Gökcek und Fucik an den Flügeln. Die bringen immer ordentlich Schwung ins Spiel und sorgen für die nötigen Hereingaben. Fucik spielt zwar auch als Außenverteidiger recht gut, gefällt mir aber in der Offensive viel besser. In der Abwehr ist er etwas vergeudet.
Und Gökcek sollte eigentlich immer ein fixer Bestandteil der Startelf sein.

Rickvienna(R)

01.09.2015, 10:53

@ hebomate

6.Runde: Bozkurt

» » Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme
» » gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg
» sollte es aber reichen, so wir Vollgas geben.
»
» ich sehe das viel entspannter, weil noel ein ähnlicher spielertyp ist, vom
» aktionsradius her, und dieser endlich wieder seinen auftritt erhält,
» dh die chancen zu zeigen, was er drauf hat,
»
» davor war es für ihn schwerer, weil er wenn überhaupt im spiel war, oft
» ausweichen musste, im übrigen war seine vorlage (flanke) auf bozkurt
» mustergültig, auch seine vorlagen auf markic-tore konnten sich sehen
» lassen,

Ich denke Hebomate hat hier vollkommen recht. Noel hat mir schon im Frühjahr gut gefallen und ist - auch weil guter Zentrumsstürmer - sicher vollwertiger Ersatz für Bozkurt. Ich mache mir da überhaupt keine Sorgen, zumal er vermutlich doppelt motiviert zu Werke gehen wird.

Vor der Saison war ich mir nicht mal sicher, wer den Stammplatz im Sturm haben wird, weil mir alle drei Stürmer sehr gut gefallen. Allerdings hat Bozkurt deutlich bewiesen, warum er Woche für Woche beginnt. Vor allem seine Bissigkeit, Beweglichkeit und permanente Prasenz heben ihn heraus, währen man von Noel immer wieder eine Zeit lang nichts bemerkt ... aber dann ist er da und macht sein Tor.

Die Rote mag ärgerlich sein aber ganz offen: Freuen wir und, dass Bozkurt in einem zumindest am Papier sehr eindeutigen Spiel fehlt und nicht in einem, das eng zu werden verspricht. Und freuen wir und über so eine starke Option als sein Ersatz...

---
*** ... but it´s not Aston Villa ... ***

Cat(R)

Wien,
01.09.2015, 11:09

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

» Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme
» gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg sollte
» es aber reichen, so wir Vollgas geben. Geduld könnten wir auch brauchen.
» Und gute Standards

Ich denke, dass Bozkurt - vielleicht auch aus nostalgischen Gründen - etwas überbewertet wird. Er bringt wohl Unruhe in die gegnerische Verteidigung aber auch gleichzeitig ins gesamte Spiel. Disziplin gehört nicht zu seinen Stärken, denn die Diskussionen mit den Schiedsrichtern sind absolut dysfunktional und Streitgespräche mit gegnerischen Fans oder der Betreuerbank machen Stimmung - gegen uns. Diese Energien sollte er sinnvoller Weise in das Weiterführen bzw. Vollenden von Spielzügen umleiten. Hier hapert es bei ihm doch öfters.
Inwieweit Bozkurt tatsächlich fehlt oder durch Noel in Verbindung mit einer Aufstellungsvariante ersetzt werden kann, wissen wir am Freitag nach dem Schlusspfiff. (Ok, zwei Euro ins Phrasenschweindi)

hebomate(R)

01.09.2015, 13:57

@ Rickvienna

6.Runde: Bozkurt

» » » Ohne Bozkurt glaub ich nicht, der hätte sie alleine vor große Probleme
» » » gestellt. Die Rote ist unendlich ärgerlich.Für einen sicheren Sieg
» » sollte es aber reichen, so wir Vollgas geben.
» »
» » ich sehe das viel entspannter, weil noel ein ähnlicher spielertyp ist,
» vom
» » aktionsradius her, und dieser endlich wieder seinen auftritt erhält,
» » dh die chancen zu zeigen, was er drauf hat,
» »
» » davor war es für ihn schwerer, weil er wenn überhaupt im spiel war, oft
» » ausweichen musste, im übrigen war seine vorlage (flanke) auf bozkurt
» » mustergültig, auch seine vorlagen auf markic-tore konnten sich sehen
» » lassen,
»
» Ich denke Hebomate hat hier vollkommen recht. Noel hat mir schon im
» Frühjahr gut gefallen und ist - auch weil guter Zentrumsstürmer - sicher
» vollwertiger Ersatz für Bozkurt. Ich mache mir da überhaupt keine Sorgen,
» zumal er vermutlich doppelt motiviert zu Werke gehen wird.
»
» Vor der Saison war ich mir nicht mal sicher, wer den Stammplatz im Sturm
» haben wird, weil mir alle drei Stürmer sehr gut gefallen. Allerdings hat
» Bozkurt deutlich bewiesen, warum er Woche für Woche beginnt. Vor allem
» seine Bissigkeit, Beweglichkeit und permanente Prasenz heben ihn heraus,
» währen man von Noel immer wieder eine Zeit lang nichts bemerkt ... aber
» dann ist er da und macht sein Tor.
»
» Die Rote mag ärgerlich sein aber ganz offen: Freuen wir und, dass Bozkurt
» in einem zumindest am Papier sehr eindeutigen Spiel fehlt und nicht in
» einem, das eng zu werden verspricht. Und freuen wir und über so eine starke
» Option als sein Ersatz...

und weil ich grade auch kostic erwähnt hatte,
der könnte genauso topmotiviert sein, gegen seinen ex-verein, wie es stoijljkovic und volkan düzgün gegen uns waren am samstag,

könnte(:smile: ),

weil er hat sichs eigentlich verbessert, und die beiden stadlauer, waren halt nicht gut genug, oder hatten keine geduld, um den umweg über die 1b zu nehmen,

ich freue mich schon aufs frühjahr, wo wir die hierachie hoffentlich wieder herstellen,

vermessen wie ich bin,:yes:

---
antibakteriell und multifunktional

The Ghost of Rudi Hevera(R)

02.09.2015, 07:20

@ Cat

6.Runde: Wiener Sportklub

Sollten schon festhalten, dass Markic und Noel den WSK beim letzen Aufeinandertreffen gleichsam filetiert haben. Vielleicht kommen ja beide (oder nur einer, wenn wir nur mit einer Spitze spielen) etwas zur Ruhe, wenn sie wissen, dass ihr Arbeitstag nicht zwangsweise nach 45 Minuten zu Ende sein muss. Bozkurt hin oder her, aber der Aufall darf bei diesen Alternativen keine Ausrede sein.
So inferior der WSK bisher agierte und so fragwürdig einige ihrer Spieler sind - so schlecht sind die auch wieder nicht. Yunes ist in Höchstform mit unserer Troika durchaus auf eine Stufe zu stellen, Pittnauer ist ein sehr guter Ostligamann. Und die Kirschner-Flanken sind Brandfackeln. Da kann schon der eine oder andere abreißen...
Sollten uns also von der Weltuntergangsstimmung einiger WSKLer her nicht einlullen lassen, das wird ein harter Brocken. Aber nach der Stadlau-Niederlage sollten die Sinne ohnehin geschärft sein...

suchoi7(R)

04.09.2015, 03:27

@ The Ghost of Rudi Hevera

6.Runde: Wiener Sportklub

» Sollten schon festhalten, dass Markic und Noel den WSK beim letzen
» Aufeinandertreffen gleichsam filetiert haben. Vielleicht kommen ja beide
» (oder nur einer, wenn wir nur mit einer Spitze spielen) etwas zur Ruhe,
» wenn sie wissen, dass ihr Arbeitstag nicht zwangsweise nach 45 Minuten zu
» Ende sein muss. Bozkurt hin oder her, aber der Aufall darf bei diesen
» Alternativen keine Ausrede sein.
» So inferior der WSK bisher agierte und so fragwürdig einige ihrer Spieler
» sind - so schlecht sind die auch wieder nicht. Yunes ist in Höchstform mit
» unserer Troika durchaus auf eine Stufe zu stellen, Pittnauer ist ein sehr
» guter Ostligamann. Und die Kirschner-Flanken sind Brandfackeln. Da kann
» schon der eine oder andere abreißen...
» Sollten uns also von der Weltuntergangsstimmung einiger WSKLer her nicht
» einlullen lassen, das wird ein harter Brocken. Aber nach der
» Stadlau-Niederlage sollten die Sinne ohnehin geschärft sein...

Das sehe ich zu 100% gleich. Daumen halten.

Gerf

04.09.2015, 12:11

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

» :smile: Derbywoche :biggrin: Heimsiege in RL-Derbies sind ja ein seltenes
» Vergnügen. Diesmal sollte es bei allem Respekt vor dem Gegner so weit sein.
» Ist wohl das erste mal, dass ein Spiel gegen den Sportklub als Pflichtsieg
» gilt. Nicht von ungefähr:
»
» Wie er auch aufstellt, es schaut nicht viel dabei raus. WSK – Coach
» Reisinger läuft langsam die Zeit davon, nach dem Spiel gegen die Vienna
» werden schon 20% der Meisterschaft absolviert sein. Da wäre es dann nicht
» schlecht, schön langsam in die Gänge zu kommen. Der Kader wirkt auf den
» ersten Blick durchaus konkurrenzfähig, hat aber augenscheinliche
» Schwachstellen. (wenig Auswahl an Jugendspielern, wenig Durchschlagskraft
» und Kreativität im Mittelfeld, keine Fixgrößen an den Außenbahnen, dafür
» drei ähnliche Mittelstürmer..) Im Detail:
»
» Tor: David Kraft hat uns im Frühjahr in Stegersbach entnerven
» können, vereitelte etliche Topmöglichkeiten. Gute Verpflichtung und ein
» möglicher Spielverderber aus Viennasicht. Back – Up Schillhammer mit
» passablen Vorstellungen.
»
» Abwehr: Die Innenverteidigung Csandl – Seper hat schon in Sollenau
» gemeinsam gespielt, hält die Mannschaft noch so halbwegs zusammen. Vor
» allem Csandl gilt als Leitfigur. Links spielt wie gewohnt Hevera, heuer
» noch einer der konstantesten und solidesten Spieler. Das gilt auch für
» Soura, der die rechte Seite besetzt, obwohl die eigentlich nicht sein
» Metier ist. Mit Auss steht einer der Jugendspieler – Kandidaten auf Abruf
» bereit, Drimer und Jank müssen auf ihre Chance warten. Die letzten beiden
» Spiele rannte diese Formation so auf, eher unwahrscheinlich, dass da viel
» geändert wird.
»
» Mittelfeld: Faszl spielt defensiv vor der Abwehr, macht seinen Job,
» quasi der Candela vom Sportklub. Die Viererkette vor ihm funktioniert aber
» nicht, bzw. wurde noch nicht gefunden. Möglich, dass gegen Vienna die
» routinierten Dimov und Seckel zusätzlich sehr defensiv auflaufen und mit
» Faszl das Zentrum zustellen. Außen: Der Burgenländer Kirschner wird als
» Hoffnungsträger gehandelt. Ist erst 23, hat aber schon bei zig Vereinen in
» mehreren Ländern gespielt, zuletzt war er bei Austria Klagenfurt. Links
» spielte zuletzt Özkan Yücel, einer der Spieler, die auf einem Jugendticket
» sitzen. Ist zumindest quirlig und lauffreudig. Alternativen wären Berkovic
» und Goll, der uns im letzten Derby zweite Halbzeit ziemlich zugesetzt hat.
» Er ist einer der wenigen schnellen Spieler im Mittelfeld, spielt aber
» kaum.
»
» Angriff: Mit Pittnauer, Yunes und Pollack drei Torjäger auf dem
» Papier, bislang zahnlos in der Praxis. Auch weil wenig Unterstützung aus
» dem Mittelfeld kam. Beziehungsweise, weil sie selbst in ebendiesem
» eingesetzt wurden, wie gegen die Rapid Amas. Allzu wohl schienen sie sich
» dort nicht zu fühlen.
»
» Auf der Hohen Warte die Vienna bis jetzt viel beeindruckender als
» auswärts, auch weil die Gegner (Admira, Horn) Raum ließen und mitspielten.
» Das wird der Sportklub nicht, wenn er halbwegs bei Trost ist. Stellen sie
» sich hinten kompetent rein, können sie uns sicher ärgern. Mehr aber
» normalerweise nicht. Wenn Fucik, Kröpfl, Kostic, Pantic, Gökcek, Markic,
» Keles.. ihre Dynamik zur Geltung bringen, hat der Sportklub ein Problem.
» Die können nicht so Paroli bieten wie die leichtfüßigen Stadlauer, außerdem
» ist das ein Abendspiel und es hat keine gefühlten 60 Grad am Spielfeld. Und
» wenn doch, haben sie meinen vollsten Respekt.
»
» Alles andere als ein voller Erfolg wäre sehr enttäuschend.6 Punkte gegen
» Sportklub und Sollenau sind definitiv Pflicht, wenn wir auf Kurs bleiben
» wollen.

Gerf

04.09.2015, 12:14

@ mix

6.Runde: Wiener Sportklub

He Mix, heit kumm i a amoi - lg Gerf

40916 Postings in 6535 Threads, 276 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum