Kim (Public)

verfasst von HoWaGrashalm, 09.08.2019, 12:14

» » Nur um die Timeline einmal richtig zu stellen:
» »
» » Gerhard Krisch hat sich vor längerer Zeit mit Mauerwerk getroffen - da
» » ging es nicht um einen Job für ihn, sondern darum, ob die Vienna nicht
» eine
» » Klasse überspringen könnte. Keineswegs das erste solche Gespräch, gab's
» » auch schon früher mit Mauerwerk und Ostbahn etwa und nicht nur durch
» » Krisch. Alles Spätfolgen der Klagefreudigkeit der von sich überzeugten
» » Anwälte, die mit einem Platz in der 2. LL geendet hat.
» »
» » Die Vienna war aber diesmal der Meinung, dass dies nicht im Sinne des
» » Vereins war, so kam es zur einvernehmlichen Trennung, die genauso
» » einvernehmlich war wie 99 % derselben.
» »
» » Mauerwerk war immer ein funktionärsloser Verein, daher war es klar,
» dass
» » spätestens nach dem Abschied Interesse an Krisch bestand. Er wählte
» also
» » nicht zwischen Vienna und Mauerwerk, sondern zwischen keiner Arbeit und
» » Mauerwerk. Und selbst wenn es nicht so gewesen wäre - bitte von der
» » Tränendrüsigkeit des Vienna-Herzens endlich einmal wegzukommen. Oder
» glaubt
» » wer, dass Katzer und Hlinka etwa aus Liebe zum Verein arbeiten? Was
» gefragt
» » ist, ist professionelle Arbeit, nicht etwa ein tägliches Gebet vor der
» » Karl-Decker-Büste.
» »
» » Dass Kim Krisch ihrem Vater folgen würde, lag ja auf der Hand - auch,
» dass
» » sie sich dem gleichen Aufnahmeverfahren wie bei der Vienna (nämlich
» keinem)
» » stellen musste.
» »
» » Mauerwerk ist ein brüchiges Konstrukt, das weiß eh ein jeder.
» Gleichzeitig
» » verstehe ich aber nicht, warum sich Leute über das Schicksal der
» » Krisch-Family den Kopf zerbrechen - sind ja beides erwachsene Leute.
» »
» » Gibt ja auf der Hohen Warte viel mehr zu besprechen - etwa, warum man
» » innerhalb eines Jahres von einem Extrem ins andere gefallen ist. Erst
» » glaubte man, mit vielen Jungen in der 2. LL durchzukommen (was ohne
» » Strafverifizierung wohl auch so geblieben wäre). Ein Jahr später steht
» ein
» » Seniorenteam da. Sollte es da nicht ein gesundes Mittel geben?
»
» Bezugnehmend zu Gerhard Krisch ist zu sagen, dass er mit Sicherheit ein
» funktionierendes Management (erstmals) auf der HoWa installiert hat. Mit
» Ausnahme der Klage, deren Niederlage absehbar war und der gleichzeitigen
» Nichtverstärkung der Reserve, ist ihm kein Fehler vorzuwerfen.
» Sein größter Erfolg bleibt, die Uniqa an Land gezogen zu haben.
»
» Bezüglich Kim ist zu sagen, dass dieser Verlust wohl zu verschmerzen ist.
» Einziger Wermutstropfen ist wohl, dass der zweite Stadionsprecher zum
» ersten wird, und das ist schon katastrophal genug.

Also der Herr Krisch hat die uniqa nicht auf die hohe warte gebracht. Das haben schon andere getan. Er durfte dann abwickeln.


gesamter Thread:

  • Kim - Hmmm, 02.08.2019, 19:59 (Public) [Board][Mix]
    • Kim - Vienna-Rudi, 03.08.2019, 10:41
      • Kim - mauer wer, 03.08.2019, 11:18
        • Kim - hihi, 03.08.2019, 22:40
          • Kim - The Ghost of Rudi Hevera(R), 09.08.2019, 07:21
            • Kim - Vienna-Rudi, 09.08.2019, 08:10
              • Kim - HoWaGrashalm, 09.08.2019, 12:14
            • Kim - Ras-Putin, 09.08.2019, 13:28
              • Kim - Peda, 09.08.2019, 14:51
                • Kim - Teamgeist, 10.08.2019, 11:30
                  • Kim - HoWaGrashalm, 12.08.2019, 10:29
                    • Kim - Teamgeist, 12.08.2019, 12:38
                      • Kim - Kondi, 12.08.2019, 13:38
38666 Postings in 6082 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum