...

08.07.2011, 09:13
1 0
 

Vergleich national - international (Public)

Ich hab mir so meine Gedanken betreffend Dvoracek gemacht. Mein Fazit

Dies alles gab es bzw. gibt es noch immer im Fussballgeschäft.

Juventus....Gaddafis Sohn durfte auch ein oder zwei Jahre dort "mitspielen"

Hintergrund: Gadaffi ist an Juve beteiligt und somit hat er ein wenig nachgeholfen

Wie dem auch sei....hab diesbezüglich eine gespaltene Meinung. Wenn mein Vater Präsi wäre, dann würde ich auch gerne bei den "Großen" mitspielen wollen, aber nach einem Jahr Erfolglosigkeit muss man sich wohl eingestehen dass es nichts wird.


ich nehm an der Kleine kostet den Verein nichts. Also soll er doch ruhig mittrainieren. Aber gegen Amkar Perm oder dann vielleicht in der Meisterschaft darf man ihn nicht einwechseln. Er kann ja wirklich nichts.

Er hat zwar einen halbwegs athletischen Körper, aber der nützt bekanntlich nicht sehr viel im Fussball (kann zwar nicht schaden, ist aber nicht zwingend erforderlich)

Und noch eine kleine Geschichte zum Abschluss. Vor nicht all zu langer Zeit war ein Spieler ziemlich erleichtert als er erfuhr dass der kleine der Sohn des Präsi ist, weil er sich schon gewundert hat was die Trainer an ihm gesehen haben!!! Wirklich wahr....so viel dazu wie sehr sich der Präsident mit dem Verein und mit den Spielern auseinandersetzt.

fcv

08.07.2011, 12:51

@ ...
0 1
 

Vergleich national - international

im prinzip richtig.
nur in einer bundesligamannschaft hat dvoracek jun. nichts verloren.
selbst und ihr werdet es sicher sehen, in der amateurmannschaft gibt es weitaus bessere.
und solange die kampfmannschaftstrainer dies nicht erkennen, müssen sie sich den vorwurf einer
abhängigkeit gefallen lassen.
ich bin nicht registriert, sehe aber in meinem posting keine irgenwelche unreglmässigkeit.
ausser, das ich den intimi des herrn präsidenten die gelegenheit biete, dessen sohn vom können zu verteidigen.

xxx

08.07.2011, 16:49

@ fcv
0 1
 

Vergleich national - international

» im prinzip richtig.
» nur in einer bundesligamannschaft hat dvoracek jun. nichts verloren.
» selbst und ihr werdet es sicher sehen, in der amateurmannschaft gibt es
» weitaus bessere.
» und solange die kampfmannschaftstrainer dies nicht erkennen, müssen sie
» sich den vorwurf einer
» abhängigkeit gefallen lassen.
» ich bin nicht registriert, sehe aber in meinem posting keine irgenwelche
» unreglmässigkeit.
» ausser, das ich den intimi des herrn präsidenten die gelegenheit biete,
» dessen sohn vom können zu verteidigen.

was mich viel mehr interessieren wuerde als deine meinung zu koennen/nichtkoennen von dvorcek jr. waere der wahre grund, warum du ihn hier am laufenden band anprangerst.

auf eine ehrliche antwort auf diese frage werden wir hier aber vermutlich lange warten

fcv

08.07.2011, 19:13

@ xxx
0 2
 

Vergleich national - international

ok eine ehrliche antwort und für mich zu diesem thema mit sicherheit das letzte wort.
persönlich tut mir der junge fast leid (bitte kein mitleid), wer gestern in lindabrunn war, kann sich nur meiner meinung anschliessen.
im leben, sozial- oder wirtschaftlich, wird gegen jede art der bevorzugung gewettert, nur bei uns gibt es abhängigkeiten, die zum himmel stinken.
seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben mit sicherheit mehr als
10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht einmal die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
die chuzpe an der sache ist, dass sich alle nachwuchstrainer, viennazuschauer aufs berühmte hirn greifen, wenn der jun. aufläuft.
aber wie im leben, wer traut sich die wahrheit dem geldgeber sagen?
die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.

Flo(R)

08.07.2011, 19:59

@ fcv
1 0
 

Vergleich national - international

» die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die
» verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein
» blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.

Ich meine, auch von Nicht-Vienna-Administrationsbubis hier zuletzt Meldungen gelesen zu haben die der deinigen nicht entsprechen.

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
08.07.2011, 20:18

@ Flo
 

Vergleich national - international

» » die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die
» » verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein
» » blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.
»
» Ich meine, auch von Nicht-Vienna-Administrationsbubis hier zuletzt
» Meldungen gelesen zu haben die der deinigen nicht entsprechen
.
Liebe Threadteilnehmer, ein Fußballspiel kann man gewinnen, einen Krieg nicht. Weder die einen, noch die anderen. Wie wär's, einfach damit aufzuhören? Also, wer macht den Anfang?

---
Öha

egal

E-Mail

08.07.2011, 20:31

@ Flo
0 1
 

Vergleich national - international

Vor nicht allzulanger Zeit hab ich von einem Sportklub Vereinsfunktionär gehört, dass eine damalige Bedingung vom Dvoracek senior war, damit er in Dornbach bleibt, dass sein Sohn in der Kampfmannschaft des WSK spielen muss, sonst steigt er aus. Der Rest der Geschichte ist ja bekannt. Man sprach auch den damaligen Trainer Schöttel an, warum der Bub bevorzugt wird (im Kader etc.). Daraufhin entgegnete Schöttel, sonst gäbe es kein Geld, weil es vertraglich so vereinbart wurde. Wird jetzt bei der Vienna nicht anders sein.

Sein Vater sollte sich einmal eingestehen, dass das mit seinem Sohn nichts mehr wird und ihm nur damit schadet, vor allem psychisch. Gegen den Sportklub haben sich beispielsweise einige Zuschauer über ihn lustig gemacht, weil er gar nichts zustande gebracht hat.

Wenn er in der kommenden Saison wieder auf seine Einsatzzeiten kommt,ist das eine Bankrotterklärung des Vereins in sportlicher Hinsicht.

WskInside

08.07.2011, 20:50

@ egal
0 1
 

Vergleich national - international

» Vor nicht allzulanger Zeit hab ich von einem Sportklub Vereinsfunktionär
» gehört, dass eine damalige Bedingung vom Dvoracek senior war, damit er in
» Dornbach bleibt, dass sein Sohn in der Kampfmannschaft des WSK spielen
» muss, sonst steigt er aus. Der Rest der Geschichte ist ja bekannt. Man
» sprach auch den damaligen Trainer Schöttel an, warum der Bub bevorzugt
» wird (im Kader etc.). Daraufhin entgegnete Schöttel, sonst gäbe es kein
» Geld, weil es vertraglich so vereinbart wurde. Wird jetzt bei der Vienna
» nicht anders sein.
»
» Sein Vater sollte sich einmal eingestehen, dass das mit seinem Sohn nichts
» mehr wird und ihm nur damit schadet, vor allem psychisch. Gegen den
» Sportklub haben sich beispielsweise einige Zuschauer über ihn lustig
» gemacht, weil er gar nichts zustande gebracht hat.
»
» Wenn er in der kommenden Saison wieder auf seine Einsatzzeiten kommt,ist
» das eine Bankrotterklärung des Vereins in sportlicher Hinsicht.Niko Dvoracek war nie im Kader der KM des WSK

fcv

08.07.2011, 20:19

@ fcv
1 1
 

Vergleich national - international

» ok eine ehrliche antwort und für mich zu diesem thema mit sicherheit das
» letzte wort.
» persönlich tut mir der junge fast leid (bitte kein mitleid), wer gestern
» in lindabrunn war, kann sich nur meiner meinung anschliessen.
» im leben, sozial- oder wirtschaftlich, wird gegen jede art der bevorzugung
» gewettert, nur bei uns gibt es abhängigkeiten, die zum himmel stinken.
» seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben mit
» sicherheit mehr als
» 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht einmal
» die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
» die chuzpe an der sache ist, dass sich alle nachwuchstrainer,
» viennazuschauer aufs berühmte hirn greifen, wenn der jun. aufläuft.
» aber wie im leben, wer traut sich die wahrheit dem geldgeber sagen?
» die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die
» verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein
» blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.

Wer bist du, du Kasperl? Wer sind die administationsbubis? Wo nimmst du deine Ahnung vom blindfischen her? Was willst du?

Senf(R)

08.07.2011, 21:24

@ fcv
3 0
 

Vergleich national - international

» » ok eine ehrliche antwort und für mich zu diesem thema mit sicherheit das
» » letzte wort.
» » persönlich tut mir der junge fast leid (bitte kein mitleid), wer
» gestern
» » in lindabrunn war, kann sich nur meiner meinung anschliessen.
» » im leben, sozial- oder wirtschaftlich, wird gegen jede art der
» bevorzugung
» » gewettert, nur bei uns gibt es abhängigkeiten, die zum himmel stinken.
» » seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben
» mit
» » sicherheit mehr als
» » 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht
» einmal
» » die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
» » die chuzpe an der sache ist, dass sich alle nachwuchstrainer,
» » viennazuschauer aufs berühmte hirn greifen, wenn der jun. aufläuft.
» » aber wie im leben, wer traut sich die wahrheit dem geldgeber sagen?
» » die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die
» » verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein
» » blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.

Wow, jetzt steigt aber der Agressionspegel recht heftig. Also, auch wenn der Dvoracek Jr ein nicht sehr guter Kicker ist, so kann man sich darüber ärgern dass er trotzdem im Kader ist, auf der anderen Seite wäre kein Mann mehr ohne ihn im Kader, so what? Wenn die, die nicht berücksichtigt wurden wirklich dies zu unrecht wurden, werden sie sich ja woanders glänzend durchsetzen, und wenn nich dann ist es auch wurscht, oder? Also, selbst wenn er so grottenschlecht sein sollte, was ich eigentlich nicht meine, er tut sich halt schwehr und dieses campaining gegen ihn hilft ihm auch nicht wirklich, also selbst wenn er so schlecht sein sollte, dann schleppen wir ihn halt mit, dafür ist der Papa ein recht guter Präsident, und damit sollte dieses Thema doch endlich erledigt sein. Der arme muss ja wirklich nciht für jeden frustrierten leider nicht Kampfmannschaftsspieler oder dessen Berater oder dessen Eltern zum Watschenmann gemacht werden. Wenn dem aber doch so sein sollte dann wäre ich erst recht dafür dass er bleibt, damit diejenigen lernen über Leistung auf sich aufmerksam zu machen und nicht mit Schimpfen auf einen auserwählten anderen. Jeder, der wegen einem schlechten Präsidentensohn auf Dauer nicht berücksichtigt wird ist ohnehin nicht gut genug für höhere Aufgaben
»

---
...verfeinert auch Beef Tatar

Chrimi(R)

08.07.2011, 21:22

@ fcv
2 0
 

Vergleich national - international

» ok eine ehrliche antwort und für mich zu diesem thema mit sicherheit das
» letzte wort.
» persönlich tut mir der junge fast leid (bitte kein mitleid), wer gestern
» in lindabrunn war, kann sich nur meiner meinung anschliessen.
» im leben, sozial- oder wirtschaftlich, wird gegen jede art der bevorzugung
» gewettert, nur bei uns gibt es abhängigkeiten, die zum himmel stinken.
» seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben mit
» sicherheit mehr als
» 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht einmal
» die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
» die chuzpe an der sache ist, dass sich alle nachwuchstrainer,
» viennazuschauer aufs berühmte hirn greifen, wenn der jun. aufläuft.
» aber wie im leben, wer traut sich die wahrheit dem geldgeber sagen?
» die verblendeten vienna administrationsbubis sind hier im forum die
» verteidiger des systems nur leider, vom fussball keine ahnung wie ein
» blinder vom blindfischen. sorry, es ist so.


eine ehrliche antwort soll das sein? das ist der gleiche schwachsinn wie immer nur versucht in andere worte zu packen.

meine güte! dann ist niko halt teil der kampfmannschaft weil der papa das so will? na und? die protektionsmitarbeiter hast in jedem unternehmen warum also nicht auch im unternehmen vienna?

sash(R)

09.07.2011, 08:57

@ fcv
4 0
 

Vergleich national - international

» seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben mit
» sicherheit mehr als
» 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht einmal
» die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.

Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat? Natürlich ist es befremdlich, wenn der Präsident derartige sportliche Forderungen stellt (wobei es das auch ganz oben immer wieder gab, man erinnere sich an Stronach-Troyansky), mit den Nachwuchsspielern hat das aber nichts zu tun.

Schön langsam denke ich, es handelt sich schlicht um eine bequeme Ausrede für angebliche Supertalente, die sich einfach nicht durchgesetzt haben (Aus welchem Grund auch immer).

Senf(R)

09.07.2011, 12:28

@ sash
3 0
 

Vergleich national - international

» » seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben
» mit
» » sicherheit mehr als
» » 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht
» einmal
» » die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
»
» Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass das eine nichts mit dem
» anderen zu tun hat? Natürlich ist es befremdlich, wenn der Präsident
» derartige sportliche Forderungen stellt (wobei es das auch ganz oben immer
» wieder gab, man erinnere sich an Stronach-Troyansky), mit den
» Nachwuchsspielern hat das aber nichts zu tun.
»
» Schön langsam denke ich, es handelt sich schlicht um eine bequeme Ausrede
» für angebliche Supertalente, die sich einfach nicht durchgesetzt haben
» (Aus welchem Grund auch immer).

so scheint es zu sein, sagst es nur mit anderen Worten

---
...verfeinert auch Beef Tatar

Falscher Schweizer(R)

E-Mail

09.07.2011, 22:57

@ sash
1 1
 

Vergleich national - international

» » seit der aera dvoracek und seit der sonderstellung seines sohnes haben
» mit
» » sicherheit mehr als
» » 10 talentierte amateurspieler den verein verlassen, weil sie nicht
» einmal
» » die minimalchance bekommen haben, oben mitzuschnuppern etc.
»
» Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass das eine nichts mit dem
» anderen zu tun hat? Natürlich ist es befremdlich, wenn der Präsident
» derartige sportliche Forderungen stellt (wobei es das auch ganz oben immer
» wieder gab, man erinnere sich an Stronach-Troyansky), mit den
» Nachwuchsspielern hat das aber nichts zu tun.
»
» Schön langsam denke ich, es handelt sich schlicht um eine bequeme Ausrede
» für angebliche Supertalente, die sich einfach nicht durchgesetzt haben
» (Aus welchem Grund auch immer).

Genau so ist es. Dass 10 (sogar mehr als 10!) talentierte Amateurspieler aus dem genannten Grund den Verein verlassen haben sollen, ist sowas von lächerlich; dann hätten sie allein schon die für die Bundesliga wohl erforderlichen Kämpferqualitäten nicht. Ich vertraue Tatar vollkommen, dass er ein Auge für die Talente hat, allein schon aus eigenem Interesse.

40626 Postings in 6462 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum