The Ghost of Rudi Hevera(R)

22.09.2017, 22:04
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\viennaforum\votes.php on line 11
 

Vienna-Schwechat 3:1 (2:1) - erster (hochverdienter) Sieg (Public)

Kostner und Lenko wieder mit dabei, natürlich auch Celik nach seiner Sperre. Wer zu spät kam, den bestrafte das Leben: Schneller Angriff, Juric setzt Kurtisi ein, der trifft alleine vor Mayerhofer nach gerade 21 Sekunden! Auch danach Vienna am Drücker, Kopfballchancen von Katzer (3.) und Stehlik (7.) bringen aber nichts ein. Überraschend: Baldia über rechts mit Sturmläufen und zwei Maßflanken aus vollem Lauf. Die Gäste durchaus gefällig und trotz Fünferkette keineswegs destruktiv, der Ausgleich aber ein Geschenk: Kurtisi verliert im Mittelfeld leichtfertig den Ball, nach einem Lochpass verwandelt der starke Günes eiskalt (34.). Günes knallt dann auch noch knapp daneben (36.), Blau-Gelb wankt, allerdings nicht lange: Van Zaanen flankt auf Juric, der verwandelt locker vom Fünfer (37.).
Nach der Pause hat Blau-Gelb alles im Griff, die Gäste überbrücken zwar ab und an schnell das Mittelfeld, der letzte Pass kommt aber nie an. Chancen zur Vorentscheidung? Zuhauf: Kurtisi kann den eh schon kleinen Mayrhofer nicht überheben (60.), Celik köpfelt drüber (61.). ein weiterer herrlicher Kurtisi-Heber springt von der Stange zurück (83.). Daher doch noch Zittern bis nach einem abgewehrten Eckball, den Van Zaanen (heute geradezu ein Berserker) wieder in den Strafraum trägt, seinen Querpass verwandelt Juric flach (89.).
Berechtigter Jubel über den ersten Sieg mit einigen schönen Kombinationen - die Hoffnung besteht, dass wir gegen die Teams der unteren Tabellenhälfte weiter anschreiben.
Kostner; Baldia, Stehlik, Katzer, Lenko; Celik, Kindig (88. Korkmaz); Steiner (74. Kopic), Kurtisi, Van Zaanen; Juric (90. Cerny)

36741 Postings in 5786 Threads, 264 registrierte User, 56 User online (0 reg., 56 Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum