6.Runde: Rapid II (Public)

verfasst von mix(R), 05.09.2016, 10:32

Die meisten Spieler waren schon letzte Saison dabei, sind um ein Jahr gereift und bis jetzt fast makellos unterwegs. Souveräne Erfolge gegen SKN II, Schwechat und Parndorf konnten bereits eingefahren werden, erst in Amstetten musste in letzter Sekunder der Ausgleich und somit auch ein Punkteverlust hingenommen werden. Trainer ist Muhammet Akagündüz, unterstützt von Patrick Jovanovic. Die beiden Ex-Rapidspieler dürften ihren Job sehr gut machen, haben von Beginn an die Startformation aufgeboten, die nahezu unverändert Woche für Woche aufläuft. Gespielt wurde laut Papier immer 4-2-3-1, also die selbe Formation, die auch die Vienna spielt.

Tor: Der Steirer Paul Gartler hat etliche Länderspieleinberufungen diverser Jugendnationalteams vorzuweisen. Wurde als 15-jähriger Sturm Graz abspenstig gemacht, gilt als großes Talent.

Abwehr: Im Zentrum stehen mit Ljubicic und dem Ungarn Attila Szalai, der auch schon mit 15 von Vasas Budapest zu Rapid kam, zwei 1,90 Riegeln. Toptalent Wöber lief bei seinen erst zwei Einsätzen bisher interessanterweise links in der Viererkette auf, zumindest laut Berichten. Ich kannte ihn bislang nur als Innenverteidiger, wahrscheinlich war er das auch in der Praxis, wenn Ljubicic aufrückt. Sein Ersatzmann war Florian Prirsch, ein 17-jähriger Dornbirner, wie alle genannten vielfacher Jugend/Juniorenteamspieler. Auf der rechten Seite machte Manuel Thurnwald mit Offensivdrang und guten Flanken auf sich aufmerksam. Alleine diese Formation zu beobachten ist ein Volksfest für Scouts.

Mittelfeld: Mit Admira Neuzugang Philipp Malicsek zieht ein vielversprechender Mann im Zentrum die Fäden, er wurde als Option für die Kampfmannschaft geholt. Ihm zur Seite steht der robuste und vergleichsweise routinierte (22 Jahre)Okungbowa. Die Offensivreihe ist mit dem quirligen Trio Gashi, Tüccar und Kovacec sehr agil. Vor allem der außerordentlich schnelle Flügelspieler Kovacec hat mit 4 Toren und zwei Assists mächtig aufgezeigt. Kovacec ist Kroate, wurde bei Dinamo Zagreb ausgebildet, arbeitete sich dann sukzessive über kleinere Klubs in Kroatien und Österreich in Richtung Profibereich vor.

Angriff: Alex Sobczyk hat sich mit 3 Toren aus vier Spielen schon in die Auslage gespielt. Mit Küssler und Heinicker zwei interessante Alternativen, die sich bislang eher mit der Jokerrolle abfinden mussten.

Da St.Pölten gleich einige Kaderspieler gegen uns auflaufen ließ, schließe ich das bei Rapid auch nicht aus. Der hochgezogene Szanto wäre eine Möglichkeit, vlt. auch Entrup, der irgendwann ja auch wo spielen muss. Zuletzt traf er bei einem Freundschaftsspiel dreimal.
Wird ein richtiges Spitzenspiel, die Rapidler zwar sehr jung, aber dafür schon sehr weit und sehr attraktiv. Dass die Amateurteams nicht Everyone’s Darling sind ist eine Sache, rein sportlich sind sie ausgesprochen interessant. Dieses Spiel könnte hochattraktiv werden.


gesamter Thread:

38361 Postings in 6026 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum