Zwischenfazit (Public)

2 0

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 22.09.2019, 09:28

Habe ja auf Spielanalyse von Mix gewartet, dem dürfte es aber (verständlicherweise) die Petersilie verhagelt haben.
Freitag der 2. Selbstfaller nach dem Donau-Spiel. Schwer zu bespielender Gegner, alle 11 bei Vienna-Ballbesitz in der eigenen Hälfte. Da war die Viererkette plus Krisch des Defensiven ein Mann zu viel. Von diesen fünfen kann nur Lenko etwas nach vorne bringen, der wurde auch ab und an von Babic unterstützt. Auf der anderen Seite tote Hose, Stehlik im Vorwärtsgang verloren, Patricio wusste nicht, ob er auf die Seite oder in die Mitte gehörte, war auch bald entnervt und sehr schwach. Krisch fällt ja - egal ob in der Championsleague oder letzten Klasse - für jede Art von Aufbauspiel aus, mehr als den 5. Verteidiger kann er nicht geben. Dazu kam dann noch das Eigentor und ein fürchterlicher Stellungsfehler nach einem Outeinwurf. Trotzdem wäre es vielleicht besser gewesen, íhn zurückzuziehen und Schachl auszutauschen. Ohne ihn und Katzer fehlte es dann auch bei den Standards. Fucik war aber ein belebendes Element und machte das Spiel auch schneller.
Aber gut, alles umgedreht, die Entscheidung des Schiris beim zweiten Tor war zwar korrekt (durch missglückten Kopfball sowieso kein Abseits), geht aber in 9 von 10 Fällen anders aus. Danach hätte ja alles geritzt sein sollen, ein fürchterlicher Fehler und vergebene Chancen standen aber dagegen.
Mit Verlaub - solche Führungen wie in den letzten beiden Spielen zu verschleudern, darf einer solchen Truppe nicht passieren.
Würde nicht sagen, dass Hendl ein schlechter Goalie ist (aber auch kein guter), glücklos ist er aber auf jeden Fall. Fünf Gegentore in zwei Spielen, ein gehaltener Ball - da wäre es wirklich Zeit für einen Wechsel, wozu haben wir auch drei Torhüter? Zittert auch mit dem Ball am Fuß und wirkt hüftsteif.
Gegen Mannswörth kaum Unterstützung für den ballführenden Spieler, wenig Tempo, daher auch kaum Freistöße herausgeholt. Konrad bewegte sich gut an der Abseitslinie, Kurtisi aber mit wenig Aktionsradius, Patricio wie beschrieben. Und der Sex Appeal von Kindig geht an mir auch völlig vorüber - ohne Offensivbeiträge und körperlich nicht gerade stark.
Aber bitte, Mannswörth war die Fortsetzung der bisherigen Saison mit kaum überzeugenden Auftritten. ich habe da auch keine Hoffnung, dass wir auf einmal souveräner auftreten. Elektra hat sich wieder herangekämpft, ist für mich auch weiter der stärkste Gegner. Nehme an, im Winter wird mit Uniqa-Geldern wieder fleißig nachgelegt, wir leisten uns ja jetzt schon mit Stefano einen Legionär für die U23, da kommt es auf ein paar Spieler mehr oder weniger auch nicht an. Eine Ablöse von Hlinka wäre wohl nur ein Thema, wenn der Rest des Herbstes völlig in die Hose geht, ich glaube nicht daran.
Dass die Wr. Liga nicht einfach wird, war klar, aber so wenig souverän (vor allem defensiv) aufzutreten, war auch nicht zu erwarten. Zu wenig Tempo und/oder Wucht, schwere Einzelfehler, ein Goalie, der nichts hält - nicht gerade Hoffnungsmacher für die nächsten Wochen...


gesamter Thread:

41414 Postings in 6666 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum