The Ghost of Rudi Hevera(R)

25.10.2021, 18:53
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\viennaforum\votes.php on line 11
 

Das war die Herbstsaison (Public)

Die Cup-Spiele sind ganz einfach nur mehr Auflockerungen zum Nachtrainieren, mehr als vier spielfreie Monate wären sonst sogar für RL-Verhältnisse zu viel. In diesen Spielen können Kaderranderscheinungen wie Abazovic, Schimandl, Strasser oder Hajric Spielpraxis sammeln, große Erkenntnisse sind nicht mehr zu erwarten.
Die Tabellenspitze so wie erwartet mit Stripfing und der Vienna vorne. Beide können sich Qualität und Quantität leisten, von der andere Teams nur träumen können. Stripfing mit den meisten Siegen, meisten Toren und wenigsten Gegentoren verdient vorne, allerdings: Ein taktisches Foul in der Nachspielzeit in Stripfing hätte die Tabelle schon umgedreht. So eng ist das und da beide Teams wohl auch im Frühjahr nicht viele Punkte lassen werden, wird das Duell in der 2. Frühjahrsrunde schon große Bedeutung haben.
Zum Kader: Von 22 Spielern kamen auch 21 zum Einsatz, lediglich der langzeitverletzte Kitenge nicht. Stammspieler waren Lukse, die gesamte Vierer-Abwehrreihe Baldia-Steiner-Kreuzhuber-Lenko, dazu Toth, Bumbic, beide Luxbachers (wenn fit), Konrad und mit Abstrichen Edelhofer. 11 Mann, davon neun aus der Vorsaison, wobei Lukse keinesfalls Kazan überlegen war, wie auch zum Schluss gesehen. Düzgün (wohl für Edelhofer) wäre hier auch dazugekommen, wenn er sich nicht neuerlich verletzt hätte.
Das zeigt die Problematik der Neuverpflichtungen auf: Wostry hatte durchgehend mit seinem Körper zu kämpfen, hielt kaum mehrere Spieler hintereinander durch. Steiner und Kreuzhuber waren aber ohnehin solide, Steiner überhaupt mit einem krassen Aufstieg - fast fehlerfrei und sogar Antreiber nach vorne.
Duxbacher mit guten Spielen und Momenten, für einen Offensivmann mit 2 Toren aber auch überschaubar. Szotkowsi bei seinen Einsätzen torgefährlich, die Zwei-Stürmer-Variante war aber nach der Leobendorf-Partie Geschichte. Danach ersetzte er immer Konrad im Laufe der zweiten Hälfte - wie gesagt, im Abschluss stark, aber sicher auch kein Mann, der den Gegner viel anläuft.
Schimandl - egal ob von Beginn an oder eingewechselt - ein Flop, ein Riesen-Wendekreis und auf engem Raum verloren. So wars auch in Horn, die letzten guten Spiele von ihm bot er in der RL bei den Mattersburg Amateuren in einem Zweier-Sturm. Ob er noch kommt?
Bacher immer wieder mit guten Ansätzen und bei seinen Einwechslungen auch belebend, dürfte aber wirklich nicht 90 Minuten gehen können. Könnte sich aber in den nächsten vier Monaten hochspielen.
Strasser auf der rechten Seite ab und an dabei, nach vorne dabei besser als nach hinten. Sein Highlight: Die Flanke zum Bumbic-Treffer in Stripfing. Jusic erst zum Schluss an wieder dabei, wie immer technisch gut in 1-1-Duelle, seine Körpersprache war besser. Doch belebend.
Edelhofer mit Tendenz nach oben, gute Schüsse aus der Distanz und torgefährlich. Auch bei ihm könnte im Frühjahr noch mehr gehen.
Schade um die drei Remis (Stripfing, Admira, Mannsdorf) jeweils nach Führungen, Wr. Viktoria dürfte ja gerecht gewesen sein. Dafür Glück bei den Siegen in Traiskirchen und Elektra. Leobendorf war ein Ausrutscher, der aber vielleicht auch gut getan hat. Und ein 0:1 bei einem Chancenverhältnis von 10:1 hätte in der Tabelle die gleichen Konsequenzen gehabt.
Alles in allem so wie erwartet, weder besser noch schlechter. Das Argument, dass wir Aufsteiger seien, ist natürlich lächerlich - das wäre so, als ob RB Leipzig nach dem Aufstieg in die BL gesagt hätte, sie wollen sich erst einmal umsehen. Auf die Ergebnisse von Stripfing, die wie gesagt auch über fast unbegrenzte Mittel auf RL-Niveau verfügen, kann man halt nur im direkten Duell Einfluss nehmen, 8-4-1 könnten auch für den ersten Platz reichen.
Über die Aussichten für das Frühjahr, eventuelle Kaderrochaden und die Lizenz-Anforderungen können wir uns ja die nächsten Monate unterhalten. Der Stichtag für den Lizenzantrag ist übrigens der 3. März, einige Tage vor RL-Beginn.

Pino Alexander Sostero

E-Mail

Wien,
26.10.2021, 11:41

@ The Ghost of Rudi Hevera

Das war die Herbstsaison

» Die Cup-Spiele sind ganz einfach nur mehr Auflockerungen zum
» Nachtrainieren, mehr als vier spielfreie Monate wären sonst sogar für
» RL-Verhältnisse zu viel. In diesen Spielen können Kaderranderscheinungen
» wie Abazovic, Schimandl, Strasser oder Hajric Spielpraxis sammeln, große
» Erkenntnisse sind nicht mehr zu erwarten.
» Die Tabellenspitze so wie erwartet mit Stripfing und der Vienna vorne.
» Beide können sich Qualität und Quantität leisten, von der andere Teams nur
» träumen können. Stripfing mit den meisten Siegen, meisten Toren und
» wenigsten Gegentoren verdient vorne, allerdings: Ein taktisches Foul in der
» Nachspielzeit in Stripfing hätte die Tabelle schon umgedreht. So eng ist
» das und da beide Teams wohl auch im Frühjahr nicht viele Punkte lassen
» werden, wird das Duell in der 2. Frühjahrsrunde schon große Bedeutung
» haben.
» Zum Kader: Von 22 Spielern kamen auch 21 zum Einsatz, lediglich der
» langzeitverletzte Kitenge nicht. Stammspieler waren Lukse, die gesamte
» Vierer-Abwehrreihe Baldia-Steiner-Kreuzhuber-Lenko, dazu Toth, Bumbic,
» beide Luxbachers (wenn fit), Konrad und mit Abstrichen Edelhofer. 11 Mann,
» davon neun aus der Vorsaison, wobei Lukse keinesfalls Kazan überlegen war,
» wie auch zum Schluss gesehen. Düzgün (wohl für Edelhofer) wäre hier auch
» dazugekommen, wenn er sich nicht neuerlich verletzt hätte.
» Das zeigt die Problematik der Neuverpflichtungen auf: Wostry hatte
» durchgehend mit seinem Körper zu kämpfen, hielt kaum mehrere Spieler
» hintereinander durch. Steiner und Kreuzhuber waren aber ohnehin solide,
» Steiner überhaupt mit einem krassen Aufstieg - fast fehlerfrei und sogar
» Antreiber nach vorne.
» Duxbacher mit guten Spielen und Momenten, für einen Offensivmann mit 2
» Toren aber auch überschaubar. Szotkowsi bei seinen Einsätzen torgefährlich,
» die Zwei-Stürmer-Variante war aber nach der Leobendorf-Partie Geschichte.
» Danach ersetzte er immer Konrad im Laufe der zweiten Hälfte - wie gesagt,
» im Abschluss stark, aber sicher auch kein Mann, der den Gegner viel
» anläuft.
» Schimandl - egal ob von Beginn an oder eingewechselt - ein Flop, ein
» Riesen-Wendekreis und auf engem Raum verloren. So wars auch in Horn, die
» letzten guten Spiele von ihm bot er in der RL bei den Mattersburg Amateuren
» in einem Zweier-Sturm. Ob er noch kommt?
» Bacher immer wieder mit guten Ansätzen und bei seinen Einwechslungen auch
» belebend, dürfte aber wirklich nicht 90 Minuten gehen können. Könnte sich
» aber in den nächsten vier Monaten hochspielen.
» Strasser auf der rechten Seite ab und an dabei, nach vorne dabei besser
» als nach hinten. Sein Highlight: Die Flanke zum Bumbic-Treffer in
» Stripfing. Jusic erst zum Schluss an wieder dabei, wie immer technisch gut
» in 1-1-Duelle, seine Körpersprache war besser. Doch belebend.
» Edelhofer mit Tendenz nach oben, gute Schüsse aus der Distanz und
» torgefährlich. Auch bei ihm könnte im Frühjahr noch mehr gehen.
» Schade um die drei Remis (Stripfing, Admira, Mannsdorf) jeweils nach
» Führungen, Wr. Viktoria dürfte ja gerecht gewesen sein. Dafür Glück bei den
» Siegen in Traiskirchen und Elektra. Leobendorf war ein Ausrutscher, der
» aber vielleicht auch gut getan hat. Und ein 0:1 bei einem Chancenverhältnis
» von 10:1 hätte in der Tabelle die gleichen Konsequenzen gehabt.
» Alles in allem so wie erwartet, weder besser noch schlechter. Das
» Argument, dass wir Aufsteiger seien, ist natürlich lächerlich - das wäre
» so, als ob RB Leipzig nach dem Aufstieg in die BL gesagt hätte, sie wollen
» sich erst einmal umsehen. Auf die Ergebnisse von Stripfing, die wie gesagt
» auch über fast unbegrenzte Mittel auf RL-Niveau verfügen, kann man halt nur
» im direkten Duell Einfluss nehmen, 8-4-1 könnten auch für den ersten Platz
» reichen.
» Über die Aussichten für das Frühjahr, eventuelle Kaderrochaden und die
» Lizenz-Anforderungen können wir uns ja die nächsten Monate unterhalten. Der
» Stichtag für den Lizenzantrag ist übrigens der 3. März, einige Tage vor
» RL-Beginn.


Sehr gute Analyse!

Mein Respekt


PS:Die Spieler Konrad, Lukse und besonders Wostry sollte man aussortieren, weil die bringen uns sicher nichts für die Zukunft.


Liebe Grüße und einen schönen Feiertag

hu(R)

26.10.2021, 14:11

@ Pino Alexander Sostero

Das war die Herbstsaison

Die Wortwahl "aussortieren" finde ich nicht fair, vor allem nicht für Mario

Konrad

Pino Alexander Sostero

E-Mail

Wien,
26.10.2021, 16:15

@ hu

Das war die Herbstsaison

» Die Wortwahl "aussortieren" finde ich nicht fair, vor allem nicht für
» Mario
»
» Konrad

Na dann eben trennen....

Aber von diesen drei Spielern sollten wir uns trennen...


Das ist meine Meinung und dazu stehe ich auch...

hebomate(R)

26.10.2021, 17:39

@ Pino Alexander Sostero

Das war die Herbstsaison

» » Die Wortwahl "aussortieren" finde ich nicht fair, vor allem nicht für
» » Mario
» »
» » Konrad
»
» Na dann eben trennen....
»
» Aber von diesen drei Spielern sollten wir uns trennen...
»
»
» Das ist meine Meinung und dazu stehe ich auch...


Hast Du Dir die Spiele echt angeschaut und nur jeweils 10 Leute beobachtet? Chapeau

Und zum Thema Torleute...man braucht 2 gleichwertige, weil denk an die Kapfenbergpartie...ich will mir gar nicht vorstellen, dass Jäger wieder im Tor steht

---
antibakteriell und multifunktional

Herbert

26.10.2021, 21:29

@ hebomate

Das war die Herbstsaison

» » » Die Wortwahl "aussortieren" finde ich nicht fair, vor allem nicht für
» » » Mario
» » »
» » » Konrad
» »
» » Na dann eben trennen....
» »
» » Aber von diesen drei Spielern sollten wir uns trennen...
» »
» »
» » Das ist meine Meinung und dazu stehe ich auch...
»
»
» Hast Du Dir die Spiele echt angeschaut und nur jeweils 10 Leute
» beobachtet? Chapeau
»
» Und zum Thema Torleute...man braucht 2 gleichwertige, weil denk an die
» Kapfenbergpartie...ich will mir gar nicht vorstellen, dass Jäger wieder im
» Tor steht
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Einkaufspolitik vom Mecki diesmal ziemlich fehlgeschlagen ist. Von 8 Einkäufen 2 Stammspieler (Luxbacher, Lukse und der nicht besser als Kazan) 5 Ergänzungsspieler (gereiht nach Wichtigkeit)
(Bacher, Szotkowski, Strasser, Schimandl und Wostry) 1 totaler Fehlkauf (Hajric).

hebomate(R)

26.10.2021, 22:40

@ Herbert

Das war die Herbstsaison

» Zusammenfassend kann man sagen, dass die Einkaufspolitik vom Mecki diesmal
» ziemlich fehlgeschlagen ist. Von 8 Einkäufen 2 Stammspieler (Luxbacher,
» Lukse und der nicht besser als Kazan) 5 Ergänzungsspieler (gereiht nach
» Wichtigkeit)
» (Bacher, Szotkowski, Strasser, Schimandl und Wostry) 1 totaler Fehlkauf
» (Hajric).


Das kann man so sehen, nämlich als negative Kritik, muss man aber nicht.

Zb könnte auch sein, dass die Stammspieler noch zu stark sind, um aus der Sicht der Ergänzungsspieler, an ihnen vorbei und an Einsatzminuten zu kommen.

Es scheint aber durchaus so, dass Wostry und Strasser oder Schimandl sich nicht mehr konsolidieren, und vlt ist Schimandl nur falsch eingesetzt worden oder es waren keine anderen Spieler zu haben. Wostry scheint körperliche Defizite zu haben. Szotkowski ist kein Konradersatz, einfach ein anderer Spielertyp.

Tatsache ist aus meiner Sicht, dass Konrad momentan unersetzbar ist und in Verbindung mit Daniel Luxbacher oder vorher auch Düzgün eine Macht im Zentrum darstellt. Keine andere Achse oder Konstellation hat bisher die gegnerischen Abwehrspieler so zu Fehlern gezwungen und so massiv unter Druck gesetzt. Für mich Fakt. Die Außenspieler konnten erst dadurch den notwendigen Raum erobern, um selber ihre Stärken auszuspielen. Das war, wie wir oder ich gesehen habe, nicht immer oder nicht oft der Fall.

Natürlich ist es auch möglich, dass Szotkowski, als komplett anderer und nicht so schneller und flexibler Stürmer und Spielertyp, seine Torgefährlichkeit ausspielen kann, wenn er selbst ständig attackieren würde und gleichzeitig das Spiel der Mitspieler ähnlich druckvoll von den Seiten kommt, sodass er seine Stärken, das wäre zb Kaltschnäuzigkeit und Ruhe vor dem Tor auch ausspielen kann...auch das war selten der Fall!

Ich würde auch HAJRIC nicht ganz abschreiben, vlt startet der noch durch...

Maierhofer wurde damals bei uns auch ausgelacht, oder nicht ernst genommen
und dann war er im Nationalteam.

---
antibakteriell und multifunktional

Peda

27.10.2021, 01:28

@ hebomate

Das war die Herbstsaison

» » Zusammenfassend kann man sagen, dass die Einkaufspolitik vom Mecki
» diesmal
» » ziemlich fehlgeschlagen ist. Von 8 Einkäufen 2 Stammspieler (Luxbacher,
» » Lukse und der nicht besser als Kazan) 5 Ergänzungsspieler (gereiht nach
» » Wichtigkeit)
» » (Bacher, Szotkowski, Strasser, Schimandl und Wostry) 1 totaler Fehlkauf
» » (Hajric).
»
»
» Das kann man so sehen, nämlich als negative Kritik, muss man aber nicht.
»
» Zb könnte auch sein, dass die Stammspieler noch zu stark sind, um aus der
» Sicht der Ergänzungsspieler, an ihnen vorbei und an Einsatzminuten zu
» kommen.
»
» Es scheint aber durchaus so, dass Wostry und Strasser oder Schimandl sich
» nicht mehr konsolidieren, und vlt ist Schimandl nur falsch eingesetzt
» worden oder es waren keine anderen Spieler zu haben. Wostry scheint
» körperliche Defizite zu haben. Szotkowski ist kein Konradersatz, einfach
» ein anderer Spielertyp.
»
» Tatsache ist aus meiner Sicht, dass Konrad momentan unersetzbar ist und in
» Verbindung mit Daniel Luxbacher oder vorher auch Düzgün eine Macht im
» Zentrum darstellt. Keine andere Achse oder Konstellation hat bisher die
» gegnerischen Abwehrspieler so zu Fehlern gezwungen und so massiv unter
» Druck gesetzt. Für mich Fakt. Die Außenspieler konnten erst dadurch den
» notwendigen Raum erobern, um selber ihre Stärken auszuspielen. Das war, wie
» wir oder ich gesehen habe, nicht immer oder nicht oft der Fall.
»
» Natürlich ist es auch möglich, dass Szotkowski, als komplett anderer und
» nicht so schneller und flexibler Stürmer und Spielertyp, seine
» Torgefährlichkeit ausspielen kann, wenn er selbst ständig attackieren würde
» und gleichzeitig das Spiel der Mitspieler ähnlich druckvoll von den Seiten
» kommt, sodass er seine Stärken, das wäre zb Kaltschnäuzigkeit und Ruhe vor
» dem Tor auch ausspielen kann...auch das war selten der Fall!
»
» Ich würde auch HAJRIC nicht ganz abschreiben, vlt startet der noch
» durch...
»
» Maierhofer wurde damals bei uns auch ausgelacht, oder nicht ernst
» genommen
» und dann war er im Nationalteam.

Am meisten enttäuscht war ich von Wostry, der agierte tw so, als ob er nur mehr Landesliga-Niveau hat.
Maierhofer wurde eigentlich nicht ausgelacht, man war halt erstaunt, wie schlecht er mit dem Kopf war. Wir hatten damals halt etliche gute Stürmer, sodass er nicht oft spielte (oder eher im Mittelefeld). Verlängern hätte man ihn sicher können, Garger war halt kein großer Fan von ihm.

Pino Alexander Sostero

E-Mail

Wien,
27.10.2021, 08:27

@ The Ghost of Rudi Hevera
0 1

Das war die Herbstsaison

Dieser Wostry ist ein kompletter Flop!
Er würde gut in die Zweite Landesliga passen.

Das ist Fakt.


Der Herr Konrad ist ein fast 39jähriger Mann , er hat bei den letzten Spielen nichts mehr gezeigt.


Beim Herr Lukse dürfte es in seinem rivatleben nicht so richtig passen, dies hat mir ein guter Freund gesagt.


Er lässt es gerne ordentlich krachen, das ist offensichtlich der Grund warum man in Nürnberg auf seine Dienste verzichtet hat.


Beste Grüße

mix(R)

27.10.2021, 08:40

@ Peda
1 0

Das war die Herbstsaison

Die Hinrunde stand unter dem Motto „Learning by Doing“. Auf der Suche nach der optimalen Besetzung wurden die vielen Neuzugänge im laufenden Wettbewerb „ausprobiert“. Gegen Ende sah das dann schon ganz gut aus, gegen den Sportclub mit der besten Saisonleistung. Dass das reicht, um Meister werden zu können, ist nicht selbstverständlich, da gab es schon stärkere Konkurrenz in der RLO. Die Ambition, jetzt gleich Nägel mit Köpfen machen zu wollen, ist deshalb auch nachvollziehbar.

Tor: Kazan für mich die Nummer 1, hoffe, die Gerüchte um einen eventuellen Abgang sind jetzt Geschichte. Lukse ist auch ein sehr guter RLO-Tormann. Wir werden zwei brauchen, wenn wir vom Aufstieg reden.

Abwehr: Steiner hat sich vom stabilen Verteidiger zu einem richtigen Antreiber und Leithammel entwickelt, für mich der Spieler der Hinrunde. Mit Kreuzhuber im Verbund sehr gute IV, die letzten Spiele top. Baldia und Lenko spielten beide insgesamt eine gute Hinrunde. Beide aber mit je einem Aussetzer, Baldia gegen Leobendorf, Lenko am TWL-Platz. Wostry spielte in Neusiedl sehr gut, gegen Leobendorf völlig von der Rolle. Ist halt die Frage, ob und wann er wieder dauerhaft fit wird. Im Vollbesitz seiner Kräfte wäre er als Bundesligaspieler ja auch nie zu uns gegangen. Abschreiben würde ich ihn nicht, von seiner Grundqualität her normal einer der Stärksten und erst 28.

Mittelfeld: DM mit Toth und B.Luxbacher sehr gut besetzt, eine gleichwertige Alternative würde mich sehr beruhigen. B.Luxbacher fiel einige Zeit aus, will mir gar nicht vorstellen, dass auch Toth verletzt oder gesperrt ausfallen hätte können. Abazovic könnte heranreifen, aber ein Spieler ala Güclü würde uns gut tun. Offensiv mit D.Luxbacher und Düzgün zwei Top-Leute im Zentrum, hoffe Düzgün erholt sich gut. Bumbic ist eine verlässliche Stammkraft, kann auch gefühlt jede Position im Notfall einnehmen, ähnlich wie Stehlik früher. Schon alleine deswegen sehr wertvoll. Edelhofer mit einer sehr guten Saison bis jetzt mit vielen Toren und Assists. Bacher als Joker ein Publikumsliebling, ziemlich effizient bei seinen Einsätzen, hat auch gegen Viktoria als einziger Spieler den Tormann geprüft. Schimandl spielte gegen Drassburg sehr gut, leitete mit einem Superpass das 1:0 ein, konnte danach nicht mehr wirklich aufzeigen, vielleicht weil er es auch zu verkrampft wollte. Glaube, dass er am besten im Zentrum wäre, wo aber schon Luxbacher und Düzgün gesetzt sind. Strasser war gegen Stripfing gut, gegen Leobendorf weniger, dazwischen kaum Einsatzzeiten. Wüsste nicht, was ihm fehlt, als Backup auch in der RV potentiell wertvoll. Jusic mit einem guten Comeback, kann noch besser werden. Problem: viele ein wenig launische Techniker (Jusic, Schimandl, Bacher, Edelhofer..), mehr Robustheit ala Bumbic wäre manchmal nicht schlecht.

Angriff: Konrad ist eine Maschine, würd ihn selbst in der 2.Liga im Kader belassen. Nicht mehr als Stammspieler von Beginn an, aber einfach nur als role-model im Kader. Macht immer noch viele Meter und Dreckarbeit, kämpft wie ein Löwe , geht in jeden Zweikampf und hat vor allem zu Beginn der Saison Scorerpunkte am Fließband geliefert. Grandios sein Tor gegen Mannsdorf. Szotkowski ist ein Vollstrecker, wenig spektakulär, aber seine Tore gegen Traiskirchen und Elektra brachten uns wichtige Punkte. Hajric können wir glaub ich alle nicht beurteilen, der spielte so gut wie gar nicht.

Deshalb finde ich die Cuprunden gut, quasi als Laufsteg für die weniger eingesetzten Kaderspieler.

@Maierhofer: ja, wir sollten vorsichtig sein, Spieler abzuschreiben. Im Sturm war damals Steffen Bury Maß aller Dinge, neben ihm meistens Savic und Öztürk. Maierhofer spielte manchmal im rechten Mittelfeld – ab und an beachtlich gut. Als Stürmer war er damals nur Nummer vier und hat als solcher selten gezeigt, warum es auch hätte anders sein sollen. Ging nach Langenrohr und von dort zu Bayern. Bury, Savic und Öztürk müssen vom Sessel gefallen sein. So kanns auch gehen.

mix(R)

27.10.2021, 08:49

@ Pino Alexander Sostero

Das war die Herbstsaison

» Dieser Wostry ist ein kompletter Flop!
» Er würde gut in die Zweite Landesliga passen.
»
» Das ist Fakt.
»
»
» Der Herr Konrad ist ein fast 39jähriger Mann , er hat bei den letzten
» Spielen nichts mehr gezeigt.
»
»
» Beim Herr Lukse dürfte es in seinem rivatleben nicht so richtig passen,
» dies hat mir ein guter Freund gesagt.
»
»
» Er lässt es gerne ordentlich krachen, das ist offensichtlich der Grund
» warum man in Nürnberg auf seine Dienste verzichtet hat.
»
»
» Beste Grüße

Es ist eh lieb von dir, das Forum ankurbeln zu wollen. Ein bissi mehr Mühe könntest dir aber schon geben, Geronimo:niveau:

Pino Alexander Sostero

E-Mail

Wien,
27.10.2021, 08:54

@ Pino Alexander Sostero

Das war die Herbstsaison

» Dieser Wostry ist ein kompletter Flop!
» Er würde gut in die Zweite Landesliga passen.
»
» Das ist Fakt.
»
»
» Der Herr Konrad ist ein fast 39jähriger Mann , er hat bei den letzten
» Spielen nichts mehr gezeigt.
»
»
» Beim Herr Lukse dürfte es in seinem Privatleben nicht so richtig passen,
» dies hat mir ein guter Freund gesagt.
»
»
» Er lässt es gerne ordentlich krachen, das ist offensichtlich der Grund
» warum man in Nürnberg auf seine Dienste verzichtet hat.
»
»
» Beste Grüße


PS: Ich glaube schon dass ich mir reichlich Mühe gegeben habe.

Mühe gegeben habe vor allem um unserem Verein zu helfen.

geronimo 1894(R)

27.10.2021, 18:24
(editiert von geronimo 1894, 27.10.2021, 19:12)

@ mix

Das war die Herbstsaison

» Es ist eh lieb von dir, das Forum ankurbeln zu wollen. Ein bissi mehr Mühe
» könntest dir aber schon geben, Geronimo:niveau:

Es "Amused" mich immer wieder wie der Nachhall meiner früheren Aktivitäten in diesem (zugegeben guten) Forum ist.
Obwohl ich eigentlich fast nichts mehr poste. (max.2mal im Jahr und das abnehmend)

@ mix
Ein echter Indianer postet immer unter seinen Nicknamen.:waving:

MfG
geronimo 1894
Der letzte freie Krieger

hebomate(R)

27.10.2021, 19:16

@ mix

Das war die Herbstsaison

Wenn Düzgün also mindestens die Frühjahrssaison ausfällt, bekommt vlt Schimandl seine Chance im Zentrum...oder es wird nachgelegt.

Bin ich mit deiner pragmatischen Sichtweise sehr zufrieden...mein Lieber!

---
antibakteriell und multifunktional

Peda

27.10.2021, 22:30

@ mix

Das war die Herbstsaison

»
» @Maierhofer: ja, wir sollten vorsichtig sein, Spieler abzuschreiben. Im
» Sturm war damals Steffen Bury Maß aller Dinge, neben ihm meistens Savic und
» Öztürk. Maierhofer spielte manchmal im rechten Mittelfeld – ab und an
» beachtlich gut. Als Stürmer war er damals nur Nummer vier und hat als
» solcher selten gezeigt, warum es auch hätte anders sein sollen. Ging nach
» Langenrohr und von dort zu Bayern. Bury, Savic und Öztürk müssen vom Sessel
» gefallen sein. So kanns auch gehen.

Stimmt alles, nach meiner Erinnerung hat aber anfangs va Friesenegger im Sturm gespielt, machte aber - im Unterschied zu seiner Zeit in Waidhofen - kaum Tore. An Moro mit der Nr. 9 kann ich mich auch erinnern.

mix(R)

28.10.2021, 07:28

@ Peda

Das war die Herbstsaison

» »
» » @Maierhofer: ja, wir sollten vorsichtig sein, Spieler abzuschreiben. Im
» » Sturm war damals Steffen Bury Maß aller Dinge, neben ihm meistens Savic
» und
» » Öztürk. Maierhofer spielte manchmal im rechten Mittelfeld – ab und an
» » beachtlich gut. Als Stürmer war er damals nur Nummer vier und hat als
» » solcher selten gezeigt, warum es auch hätte anders sein sollen. Ging
» nach
» » Langenrohr und von dort zu Bayern. Bury, Savic und Öztürk müssen vom
» Sessel
» » gefallen sein. So kanns auch gehen.
»
» Stimmt alles, nach meiner Erinnerung hat aber anfangs va Friesenegger im
» Sturm gespielt, machte aber - im Unterschied zu seiner Zeit in Waidhofen -
» kaum Tore. An Moro mit der Nr. 9 kann ich mich auch erinnern.

Ja, die beiden hätt ich in meiner Erinnerung später verortet, aber völlig richtig. Die kamen alle gleichzeitig, wir hatten sechs gute bis sehr gute Stürmer im Kader. Friesenegger schlug bei uns leider nicht richtig ein, Moro war nicht schlecht, bekam aber nicht allzu viele Chacen. Vom Meister waren wir leider weit entfernt, obwohl noch einige starke Kicker zusätzlich geholt wurden,Ondrovic, Orhan Kayhan, Fuka fürs Tor..Garger war halt nur dann erfolgreich wenn er nicht bei uns war

40139 Postings in 6343 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum