Vienna Preacher

E-Mail

06.08.2010, 09:52
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner" (Public)

Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und Siegeswillen.
Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten. Wenn unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr. Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen hat.
Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan - Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1 sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen. Die Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht notwendig.
Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so "hingestiegen sind".
Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht bei Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen Altach hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen. Mit den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd gerecht geworden!
Ich habe fertig!

maex(R)

E-Mail

06.08.2010, 11:37

@ Vienna Preacher
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden
» Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das
» gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und
» Siegeswillen.
» Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten. Wenn
» unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und
» tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr.
» Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen
» hat.
» Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan -
» Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1
» sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen. Die
» Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht notwendig.
» Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten
» Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so
» "hingestiegen sind".
» Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den
» Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht bei
» Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen Altach
» hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht
» ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
» Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen. Mit
» den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und
» seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd gerecht
» geworden!
» Ich habe fertig!

Bei manchen Aussagen hast du sicher recht, aber dass die Mannschaft nicht will von dem kann man sicher nicht sprechen. Ich glaube viel mehr, dass nach den ersten zwei Spielen wirklich viele geglaubt haben das wir Meister werden können. Was für ein Unsinn. Ich bin mir aber sicher, dass wir keine Angst vor den Absteigen haben müssen. Wir steigen sicher nicht ab.
Bei Herrn Martinez usw. hoffe ich immer noch auf den Pürk / Fading Effekt die beiden waren zu Beginn ihrer Verpflichtung auch nicht das gelbe vom Ei.

In dieser Liga kann jeder jeden schlagen (bis auf die großen zwei(Heute klappt es hoffe ich trotz dem)). Schaut vor allem du „Vienna Preacher“ dir einmal die echten Experten an auf den diversen Wettanbieterseiten. Bis auf das Spiel gegen Gröding waren die Quoten auf einen Vienna Sieg immer auf über 3,0. In St Pölten sogar wenn ich mich recht erinnere auf 3, 85. Ich glaube das dieses sehr viel Aussagekraft hat.
Wir sind sicher noch nicht so weit und zum Fußball gehört auch immer ein wenig Glück dazu und das hatten wir in den letzten beiden Spielen sicher nicht. Wir werden heuer sicher noch viel Freude mit unserer Mannschaft haben und ich würde mich schon sehr über einen Platz zischen 3 und 6 freuen. In diesen Bereich bewegt sich die Mannschaft auch mit Sicherheit

Flo(R)

06.08.2010, 11:51

@ maex
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» In dieser Liga kann jeder jeden schlagen (bis auf die großen zwei(Heute
» klappt es hoffe ich trotz dem)). Schaut vor allem du „Vienna Preacher“ dir
» einmal die echten Experten an auf den diversen Wettanbieterseiten. Bis auf
» das Spiel gegen Gröding waren die Quoten auf einen Vienna Sieg immer auf
» über 3,0. In St Pölten sogar wenn ich mich recht erinnere auf 3, 85. Ich
» glaube das dieses sehr viel Aussagekraft hat.

4,33 gabs anfangs für die Vienna und ich habs gesetzt, die Freude war groß.............
Die Vienna-Quoten wurden gegen St. Pölten hübsch runtergewettet, die beiden späten Gegentore brachten den Wettbüros einen netten Gewinn:
https://www.oddsoddsodds.com/goto/odds/s1/g871539/m1/d0/

Ras-Putin

06.08.2010, 11:38

@ Vienna Preacher
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden
» Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das
» gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und
» Siegeswillen.
» Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten. Wenn
» unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und
» tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr.
» Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen
» hat.
» Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan -
» Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1
» sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen. Die
» Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht notwendig.
» Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten
» Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so
» "hingestiegen sind".
» Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den
» Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht bei
» Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen Altach
» hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht
» ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
» Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen. Mit
» den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und
» seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd gerecht
» geworden!
» Ich habe fertig!


Grundsätzlich hast Du natürlich Recht, ich gebe nur zu Bedenken, daß viele Dinge in den Medien anders dargestellt werden als sie in Wirklichkeit sind. Das trifft vor allem auf ein abhängiges Medium wie eine HP zu. Klarerweise stellen sie die Situation eher beschönigend dar, was sollten sie denn Deiner Meinang nach sonst schreiben? Sätze wie "Wir waren zu dumm, den Vorstprung nach Hause zu bringen" sind vielleicht ehrlich, würden sich auf einer Homepage aber nicht gut machen. Wenn so etwas in einer unabhängigen Tageszeitung steht, wird man nicht viel dagegen machen können, aber zusätzlich noch auf die eigenen Spieler hinhauen ist glaube ich kein probates Mittel - schon gar nicht auf der eigenen HP.
Ich glaube sehr wohl, daß Hr. Schinkels deutliche Worte finden wird (bzw. sie schon gefunden hat). Und das Bild, das er laufend vermittelt, gilt zu der Vermutung Anlaß, daß es sehr deutliche Worte sind. Daß man das nicht 1:1 nach außen trägt, gebietet schon allein der Anstand den Spielern gegenüber. Weiters gehe ich davon aus, daß jeder einzelne sich der Situation bewußt ist und heute Abend sein Bestes geben wird.

davdn(R)

Homepage E-Mail

Körper: Leopoldstadt; Herz: Döbling,
06.08.2010, 12:01

@ Ras-Putin
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» » Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden
» » Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das
» » gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und
» » Siegeswillen.
» » Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten.
» Wenn
» » unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und
» » tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr.
» » Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen
» » hat.
» » Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan
» -
» » Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1
» » sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen.
» Die
» » Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht
» notwendig.
» » Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten
» » Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so
» » "hingestiegen sind".
» » Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den
» » Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht
» bei
» » Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen
» Altach
» » hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht
» » ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
» » Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen.
» Mit
» » den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und
» » seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd
» gerecht
» » geworden!
» » Ich habe fertig!
»
»
» Grundsätzlich hast Du natürlich Recht, ich gebe nur zu Bedenken, daß viele
» Dinge in den Medien anders dargestellt werden als sie in Wirklichkeit
» sind. Das trifft vor allem auf ein abhängiges Medium wie eine HP zu.
» Klarerweise stellen sie die Situation eher beschönigend dar, was sollten
» sie denn Deiner Meinang nach sonst schreiben? Sätze wie "Wir waren zu
» dumm, den Vorstprung nach Hause zu bringen" sind vielleicht ehrlich,
» würden sich auf einer Homepage aber nicht gut machen. Wenn so etwas in
» einer unabhängigen Tageszeitung steht, wird man nicht viel dagegen machen
» können, aber zusätzlich noch auf die eigenen Spieler hinhauen ist glaube
» ich kein probates Mittel - schon gar nicht auf der eigenen HP.
» Ich glaube sehr wohl, daß Hr. Schinkels deutliche Worte finden wird (bzw.
» sie schon gefunden hat). Und das Bild, das er laufend vermittelt, gilt zu
» der Vermutung Anlaß, daß es sehr deutliche Worte sind. Daß man das nicht
» 1:1 nach außen trägt, gebietet schon allein der Anstand den Spielern
» gegenüber. Weiters gehe ich davon aus, daß jeder einzelne sich der
» Situation bewußt ist und heute Abend sein Bestes geben wird.

Sehe ich genauso. Wenn man in der Arbeit schlechte Leistungen bringt und der Chef unter 4 Augen seinen Unmut äussert, dann kann das eine positive 'reinigende' Wirkung haben und durchaus neue Motivationen hervorrufen. Wenn der Boss dann aber noch auf seiner Homepage unter der Kategorie 'dümmster Mitarbeiter' das Foto des Mitarbeiters veröffentlicht, wird das die Leistung nicht beflügeln (und ausserdem die Firma schlecht dastehen lassen).
Kritisch sind soundso die öffentlichen Medien (inkl. diesem Forum) genug und größtenteils zu Recht.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

06.08.2010, 15:40

@ davdn
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

Was auf Homepages steht, kann ja nicht immer der Realität entsprechen, ist ja vor allem als PR-Mittel gedacht. Unsere Webmacher sind glaube ich ohnehin einigermaßen der Wahrheit verhaftet, dass man die eigene Mannschaft nicht niedermachen kann, ist verständlich. Da habe ich schon ganze andere Märchenerzähler gelesen, denke an die Vienna Capitals-Homepage vor Jahren, wo jede Niederlage Schuld des Schiris war. Abenteuerlich!
Aber natürlich wird es mit jeder Niederlage schwerer, etwas Positives zu finden, wofür die Homepage allerdings am wenigsten kann. In der Meisterschaftspause ist es dann ohnehin Zeit für ein internes Zwischenfazit...

Paco(R)

06.08.2010, 16:50

@ Ras-Putin
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» » Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden
» » Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das
» » gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und
» » Siegeswillen.
» » Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten.
» Wenn
» » unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und
» » tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr.
» » Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen
» » hat.
» » Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan
» -
» » Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1
» » sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen.
» Die
» » Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht
» notwendig.
» » Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten
» » Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so
» » "hingestiegen sind".
» » Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den
» » Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht
» bei
» » Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen
» Altach
» » hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht
» » ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
» » Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen.
» Mit
» » den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und
» » seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd
» gerecht
» » geworden!
» » Ich habe fertig!
»
»
» Grundsätzlich hast Du natürlich Recht, ich gebe nur zu Bedenken, daß viele
» Dinge in den Medien anders dargestellt werden als sie in Wirklichkeit
» sind. Das trifft vor allem auf ein abhängiges Medium wie eine HP zu.
» Klarerweise stellen sie die Situation eher beschönigend dar, was sollten
» sie denn Deiner Meinang nach sonst schreiben? Sätze wie "Wir waren zu
» dumm, den Vorstprung nach Hause zu bringen" sind vielleicht ehrlich,
» würden sich auf einer Homepage aber nicht gut machen. Wenn so etwas in
» einer unabhängigen Tageszeitung steht, wird man nicht viel dagegen machen
» können, aber zusätzlich noch auf die eigenen Spieler hinhauen ist glaube
» ich kein probates Mittel - schon gar nicht auf der eigenen HP.
» Ich glaube sehr wohl, daß Hr. Schinkels deutliche Worte finden wird (bzw.
» sie schon gefunden hat). Und das Bild, das er laufend vermittelt, gilt zu
» der Vermutung Anlaß, daß es sehr deutliche Worte sind. Daß man das nicht
» 1:1 nach außen trägt, gebietet schon allein der Anstand den Spielern
» gegenüber. Weiters gehe ich davon aus, daß jeder einzelne sich der
» Situation bewußt ist und heute Abend sein Bestes geben wird.

herst dann brauchst jo gar nix schreiben,wennst di ned traust deine meinung zu schreiben.....wo bin i eigentlich do frag i mi....des is jo unglaublich

geronimo 1894(R)

06.08.2010, 17:17

@ Paco
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» herst dann brauchst jo gar nix schreiben,wennst di ned traust deine
» meinung zu schreiben.....wo bin i eigentlich do frag i mi....des is jo
» unglaublich

er hat ja nur die homepage gemeint und nicht sich selber. das die nicht so negativ über die vienna schreibt und das ist ja auch irgendwie verständlich.:wink:
tageszeitungen sind da schon kritischer meint er und er selber ist ja auch so wie viele hier kritisch. wenn es angebracht ist.
(tipp: genau lesen:wink: )
schauen wir mal wie es wird heute, auch wenn wir verlieren es kommt halt immer auf das WIE an.
(ich mach mich mal auf den weg richtung howa):waving:

mfg
der letzte freie krieger

Paco(R)

06.08.2010, 16:41

@ Vienna Preacher
 

"Das harte Einsteigen der St. Pöltner"

» Schön langsam gehen mir die Schön-färbernden und Ausreden-heischenden
» Berichte auf der Offi auf den Nerv. Die St. Pöltner haben genau das
» gezeigt was unsere Mannschaft vermissen lässt. Einsatz, Kampf und
» Siegeswillen.
» Ich war in St. Pölten und darf ja daher in diesen Forum dazu posten. Wenn
» unsere Superstars Martinez, Hosina und Toth vorne knotzen bleiben und
» tatenlos beim Siegestreffer zusehen, dann gehe ich davon aus dass Hr.
» Schinkels weis was man diese Woche vor dem Admira-Spiel zu besprechen
» hat.
» Habe mir gestern die Violetten angesehen (bin bei Gott kein Austria Fan -
» Blaugelber seit ich gehen kann!), aber selbst beim Gesamtscore von 6:1
» sind die gelaufen und haben gekämpft als würde es ums Überleben gehen. Die
» Herren Superstars in Blau-Gelb haben das offensichtlich nicht notwendig.
» Noch ein Detail, Djokic hat sich verletzt nach einer von ihm verübten
» Attacke an einen Gegner und nicht weil die bösen St. Pöltner so
» "hingestiegen sind".
» Irgendwie vermisse ich die Reife bei Trainer und Spieler sich mit den
» Fakten auseinanderzusetzen. Die drei Niederlagen in Folge liegen nicht bei
» Schiedsrichter oder unfairen Gegnern. Selbst die Niederlage gegen Altach
» hätte man verhindern können, wenn der Stürmer nach dem Abspiel nicht
» ungehindert an fünf Verteidigern vorbei spaziert und einnetzt.
» Die Burschen sollen Ihren Beruf ernst nehmen und wie Profis kämpfen. Mit
» den Diva-Allüren sehen wir uns bald wieder in der Ostliga. Frenkie und
» seine Jungs sind den Vorschuß-Lorbeeren bis jetzt nicht annähernd gerecht
» geworden!
» Ich habe fertig.

endlich einer der auch was vom fussball versteht....

40139 Postings in 6343 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum