yellowblue

19.04.2010, 12:48
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\viennaforum\votes.php on line 11
 

Kader (Public)

Ich finde, man hätte den Kader nicht umstellen brauchen (Spieler wurden verliehen oder weggegeben), denn den Platz, den wir belegen, hätte der alte Kader sicher auch zusammengebracht.

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
19.04.2010, 13:34

@ yellowblue

Kader

» Ich finde, man hätte den Kader nicht umstellen brauchen (Spieler wurden
» verliehen oder weggegeben), denn den Platz, den wir belegen, hätte der
» alte Kader sicher auch zusammengebracht.

Ich habe zu diesem Thema mal ein bisschen über unseren Vorgänger, den SKN recherchiert. Hier das Ergebnis dieses sicher nicht unstatthaften Vergleichs:

Von den heuer bisher 24 eingesetzten Spielern spielten 12, also die Hälfte, vor zwei Jahren noch in der Ostliga. Weitere 7 kommen aus der Akademie St. Pölten, ganze 5 wurden "zugekauft", allerdings wurden mit Topic und Sadovic auch zwei Ostliga-Topstürmer "nach oben" (Austria, Magna) verloren...

Der Anteil der ehemaligen Ostligaspieler an den Top-14 des SKN beträgt im 2. Bundesligajahr mit 9 von 14 immer noch nicht weniger als zwei Drittel! Der SKN spielt mit dieser Mannschaft seit zwei Jahren im gehobenen Mittelfeld der Liga und war von Anfang an niemals in Abstiegsgefahr.

Martin Scherb (vom SC Herzogenburg kommend) trainiert den SKN seit fast dreieinhalb Jahren, übernahm die Mannschaft im Winter 2006/2007 als vorzeitig gescheiterten Titelkandidaten von Walter Hörmann und holte mit ihr im Jahr darauf bereits den Meistertitel!

Und hier die Kaderliste des SKN 2009/2010, lt. bundesliga.at, absteigend geordnet nach Einsätzen

1. Vollnhofer Thomas Ostliga (144 Spiele für den SKN in der Ostliga)
2. Thürauer Lukas Ostliga (43 Spiele für den SKN in der Ostliga)
3. Fallmann Jochen Ostliga (115 Spiele für den SKN in der Ostliga)
4. Speiser Markus Ostliga (84 Spiele für den SKN in der Ostliga)
5. Gruberbauer Robert Ostliga (24 Spiele für den SKN in der Ostliga)
6. Wojtanowicz Michael Ostliga (34 Spiele für den SKN in der Ostliga)
7. Lenko Jiri Lokomotiv Mezdra (BG)
8. Unterhuber Marc-Andre Ostliga (53 Spiele für den SKN in der Ostliga)
9. Mössner Lukas Austria Amateure
10. Schaller Christian Zwentendorf
11. Gravogl Georg AKA St. Pölten
12. Popp Michael AKA St. Pölten
13. Derin Ümit Ostliga (56 Spiele für den SKN in der Ostliga)
14. Ambichl Michael Ostliga (1 Spiel für den SKN in der Ostliga)
15. Ismaili Vait Dukla Prag
16. Brandl Peter Ostliga (13 Spiele für den SKN in der Ostliga)
17. Balga Christian Ostliga (30 Spiele für den SKN in der Ostliga)
18. Zwierschitz Stephan AKA St. Pölten
19. Dorner Martin Austria Lustenau
20. Kotynski Bernhard AKA St. Pölten
21. Becirovic Mirnes AKA St. Pölten
22. Zellhofer Florian Ostliga (17 Spiele für den SKN in der Ostliga)
23. Kraft David AKA St. Pölten
24. Sobczyk Maciej AKA St. Pölten

---
Öha

Ras-Putin

19.04.2010, 16:34

@ ich

Kader

» » Ich finde, man hätte den Kader nicht umstellen brauchen (Spieler wurden
» » verliehen oder weggegeben), denn den Platz, den wir belegen, hätte der
» » alte Kader sicher auch zusammengebracht.
»
» Ich habe zu diesem Thema mal ein bisschen über unseren Vorgänger, den
» SKN recherchiert. Hier das Ergebnis dieses sicher nicht
» unstatthaften Vergleichs:
»
» Von den heuer bisher 24 eingesetzten Spielern spielten 12, also die
» Hälfte, vor zwei Jahren noch in der Ostliga. Weitere 7 kommen aus der
» Akademie St. Pölten, ganze 5 wurden "zugekauft", allerdings wurden mit
» Topic und Sadovic auch zwei Ostliga-Topstürmer "nach oben" (Austria,
» Magna) verloren...
»
» Der Anteil der ehemaligen Ostligaspieler an den Top-14 des
» SKN beträgt im 2. Bundesligajahr mit 9 von 14 immer noch nicht weniger
» als zwei Drittel! Der SKN spielt mit dieser Mannschaft seit zwei
» Jahren im gehobenen Mittelfeld der Liga und war von Anfang an niemals in
» Abstiegsgefahr.
»
» Martin Scherb (vom SC Herzogenburg kommend) trainiert den SKN seit
» fast dreieinhalb Jahren, übernahm die Mannschaft im Winter 2006/2007 als
» vorzeitig gescheiterten Titelkandidaten von Walter Hörmann und holte mit
» ihr im Jahr darauf bereits den Meistertitel!
»
» Und hier die Kaderliste des SKN 2009/2010, lt. bundesliga.at, absteigend
» geordnet nach Einsätzen
»
» 1. Vollnhofer Thomas Ostliga (144 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 2. Thürauer Lukas Ostliga (43 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 3. Fallmann Jochen Ostliga (115 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 4. Speiser Markus Ostliga (84 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 5. Gruberbauer Robert Ostliga (24 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 6. Wojtanowicz Michael Ostliga (34 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 7. Lenko Jiri Lokomotiv Mezdra (BG)
» 8. Unterhuber Marc-Andre Ostliga (53 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 9. Mössner Lukas Austria Amateure
» 10. Schaller Christian Zwentendorf
» 11. Gravogl Georg AKA St. Pölten
» 12. Popp Michael AKA St. Pölten
» 13. Derin Ümit Ostliga (56 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 14. Ambichl Michael Ostliga (1 Spiel für den SKN in der Ostliga)
» 15. Ismaili Vait Dukla Prag
» 16. Brandl Peter Ostliga (13 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 17. Balga Christian Ostliga (30 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 18. Zwierschitz Stephan AKA St. Pölten
» 19. Dorner Martin Austria Lustenau
» 20. Kotynski Bernhard AKA St. Pölten
» 21. Becirovic Mirnes AKA St. Pölten
» 22. Zellhofer Florian Ostliga (17 Spiele für den SKN in der Ostliga)
» 23. Kraft David AKA St. Pölten
» 24. Sobczyk Maciej AKA St. Pölten


Wenn Du Dir aber ausschließlich jene Spieler ansiehst, die mehr als 30 Ostliga-Partien für den SKN gemacht haben, also länger als ein Jahr Ostliga spielten, bist Du gerade mal auf 7. Soll heißen, 5 dieser Spieler wurden geholt und wurden auf Anhieb Meister, dh. ich unterstelle denen mal ein von Haus aus höheres als Ostliga-Niveau. Weiters stellt sich die Frage, wie viele von den Ex-Ostliga-Kickern, die länger als 1 Jahr beim SKN in der RLO waren, jetzt noch Stammspieler sind? Wie viele Einsätze hatten die in der RZ/ADEG(und damit meine ich nicht nur Bankerl-Sitzen oder in der 85. einlaufen, sondern mind. eine Halbzeit spielen)?
Weiters hat hat die Vienna leider keine AKA. Nichts gegen unsere Nachwuchs-Arbeit, aber damit können wir halt nicht konkurrieren, da ein talentierter Jugendlicher, der Profi-Kicker als Berufswunsch hat eher dorthin gehen als bei der Vienna bleiben wird. Ich würde gerne wissen, wie viele solcher Jugendkicker uns auf diesem Wege "abhanden kamen" oder zu Austria od. Rapid gewechselt sind.
Conclusio: Tolles Datenmaterial, der Vergleich hinkt aber ein bisserl.

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
19.04.2010, 16:39

@ Ras-Putin

Kader

» Wenn Du Dir aber ausschließlich jene Spieler ansiehst, die mehr als 30
» Ostliga-Partien für den SKN gemacht haben, also länger als ein Jahr
» Ostliga spielten, bist Du gerade mal auf 7. Soll heißen, 5 dieser Spieler
» wurden geholt und wurden auf Anhieb Meister, dh. ich unterstelle denen mal
» ein von Haus aus höheres als Ostliga-Niveau. Weiters stellt sich die
» Frage, wie viele von den Ex-Ostliga-Kickern, die länger als 1 Jahr beim
» SKN in der RLO waren, jetzt noch Stammspieler sind? Wie viele Einsätze
» hatten die in der RZ/ADEG(und damit meine ich nicht nur Bankerl-Sitzen
» oder in der 85. einlaufen, sondern mind. eine Halbzeit spielen)?
» Weiters hat hat die Vienna leider keine AKA. Nichts gegen unsere
» Nachwuchs-Arbeit, aber damit können wir halt nicht konkurrieren, da ein
» talentierter Jugendlicher, der Profi-Kicker als Berufswunsch hat eher
» dorthin gehen als bei der Vienna bleiben wird. Ich würde gerne wissen, wie
» viele solcher Jugendkicker uns auf diesem Wege "abhanden kamen" oder zu
» Austria od. Rapid gewechselt sind.
» Conclusio: Tolles Datenmaterial, der Vergleich hinkt aber ein bisserl.

Die Spieler mit weniger als 30 Ostligaeinsätzen kamen im Meisterjahr des SKN im Großen und Ganzen aus der 1B-Mannschaft...

---
Öha

optimist(R)

19.04.2010, 19:37
(editiert von optimist, 19.04.2010, 19:51)

@ ich

Kader

» » Wenn Du Dir aber ausschließlich jene Spieler ansiehst, die mehr als 30
» » Ostliga-Partien für den SKN gemacht haben, also länger als ein Jahr
» » Ostliga spielten, bist Du gerade mal auf 7. Soll heißen, 5 dieser
» Spieler
» » wurden geholt und wurden auf Anhieb Meister, dh. ich unterstelle denen
» mal
» » ein von Haus aus höheres als Ostliga-Niveau. Weiters stellt sich die
» » Frage, wie viele von den Ex-Ostliga-Kickern, die länger als 1 Jahr beim
» » SKN in der RLO waren, jetzt noch Stammspieler sind? Wie viele Einsätze
» » hatten die in der RZ/ADEG(und damit meine ich nicht nur Bankerl-Sitzen
» » oder in der 85. einlaufen, sondern mind. eine Halbzeit spielen)?
» » Weiters hat hat die Vienna leider keine AKA. Nichts gegen unsere
» » Nachwuchs-Arbeit, aber damit können wir halt nicht konkurrieren, da ein
» » talentierter Jugendlicher, der Profi-Kicker als Berufswunsch hat eher
» » dorthin gehen als bei der Vienna bleiben wird. Ich würde gerne wissen,
» wie
» » viele solcher Jugendkicker uns auf diesem Wege "abhanden kamen" oder zu
» » Austria od. Rapid gewechselt sind.
» » Conclusio: Tolles Datenmaterial, der Vergleich hinkt aber ein bisserl.
»
» Die Spieler mit weniger als 30 Ostligaeinsätzen kamen im Meisterjahr des
» SKN im Großen und Ganzen aus der 1B-Mannschaft...

Interessanterweise hat die Vienna ausgerechnet gegen diese Mannschaft 7 Punkte gemacht. Eine spielerische Überlegenheit des SKNV St.Pölten kanns also nicht sein.
Es muß daher andere Gründe geben, warum St.Pölten wesentlich mehr Punkte auf dem Konto hat als die Vienna. Ich vermute einmal die Konstanz und ein sicheres und selbstbewußtes Auftreten gegen jeden Gegner, also auch die Titelanwärter.

Vielleicht ist aber einfach nur in den Köpfen der St.Pöltner, daß man um den Titel mitspielt und sich nach ganz oben orientiert, während man unseren Spielern von Anfang an klargemacht hat, daß es ohnehin nur um den Klassenerhalt geht ?
Das angepeilte und offen kommunizierte Ziel war vielleicht einfach zu tief angesetzt ? Hätte man den Spielern von Start weg gesagt, daß man beabsichtigt durch die Erste Liga "durchzumarschiern" und daher ein Platz zwischen 1 und 4 anzustreben ist, wer weiß ... ?
Aber so ? Woher soll denn das Selbstbewußtsein kommen, wenn die eigene Vereinsführung der Mannschaft nicht mehr zutraut ?

Es ist ja auch interessant, daß die Vienna vor allem gegen Gegner gepunktet hat, die man selbst auch als schwächer eingeschätzt hat. Die vermeintlich starken Gegner waren letztlich dann auch zu stark, die vermeintlichen Angstgegner in Vorarlberg wurden dann tatsächlich zu Angstgegner u.s.w.
Vor St.Pölten hatte man weniger Respekt, weil man sie noch aus der Ostliga gut gekannt hat und sich daher nicht "gefürchtet" hat. Und die anderen Aufsteiger Hartberg und Dornbirn hat man maximal auf gleicher Höhe gesehen, ebenso wie Gratkorn, die sich auch im Vorjahr schon schwergetan haben. Und gegen diese Gegner hats dann auch tatsächlich funktioniert.

Mangelndes Selbstvertrauen, also ?

... aber vielleicht liege ich auch total falsch, ich weiß es nicht.

mix(R)

19.04.2010, 22:18

@ optimist

Kader

Mangel an Selbstvertrauen hätte ich bei Dorta, Fellner, Schoppitsch und Co. nicht vermutet. Eher Selbstüberschätzung bis zur Überheblichkeit. Na ja ich weiß nicht- vielleicht lieg ja ich völlig falsch, aber in den letzten zwei Spielen vermisste ich über weite Strecken eher LEIDENSCHAFT.

41444 Postings in 6682 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum