Dornbirn away (Public)

verfasst von shortstop, 11.04.2024, 16:32

» Auch wenn einige jetzt schon an der Kanonisierung des Trainerstabs und der
» Spieler basteln - das Spiel gegen St. Pölten, so schön es auch anzusehen
» war, diente nicht unbedingt als Bewertungsgrundlage. Genau ein gelernter
» Verteidiger (Riegler) stand am Platz, Semlic machte die Personallage noch
» prekärer, indem er Scharner als Linksverteidiger erfand. Das Resultat war
» ein Team, das viel zu hoch stand, bei jedem weiten Pass in Schwulitäten kam
» und die Vienna wie ein Messer durch die Butter gleiten konnte.

keine ahnung, wer wo an der heiligsprechung des trainerstabs oder gar der spieler arbeiten würde - ich habe derartiges jedenfalls nicht gelesen, weder von offizieller seite noch in den medien oder den einschlägigen fanforen. aber lassen wir doch einmal die polemik beiseite: ja, die personalsituation und auch die taktik des skn mit einer - für den speed (oder eher nicht-speed) der iv - absurd hoch stehenden abwehrreihe haben uns perfekt in die karten gespielt. und trotzdem hätte dieses spiel unter az so definitiv nicht stattgefunden, weil

- mit duxbacher und boateng 2 schlüsselfiguren nicht bzw. nicht von beginn an am feld gestanden wären,

- weder spielaufbau noch pressing so erfolgt wären und auch der direkte weg in die tiefe nicht in vergleichbarer weise gesucht worden wäre

- und auch die standards weder personell noch inhaltlich so ausgeführt worden wären.

nicht mehr, aber auch nicht weniger - wohin die reise mit dem neuen trainerstab geht, wird tatsächlich erst die zukunft zeigen. aber für die auch hier immer wieder betriebene az-rechtfertigung lassen sich imho in der ängstlichen und taktisch hinterwäldlerischen spielweise der letzten jahre gar keine argumente finden.

btw: auch wenn mir herkunft und ursprüngliche bedeutung der "schwulität" durchaus bekannt sind, bin ich angesichts der missverständlichkeit nicht sicher, ob man sie in einem solchen kontext heute noch verwenden sollte.

» Dornbirn wird wohl weit tiefer und kompakter stehen, wird interessant
» sein, wer sich mehr entscheidende Fehler leistet und wer diese besser
» nutzen kann. Als konservatives Team mit wenigen herausragenden
» Einzelspielern ein guter Gradmesser, in welche Richtung es für die Vienna
» und ihr Trainerteam geht.

ja, ich gehe auch davon aus, dass das ein ganz anderes spiel werden wird. also schaumermal, ob das neue trainerteam eine entsprechend adaptiert taktische herangehensweise wählen wird oder es - so wie das alte - ein one-trick-pony ist.


gesamter Thread:

  • Dornbirn away - mix(R), 10.04.2024, 16:42 [Board][Mix]
    • Dornbirn away - The Ghost of Rudi Hevera(R), 11.04.2024, 10:28
      • Dornbirn away - shortstop, 11.04.2024, 16:32
41454 Postings in 6684 Threads, 276 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum