St.Pölten (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 04.08.2022, 09:59

Habe St. Pölten einmal in der Vorbereitung und dann beim Auftakt gegen Dornbirn gesehen. Da haben sie von einem freundlichen Assist des Gegners in der 2. Minute profitiert, dann die Partie ohne Probleme gewonnen, eigentlich keine Torchance zugelassen. Auch gegen Rapid wieder früh in Führung, aber nur mit Glück um Gegentreffer herumgekommen.

Grundkonzept ist klar: Vor Viererkette zwei Sechser, die Außenspieler hoch, auch zwei echte Stürmer. Das macht (zumindest) einen Offensivspieler mehr als die Vienna in der Grundaufstellung, die diesmal auf den Seiten defensiv breiter agieren sollte.
Fast alle Positionen sind vergeben, nur links hinten rotieren Helm und Pogatetz.
Stolz im Tor (einer von vielen jüngeren Goalies in der Liga), vor ihm in der IV Riegler (ersetzte den wieder einmal verletzten Ramsebner gegen Dornbirn) und Konte. Konte ist ein etwas hölzerner Linksfuß, bei Standards oft gesucht. Rechts ist Kaiblinger gesetzt, hat sich schon letzte Saison sehr gut entwickelt, gute Flanken aus dem Spiel und bei Standards. Links entweder Morou oder Salomon, beides Linksfüße, Salomon eher ein Raumverwalter.
Die zwei Sechser Messerer und Conte, Letzterer ein feiner Linksfuß mit guten Problemlösungen, aber zart und ohne Impakt im letzten Drittel. Rechts Monzialo, links Llanez, der gerne nach innen zieht und aus der Distanz schießt.
Vorne zwei ziemliche Kanten, der erst 20-jährige Montnor und Neuzugang Silue. Montnor ist sehr interessant, findet beim Abschluss die richtigen Entscheidungen. Im Laufe des Spiels kommen dann noch Barlov (traf jeweils nach Einwechslungen), der pfeilschnelle Davies sowie Drittstürmer Hartwig, also einige offensive Alternativen.
St. Pölten mit weit besserem Saisonstart als in der Vorsaison, wo man einen gewissen Deni Alar mit jüngeren Spielern zu integrieren versuchte, im Frühjahr lief es dann schon besser. Ein Top-5-Platz sollte auf jeden Fall drinnen sein, fast alle Positionen sind doppelt besetzt. Insgesamt stehen 11 Legionäre im Kader, auf den Österreicher-Topf wird keine Rücksicht genommen. Außer den beiden IV wenig Kopfballspezialisten, hier können Standards wieder ein Vorteil für Blau-Gelb (oder Weiß-Weiß) sein.
Referee ist zum dritten Mal ein Mann von oben, sogar mit UEFA-Abzeichen: Petru Ciochirca, meist ein ruhiger, korrekter Spielleiter.


gesamter Thread:

40707 Postings in 6476 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum