sportliche Entscheidung (Public)

verfasst von volpone, 16.08.2020, 14:03

Ich war grad auf Kurzbesuch in Bayern.
Dort wurde die wegen Corona abgebrochene Saison nicht annulliert wie bei uns.
Die unteren Ligen spielen die Saison jetzt erst mal fertig. Das verlängert zwar die eine Spielzeit.
Aber es gibt deshalb auch eine Rechtssicherheit.
Dass man bei uns aus Unfähigkeit, eine rechtlich und sportlich faire Lösung zu finden,
die Ostliga aushungert und aufstiegswilligen Vereinen eine sportliche und finanzielle Verbesserung verweigert, ist schon ein bisserl erbärmlich.
Als der Vienna wegen finanziellen Verfehlungen die Lizenz verweigert wurde, hat man sie als Meister der Ostliga in die 2. Landesliga verbannt. Begründung war - soweit ich mich erinnern kann - eine Neuauslosung in der Wiener Liga wäre nicht möglich.
Auch das war keine sportlich motivierte Entscheidung.
Auch jetzt war es offenbar nicht möglich, auf eine neue Situation schnell zu reagieren und neu auszulosen.
Auf die naheliegende Idee, die Anwärter gegeneinander spielen zu lassen (also z.B. Elektra-Vienna) und damit eine sportliche Entscheidung herbeizuführen, ist wohl niemand gekommen.
Eine typisch österreichische Lösung: DES GEHT NET.


gesamter Thread:

39449 Postings in 6220 Threads, 276 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum