Dornbirn away (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 11.04.2024, 10:28

Dornbirn wieder im Kommen, eigentlich unvermutet. Letzte Woche in Amstetten auch mit dem nötigen Glück ein Sieg in einem Abstiegsderby. Team stand wie gewohnt hinten kompakt. Orie legt im Laufe des Spiels offensiv immer nach, bringt die beiden Brasilianer Renan (Heimkehrer nicht in der Form seines ersten Gastspiels) und Ramon von der Bank.
Eigentlich seit dem Frühjahr mit einer Fünfer-Abwehr, aber bei den IV wird es dünn. Cafave schon letzte Woche nicht dabei, Kapitän William musste zur Pause raus, ist für Freitag fraglich. Brillante das ganze Frühjahr verletzt. Damit mit Marceta und Umjenovic (als sicherer Elferschütze höchst willkommen) nur mehr zwei IV zur Verfügung, Mischitz und Marte als AV damit als Ergänzung zu einer Vierer-Abwehr, Bitsche, Nussbaumer, Gabryel machen davor das zentrale Mittelfeld zu. Entlastung über Santin (letzte Woche überraschend auf links), eventuell Rusch und ganz vorne Fetahau, der einen schönen Treffer erzielte und unter Orie wieder gesetzt ist.
Auch wenn einige jetzt schon an der Kanonisierung des Trainerstabs und der Spieler basteln - das Spiel gegen St. Pölten, so schön es auch anzusehen war, diente nicht unbedingt als Bewertungsgrundlage. Genau ein gelernter Verteidiger (Riegler) stand am Platz, Semlic machte die Personallage noch prekärer, indem er Scharner als Linksverteidiger erfand. Das Resultat war ein Team, das viel zu hoch stand, bei jedem weiten Pass in Schwulitäten kam und die Vienna wie ein Messer durch die Butter gleiten konnte.
Dornbirn wird wohl weit tiefer und kompakter stehen, wird interessant sein, wer sich mehr entscheidende Fehler leistet und wer diese besser nutzen kann. Als konservatives Team mit wenigen herausragenden Einzelspielern ein guter Gradmesser, in welche Richtung es für die Vienna und ihr Trainerteam geht.

SR Daniel Pfister, als Tiroler aufgelegt. Zuletzt auf der Hohen Warte gegen Horn im Einsatz.




» 0 zu 0 trennten sich Vienna und Dornbirn im September. Das sollte für elf
» (!!) Runden der letzte Punkt gewesen sein. Dann kam Eric Orie als
» Interimstrainer und schaffte einen nicht für möglich gehaltenen Turnaround:
» 4:1 gg Bregenz, 4:0 gg Horn, 1:0 gg Amstetten – Schafft Dornbirn noch den
» Klassenerhalt? 7 Punkte beträgt der Rückstand nur mehr auf Stripfing.
» Vienna nach der 7:3 Euphorie gg St.Pölten aber sicher nicht der dankbarste
» Gegner.
» Dornbirn mit vielen Spielern aus Brasilien und dem ein oder anderen
» bundesligaerfahrenen Österreicher (Lars Nussbaumer, Santin). Trotz der
» Kluft in der Tabelle für mich jetzt kein Selbstläufer, die bisherigen
» Spiele gegen Dornbirn immer sehr eng, 2xtorlos, einmal 3:2.


gesamter Thread:

41417 Postings in 6667 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum