The Ghost of Rudi Hevera(R)

03.05.2009, 22:39
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\viennaforum\votes.php on line 11
 

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall! (Public)

Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl scheitert nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15 Minuten verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht nur mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1 nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein, Fadings Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der Linie (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 % Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich), taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf Milosevic (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht. Der Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung besorgniserregend...
Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta, Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading; Bozkurt

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
03.05.2009, 22:45

@ The Ghost of Rudi Hevera

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl scheitert
» nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies
» sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15 Minuten
» verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht nur
» mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1
» nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein, Fadings
» Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit
» zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der Linie
» (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas
» Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf Milosevic
» (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht. Der
» Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» besorgniserregend...
» Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading; Bozkurt

Dagegen ist leider nichts zu sagen, außer: Jetzt hat die Vienna einmal die englischen Wochen irgendwie über die Runden gebracht und steht erstmals wieder auf Platz Eins. Das ist immerhin schon ein schöner Erfolg. Vielleicht kommt nun auch wieder etwas mehr Spaß und Klasse ins Spiel.

Ich denke, es wird sich diesmal so oder so ausgehen - weil nämlich die anderen auch nicht besser sind...

Ach ja - noch ein Wort an die Brandner-Kritiker: Der Herr Brandner hat uns heute einen Punkt gerettet, warten wir noch ein paar Wochen um zu schauen, was der wert ist...

---
Öha

country coyote(R)

04.05.2009, 02:39

@ ich

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» scheitert
» » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies
» » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» Minuten
» » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» nur
» » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1
» » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» Fadings
» » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit
» » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» Linie
» » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas
» » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» Milosevic
» » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» Der
» » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » besorgniserregend...
» » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» Bozkurt
»
» Dagegen ist leider nichts zu sagen, außer: Jetzt hat die Vienna einmal die
» englischen Wochen irgendwie über die Runden gebracht und steht erstmals
» wieder auf Platz Eins. Das ist immerhin schon ein schöner Erfolg.
» Vielleicht kommt nun auch wieder etwas mehr Spaß und Klasse ins Spiel.
»
» Ich denke, es wird sich diesmal so oder so ausgehen - weil nämlich die
» anderen auch nicht besser sind...
»
» Ach ja - noch ein Wort an die Brandner-Kritiker: Der Herr Brandner hat uns
» heute einen Punkt gerettet, warten wir noch ein paar Wochen um zu schauen,
» was der wert ist...

in der tat, torhütertechnisch traditionell top of the league ... möge der boban mit uns sein!

---
"don´t shoot someone tomorrow, that you can shoot today"

Boratti(R)

04.05.2009, 02:41

@ The Ghost of Rudi Hevera

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl scheitert
» nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies
» sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15 Minuten
» verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht nur
» mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1
» nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein, Fadings
» Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit
» zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der Linie
» (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas
» Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf Milosevic
» (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht. Der
» Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» besorgniserregend...
» Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading; Bozkurt

Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der es in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig der Wurm drin.
Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich zweckentfremdet aufgestellt ist).
Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein Hiba,usw
Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der Winterpause??(ich denke schon)
Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta gelegt??

Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich wieder einmal nicht ausgeht.
Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient!

---
Nichts ist größer und besser als Jesus

Roli(R)

E-Mail

04.05.2009, 02:50

@ Boratti

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» scheitert
» » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies
» » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» Minuten
» » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» nur
» » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1
» » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» Fadings
» » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit
» » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» Linie
» » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas
» » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» Milosevic
» » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» Der
» » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » besorgniserregend...
» » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» Bozkurt
»
» Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der es
» in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man
» kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig
» der Wurm drin.
» Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein
» scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich zweckentfremdet
» aufgestellt ist).
» Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» Hiba,usw
» Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» Winterpause??(ich denke schon)
» Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» gelegt??
»
» Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich
» wieder einmal nicht ausgeht.
» Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient

Lieber Boratti,

Wo bleibt die Kritik am Richard Strohmayer? zu früh eingewechelst oder ähnliches?? warum suchst du immer die schlechten Dinge??
geh bitte dorthin, wo der Pfeffer wächst. Einmal sag ichs dir noch.
du bist einfach zu blöd.
gib Ruhe mit deinen ständigen sch... Postings und lass uns in Ruhe Mesiter werden.
Danke

---
Vienna till I die

Geri

04.05.2009, 07:09

@ Boratti

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» scheitert
» » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies
» » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» Minuten
» » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» nur
» » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1
» » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» Fadings
» » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit
» » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» Linie
» » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas
» » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» Milosevic
» » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» Der
» » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » besorgniserregend...
» » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» Bozkurt
»
» Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der es
» in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man
» kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig
» der Wurm drin.
» Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein
» scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich zweckentfremdet
» aufgestellt ist).
» Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» Hiba,usw
» Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» Winterpause??(ich denke schon)
» Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» gelegt??
»
» Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich
» wieder einmal nicht ausgeht.
» Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient!

nocheinmal zu Dir das du es auch verstehst! wir sind Stadthallensieger!
Tabellenführer,haben die meisten Siege,die wenigsten Niederlange,die meisten Tore geschossen,die zweitwenigsten bekommen,haben den Führenden der Torschützenliste.Sind das beste Heimteam,kannst Du mir sagen was Du eigentlich
willst????????? Wenn ich dich schon ehe wird mir schlecht,ausser Blödheiten kommt von Dir gar nichts,pfeiff irgendwelche Nachwuchsspiele und gib eine Ruhe!!

geronimo 1894(R)

04.05.2009, 07:43

@ Geri

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

sicher mir hat das spiel gestern auch nicht gefallen und ungefähr ab der mitte der zweiten halbzeit habe ich auf ein 0:0 gehofft.
gott sei dank ist es dann auch eines geworden.
in den letzten 5 runden haben wir mit drei heimspielen (mattersburg ama, würmla, admira ama) und zwei auswärtsrunden (amstetten und neusiedel) eine sehr gute ausgangsposition.
peter stöger und auch die spieler werden schon wissen das sie so nicht weitermachen können und werden sicher reagieren.
ich glaube am freitag werden wir schon wieder eine andere vienna sehen.
jetzt tritt meiner meinung nach die heisse fase ein und unsere mannschaft braucht unsere vollste unterstützung.
horn ist nicht mehr vorn!
wir sind vorne und bleiben vorne!

mix(R)

04.05.2009, 08:27

@ geronimo 1894

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» sicher mir hat das spiel gestern auch nicht gefallen und ungefähr ab der
» mitte der zweiten halbzeit habe ich auf ein 0:0 gehofft.
» gott sei dank ist es dann auch eines geworden.
» in den letzten 5 runden haben wir mit drei heimspielen (mattersburg ama,
» würmla, admira ama) und zwei auswärtsrunden (amstetten und neusiedel) eine
» sehr gute ausgangsposition.
» peter stöger und auch die spieler werden schon wissen das sie so nicht
» weitermachen können und werden sicher reagieren.
» ich glaube am freitag werden wir schon wieder eine andere vienna sehen.
» jetzt tritt meiner meinung nach die heisse fase ein und unsere mannschaft
» braucht unsere vollste unterstützung.
» horn ist nicht mehr vorn!
» wir sind vorne und bleiben vorne!

Tatsächlich spricht die Auslosung sehr für uns. Bei aller gebotener Skepsis, es schaut sehr gut aus. Wir agieren zwar in kaum einem Spiel meisterlich (eigentlich nur gegen Parndorf), aber wir sind vorne. Sollten wir angesichts des Restprogramms wieder scheitern, dann sind wir ohnehin nicht reif für eine höhere Liga. Am Wollen dürfte es diesmal nicht scheitern.

r.ed(R)

E-Mail

04.05.2009, 08:27

@ Roli

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» gib Ruhe mit deinen ständigen sch... Postings und lass uns in Ruhe Mesiter
» werden.
» Danke

wie wird man mesiter? :wink: ist das irgendeine frühe hoch- bzw subkultur? scheiß auf pisa....

mix(R)

04.05.2009, 08:45

@ Geri

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» » scheitert
» » » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex,
» dies
» » » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» » Minuten
» » » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» » nur
» » » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem
» 4-1-4-1
» » » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» » Fadings
» » » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar
» mit
» » » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» » Linie
» » » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach
» Prtenjacas
» » » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» » Milosevic
» » » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» » Der
» » » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » » besorgniserregend...
» » » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» » Bozkurt
» »
» » Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» » Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der
» es
» » in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man
» » kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig
» » der Wurm drin.
» » Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein
» » scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich
» zweckentfremdet
» » aufgestellt ist).
» » Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» » Hiba,usw
» » Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» » Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» » Winterpause??(ich denke schon)
» » Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» » gelegt??
» »
» » Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» » kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» » aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich
» » wieder einmal nicht ausgeht.
» » Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient!
»
» nocheinmal zu Dir das du es auch verstehst! wir sind Stadthallensieger!
» Tabellenführer,haben die meisten Siege,die wenigsten Niederlange,die
» meisten Tore geschossen,die zweitwenigsten bekommen,haben den Führenden
» der Torschützenliste.Sind das beste Heimteam,kannst Du mir sagen was Du
» eigentlich
» willst????????? Wenn ich dich schon ehe wird mir schlecht,ausser
» Blödheiten kommt von Dir gar nichts,pfeiff irgendwelche Nachwuchsspiele
» und gib eine Ruhe!!

Wieso seid ihr alle so empfindlich? Kann mich nicht erinnern, dass Boratti jemals von der Vienna begeistert gewesen wäre. Geht trotzdem ständig hin und zerfleischt sich wahrscheinlich dabei. Das finde ich sehr konsequent und hochanständig. Außerdem hat er nicht überall unrecht (Dorta, Abhängigkeit von Bozkurt).

rude27(R)

04.05.2009, 09:13

@ mix

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » » » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» » » scheitert
» » » » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex,
» » dies
» » » » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» » » Minuten
» » » » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die
» nicht
» » » nur
» » » » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem
» » 4-1-4-1
» » » » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack".
» Die
» » » » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» » » Fadings
» » » » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » » » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » » » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » » » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar
» » mit
» » » » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» » » Linie
» » » » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach
» » Prtenjacas
» » » » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » » » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » » » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » » » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » » » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading
» und
» » » » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht
» unmöglich),
» » » » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » » » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» » » Milosevic
» » » » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » » » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es
» nicht.
» » » Der
» » » » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » » » besorgniserregend...
» » » » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » » » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» » » Bozkurt
» » »
» » » Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» » » Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der
» » es
» » » in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu
» geben(man
» » » kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist
» gehörig
» » » der Wurm drin.
» » » Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu
» sein
» » » scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich
» » zweckentfremdet
» » » aufgestellt ist).
» » » Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» » » Hiba,usw
» » » Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» » » Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» » » Winterpause??(ich denke schon)
» » » Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» » » gelegt??
» » »
» » » Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» » » kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» » » aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es
» sich
» » » wieder einmal nicht ausgeht.
» » » Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient!
» »
» » nocheinmal zu Dir das du es auch verstehst! wir sind Stadthallensieger!
» » Tabellenführer,haben die meisten Siege,die wenigsten Niederlange,die
» » meisten Tore geschossen,die zweitwenigsten bekommen,haben den Führenden
» » der Torschützenliste.Sind das beste Heimteam,kannst Du mir sagen was Du
» » eigentlich
» » willst????????? Wenn ich dich schon ehe wird mir schlecht,ausser
» » Blödheiten kommt von Dir gar nichts,pfeiff irgendwelche Nachwuchsspiele
» » und gib eine Ruhe!!
»
» Wieso seid ihr alle so empfindlich? Kann mich nicht erinnern, dass Boratti
» jemals von der Vienna begeistert gewesen wäre. Geht trotzdem ständig hin
» und zerfleischt sich wahrscheinlich dabei. Das finde ich sehr konsequent
» und hochanständig. Außerdem hat er nicht überall unrecht (Dorta,
» Abhängigkeit von Bozkurt).

Wieso sollte die Mannschaft jetzt alles über Bord werfen, nur weil es gestern mal nicht wirklich geklappt hat? Jetzt erst recht dürfen wir nicht das Handtuch werfen, ganz im Gegenteil. Voller Einsatz und das nicht nur von der Mannschaft!! Glauben wir ganz einfach an unsere Mannschaft, unterstützen sie zu 110% und am Ende können wir uns ins Delirium feiern!

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
04.05.2009, 09:33

@ Roli

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» » scheitert
» » » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex,
» dies
» » » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» » Minuten
» » » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» » nur
» » » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem
» 4-1-4-1
» » » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» » Fadings
» » » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar
» mit
» » » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» » Linie
» » » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach
» Prtenjacas
» » » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» » Milosevic
» » » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» » Der
» » » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » » besorgniserregend...
» » » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» » Bozkurt
» »
» » Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» » Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der
» es
» » in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man
» » kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig
» » der Wurm drin.
» » Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein
» » scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich
» zweckentfremdet
» » aufgestellt ist).
» » Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» » Hiba,usw
» » Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» » Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» » Winterpause??(ich denke schon)
» » Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» » gelegt??
» »
» » Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» » kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» » aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich
» » wieder einmal nicht ausgeht.
» » Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient
»
» Lieber Boratti,
»
» Wo bleibt die Kritik am Richard Strohmayer? zu früh eingewechelst oder
» ähnliches?? warum suchst du immer die schlechten Dinge??
» geh bitte dorthin, wo der Pfeffer wächst. Einmal sag ichs dir noch.
» du bist einfach zu blöd.
» gib Ruhe mit deinen ständigen sch... Postings und lass uns in Ruhe Mesiter
» werden.
» Danke

Der Herr Boratti hat das gleiche Recht hier seine Meinung über die Vienna kund zu tun, wie jeder andere auch. Es ist niemand gezwungen Borattis Meinung zu teilen resp. seine Postings zu lesen...

---
Öha

Mika(R)

04.05.2009, 09:33

@ mix

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» Wieso seid ihr alle so empfindlich? Kann mich nicht erinnern, dass Boratti
» jemals von der Vienna begeistert gewesen wäre. Geht trotzdem ständig hin
» und zerfleischt sich wahrscheinlich dabei. Das finde ich sehr konsequent
» und hochanständig. Außerdem hat er nicht überall unrecht (Dorta,
» Abhängigkeit von Bozkurt).

Ich hab vom Boretti noch nie ein Posting gelesen, als es gut gelaufen ist, wo war er den ganzen Herbst lang? Sobald wir ein bissl schwächeln (ja, es ist derzeit wirklich nicht schön anzuschauen was wir am Platz leisten) ist er dick im Geschäft, ich würd ihn gerne mal in die Nichtraunzerzone stecken :smile:

Zum Spiel: auf dem Boden ein schönes Kombinationsspiel aufzuziehen ist wahrscheinlich fast unmöglich, der Platz kommt Zwettl als Zerstörer sehr gelegen, bin schon gespannt wie sich Horn tun wird. Wir sind mit Leidenschaft dabei, möchte niemanden unterstellen, sich zu schonen oder absichtlich schwach zu spielen weil wir nicht aufsteigen wollen, ich sehe eine Einheit die tut und macht, derzeit aber einfach nicht mehr zusammen bringt, solche Phasen gibt es, trotzdem sind wir Tabellenführer und haben die Titelchance selbst in der Hand.

Boratti(R)

04.05.2009, 10:22

@ Roli

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » » Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl
» » scheitert
» » » nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex,
» dies
» » » sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15
» » Minuten
» » » verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht
» » nur
» » » mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem
» 4-1-4-1
» » » nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die
» » » daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein,
» » Fadings
» » » Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
» » » Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel
» » » agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von
» » » Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar
» mit
» » » zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der
» » Linie
» » » (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach
» Prtenjacas
» » » Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 %
» » » Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
» » » Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den
» » » letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der
» » » Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und
» » » Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich),
» » » taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei
» » » Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf
» » Milosevic
» » » (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf
» » » (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht.
» » Der
» » » Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung
» » » besorgniserregend...
» » » Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta,
» » » Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading;
» » Bozkurt
» »
» » Schlechter gehts wohl nichtmehr (hoffen wir).
» » Es ist nicht einmal mehr Kampfgeist in der Mannschaft,ein Trainer der
» es
» » in der 60.Minute aufgegeben hat der Mannschaft Anweisungen zu geben(man
» » kann das nun interpretieren wie man will) aber ich denke da ist gehörig
» » der Wurm drin.
» » Nicht nur das die Spieler mit ihren Positionen nicht zufrieden zu sein
» » scheinen (kein Wunder wenn die halbe Mannschaft eigentlich
» zweckentfremdet
» » aufgestellt ist).
» » Warum muss ein Dorta in jedem Spiel dabeisein??Wo ist ein Sulzer,ein
» » Hiba,usw
» » Warum gibt man Spielern die ausgebrannt wirken nicht eine Auszeit??
» » Kann es sein das man doch hätte Verstärkungen holen müssen in der
» » Winterpause??(ich denke schon)
» » Warum hat man überhaupt die erfolgreiche Taktik vom Herbst ad acta
» » gelegt??
» »
» » Jede Mannschaft weiß mittlerweile das es nur gilt Bozkurt
» » kaltzustellen,der Rest ist sowieso so destruktiv und defensiv
» » aufgestellt,das keine Gefahr droht.So bleibt zu befürchten das es sich
» » wieder einmal nicht ausgeht.
» » Wobei sich eigentlich eh kein Verein den Aufstieg wirklich verdient
»
» Lieber Boratti,
»
» Wo bleibt die Kritik am Richard Strohmayer? zu früh eingewechelst oder
» ähnliches?? warum suchst du immer die schlechten Dinge??
» geh bitte dorthin, wo der Pfeffer wächst. Einmal sag ichs dir noch.
» du bist einfach zu blöd.
» gib Ruhe mit deinen ständigen sch... Postings und lass uns in Ruhe Mesiter
» werden.
» Danke

Lieber Roli,du hast vielleicht vergessen was DU mir gestern in Zwettl gesagt hast..nämlich das du weißt das wir in Amstetten "ausschütten" werden.
Wenn du gestern etwas gutes gesehen hast (ausser der kellnerin im VIP Stüberl,dann sags mir bitte:cool:

---
Nichts ist größer und besser als Jesus

Chrimi(R)

04.05.2009, 10:37

@ Mika

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» » Wieso seid ihr alle so empfindlich? Kann mich nicht erinnern, dass
» Boratti
» » jemals von der Vienna begeistert gewesen wäre. Geht trotzdem ständig
» hin
» » und zerfleischt sich wahrscheinlich dabei. Das finde ich sehr
» konsequent
» » und hochanständig. Außerdem hat er nicht überall unrecht (Dorta,
» » Abhängigkeit von Bozkurt).
»
» Ich hab vom Boretti noch nie ein Posting gelesen, als es gut gelaufen ist,
» wo war er den ganzen Herbst lang? Sobald wir ein bissl schwächeln (ja, es
» ist derzeit wirklich nicht schön anzuschauen was wir am Platz leisten) ist
» er dick im Geschäft, ich würd ihn gerne mal in die Nichtraunzerzone
» stecken :smile:
»
» Zum Spiel: auf dem Boden ein schönes Kombinationsspiel aufzuziehen ist
» wahrscheinlich fast unmöglich, der Platz kommt Zwettl als Zerstörer sehr
» gelegen, bin schon gespannt wie sich Horn tun wird. Wir sind mit
» Leidenschaft dabei, möchte niemanden unterstellen, sich zu schonen oder
» absichtlich schwach zu spielen weil wir nicht aufsteigen wollen, ich sehe
» eine Einheit die tut und macht, derzeit aber einfach nicht mehr zusammen
» bringt, solche Phasen gibt es, trotzdem sind wir Tabellenführer und haben
» die Titelchance selbst in der Hand.

Da ich gestern nach einer kleinen Rundfahrt "malerisches Waldviertel" erst zu Beginn der 2. Hz. in Zwettl eingetroffen bin (ok ich hätt auch wesentlich früher wegfahren können oder einen gscheiten Routenplaner befragen, etc. aber das ist ja im Grunde jetzt wurscht) kann ich nur zur 2. Hz. etwas sagen. Es kann niemandem ein Vorwurf gemacht werden, denn gekämpft und gearbeitet haben sie alle tadellos. Fussballspielen selbst war auf diesem Krautacker halt einfach nicht möglich! Bei einem 2m pass versprang der Ball um mindestens 20 cm. Gegen die Zwettler Abwehrmauer dann auch noch anzurennen, die duch die Platzverhältnisse verlorenen Bälle wieder zurückarbeitet, etc. ging verdammt in jegliche vorhandene Substanzen.

Diese Woche wird beim Training hoffentlich einiges an Regeneration am Programm stehen denn die Müdigkeit nach den "englischen Wochen" muss auch erstmal raus aus Körper und Geist.

Wir haben am Freitag die Amateure aus Mattersburg zu Gast und mit denen haben wir ja noch eine kleine "Herbst-Rechnung" offen.

TOP OF THE LEAGUE sind wir jetzt mal. Die gesamte Liga attestiert uns die größte Qualität und wenn man sich das alles so anschaut sind wir auch der Verein der aufsteigen will und das auch entsprechend kommuniziert hat (so wie es Parndorf, Schwadorf, St. Pölten, etc.) in den Saisonen davor getan hat.

Der Ausflug der Vienna in die Regionalliga war ein netter, lehrreicher aber jetzt müssen wir wieder rauf! Klar ist die ADEG Liga gespickt mit Gegnern denen man jetzt nicht die höchste Attraktivität zusprechen möchte aber wenn man es genau betrachtet ist auch Stegersbach, Würmla, Amstetten und co. nicht unbedingt mit dieser gesegnet.

UP THE BLUE-YELLOWS!

country coyote(R)

04.05.2009, 10:58

@ geronimo 1894

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

>>heisse fase

und mesiter ... jetzt kann uns wohl nichts mehr erschüttern ....

---
"don´t shoot someone tomorrow, that you can shoot today"

geronimo 1894(R)

04.05.2009, 20:01

@ mix

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

warum hat stöger in der pause nicht angeordnet den tormann mit schüssen zu prüfen? jeder hat doch gesehen das der tormann sehr unsicher war, angeblich spielt er normalerweise in der 1. klasse waldviertel.
das ganze spiel habe ich mir gedacht "warum schießen die nicht, der tormann ist eh schwach"
wozu haben wir so einen großen trainerstab?
sie müßten doch die mannschaft mit informationen versorgen.:confused:

Chrimi(R)

04.05.2009, 20:20

@ geronimo 1894

Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall!

» warum hat stöger in der pause nicht angeordnet den tormann mit schüssen zu
» prüfen? jeder hat doch gesehen das der tormann sehr unsicher war,
» angeblich spielt er normalerweise in der 1. klasse waldviertel.
» das ganze spiel habe ich mir gedacht "warum schießen die nicht, der
» tormann ist eh schwach"
» wozu haben wir so einen großen trainerstab?
» sie müßten doch die mannschaft mit informationen versorgen.:confused:

weil der abgegebene schuss sicher schon von einem der 10 zwettler verteidiger abgefangen worden wäre ... da ist ballhalten sicher besser weil man dann nicht dauernd den ball zurückkämpfen muss (was bei dem boden gestern auch als relativ zu betrachten ist denn die ballverluste ergaben sich automatisch)

40929 Postings in 6538 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum