behave(R)

Homepage E-Mail

wien,
23.03.2009, 10:54
 

Zwettl (Public)

gibt es schon neuigkeiten in sachen bespielbarkeit des platzes in zwettl?

---
I don't care if monday's blue
tuesday's grey and wednesday too
thursday i don't care about you
it's friday i'm in love - VIENNA!

The Ghost of Rudi Hevera(R)

23.03.2009, 11:02

@ behave
 

Zwettl

» gibt es schon neuigkeiten in sachen bespielbarkeit des platzes in zwettl?



Themaverfehlung: Es geht und ging nicht um die Bespielbarkeit, sondern um den Willen des Veranstalters. Der ist nicht da, daher ist das morgige Spiel abgesagt. Dasselbe Schauspiel wird dann am naechsten Dienstag stattfinden...

behave(R)

Homepage E-Mail

wien,
23.03.2009, 11:11

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Zwettl

» Themaverfehlung: Es geht und ging nicht um die Bespielbarkeit, sondern um
» den Willen des Veranstalters. Der ist nicht da, daher ist das morgige
» Spiel abgesagt. Dasselbe Schauspiel wird dann am naechsten Dienstag
» stattfinden...

für den einfachen fußballfan, der nicht hinter dieses konstrukt blicken mag/kann/will, stellt sich in dem fall keine themaverfehlung nur die frage ob ich mir die zeit nehmen soll in den fanbus zu steigen oder nicht. danke für die information.

---
I don't care if monday's blue
tuesday's grey and wednesday too
thursday i don't care about you
it's friday i'm in love - VIENNA!

The Ghost of Rudi Hevera(R)

23.03.2009, 11:27

@ behave
 

Zwettl

» » Themaverfehlung: Es geht und ging nicht um die Bespielbarkeit, sondern
» um
» » den Willen des Veranstalters. Der ist nicht da, daher ist das morgige
» » Spiel abgesagt. Dasselbe Schauspiel wird dann am naechsten Dienstag
» » stattfinden...
»
» für den einfachen fußballfan, der nicht hinter dieses konstrukt blicken
» mag/kann/will, stellt sich in dem fall keine themaverfehlung nur die
» frage ob ich mir die zeit nehmen soll in den fanbus zu steigen oder nicht.
» danke für die information.

War auch nicht böse gemeint, nur habe ich das Ganze schon vor Wochen vorhergesagt. Zwettl will ganz einfach nicht spielen, da sie um diese Jahreszeit keine guten Zuschauerzahlen (d. h. Kantineneinnahmen) erwartet. Das Wetter spielt ihnen derzeit noch etwas in die Hände (obwohl der Rasen durchaus bespielbar ist), am nächsten Dienstag kommen sie dann wohl eher in Beweisnotstand, trotzdem werden sie es schaffen, das Spiel auf Ende April zu verlegen. Uns sollte am nächsten Dienstag ja auch nicht viel gelegen sein, sonst haben wir drei englische Wochen hintereinander. Ich bewerte das Ganze auch nicht, wir haben das Wienerberg-Spiel terminlich ja auch aus den Fingern gleiten lassen...

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
23.03.2009, 12:34

@ behave
 

Zwettl

» frage ob ich mir die zeit nehmen soll in den fanbus zu steigen oder nicht.
» danke für die information.

Die Frage ist schon beantwortet.
Das Spiel ist offiziell abgesagt. Neuer Termin: Dienstag, 31. 3., 19 Uhr.

Hoffentlich sind die am 6. 3. gebratenen Fleischlaberln bis dahin gut eingekühlt :hungry:

---
Öha

El Klaus

23.03.2009, 11:43

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Zwettl

» » gibt es schon neuigkeiten in sachen bespielbarkeit des platzes in
» zwettl?
»
»
»
» Themaverfehlung: Es geht und ging nicht um die Bespielbarkeit, sondern um
» den Willen des Veranstalters. Der ist nicht da, daher ist das morgige
» Spiel abgesagt. Dasselbe Schauspiel wird dann am naechsten Dienstag
» stattfinden...


Kleiner Frustexkurs:

Mir macht diese Gurkenliga voller unfähiger Schiris, voll von (wenn schon nicht professionellen, dann auch) nicht einmal bemühten Dorffunktionären und wettbewerbsverzerrenden Vereinen wie dem WSK einfach keinen Spaß mehr. Wir sollten schleunigst raus da...

...was sich (auf andere Art) hoffentlich nicht auch Herr Stöger für seine Person denkt und heute beim LASK unterschreibt, wie es einige Quellen schon als fix annehmen. In diesem Fall: Baba und foi!

klemens

Wien,
24.03.2009, 00:38

@ El Klaus
 

Zwettl

» » » gibt es schon neuigkeiten in sachen bespielbarkeit des platzes in
» » zwettl?
» »
» »
» »
» » Themaverfehlung: Es geht und ging nicht um die Bespielbarkeit, sondern
» um
» » den Willen des Veranstalters. Der ist nicht da, daher ist das morgige
» » Spiel abgesagt. Dasselbe Schauspiel wird dann am naechsten Dienstag
» » stattfinden...
»
»
» Kleiner Frustexkurs:
»
» Mir macht diese Gurkenliga voller unfähiger Schiris, voll von (wenn schon
» nicht professionellen, dann auch) nicht einmal bemühten Dorffunktionären
» und wettbewerbsverzerrenden Vereinen wie dem WSK einfach keinen Spaß mehr.
» Wir sollten schleunigst raus da...
»
» ...was sich (auf andere Art) hoffentlich nicht auch Herr Stöger für seine
» Person denkt und heute beim LASK unterschreibt, wie es einige Quellen
» schon als fix annehmen. In diesem Fall: Baba und foi!

Was hat das mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn sich ein Verein nach reiflicher Überlegung dazu entschliesst, infolge eines nicht vorhandenen Budgets für die ADEG Liga auf eine Lizenz zu verzichten. Den Spielern war gegen Amstetten zwar ein bisschen der Schreck in den Glieder anzumerken, aber gekämpft wurde bis zum Schluss. Soviel zur Wettbewerbsverzerrung :confused:
So und jetzt gehst ganz brav zu Deinem Therapeuten, legst Dich auf die Couch und lässt Dir dabei helfen, den Frust zu verarbeiten....

El Klaus

24.03.2009, 19:15

@ klemens
 

Zwettl

» Was hat das mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn sich ein Verein nach
» reiflicher Überlegung dazu entschliesst, infolge eines nicht vorhandenen
» Budgets für die ADEG Liga auf eine Lizenz zu verzichten.

Wenn man an einem sportlichen Bewerb teilnimmt, weiters versucht, ihn für sich zu gewinnen, aber nicht die sich daraus ergebenden Konsequenz tragen will/kann (Budgets fallen halt nicht vom Himmel), steht man damit nur anderen, seriös spielenden und arbeitenden Vereinen im Wege. So einfach und unsportlich ist das. Das Ziel in dieser Leistungsklasse ist der Aufstieg und nicht der gloriose RLO-"Meistertitel". Du hast ja hoffentlich auch nicht mit dem Volksschulabschluss deine Karriere beendet...

Und wer weiß: Vielleicht würden die Kader von Vienna, Horn und Parndorf ganz anders aussehen, wenn man sich nicht um eine wirtschaftlich vertretbare Zukunft bemühen würde. Dem WSK ist dergleichen offenbar egal (hol ma halt noch den Günes anstatt die Bankerl zu streichen...). Es lebe Kurzfristigkeit und -sichtigkeit! Was man da betreibt, ist ein Hasardspiel in einem baufälligen Stadion mit einer Mannschaft, die man sich im Sommer nicht annähernd wird leisten können, wiewohl überhaupt niemand dort eine echte Idee, geschweige denn konkrete Pläne hat. Dieses Jahr fließen halt noch rin paar Dvoracek-Gelder, nächstes Jahr wahrscheinlich die Tränen... So zu tun, als wäre der Verzicht die einzig vernünftige Entscheidung, soll nur kaschieren, dass man nicht fähig und motiviert genug ist, etwas auf die Beine zu stellen. Derweil verdient der derzeitige Kader nicht schlecht, nota bene.

Hoffentlich kann aber unsere Mannschaft der selbsternannten Hobby-Truppe aus Hernals sportlich die Leviten lesen, damit es wenigstens im Nachhinein keine Diskussionen gibt.

PS: Therapievorschläge sind natürlich herzlich willkommen. Wenn du so ein guter Berater in Sachen Gesundung bist, würde ich dich allerdings mit Verlaub zuerst nach Wien XVII schicken... (s.o.)

optimist

25.03.2009, 10:57

@ El Klaus
 

Zwettl

» » Was hat das mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn sich ein Verein nach
» » reiflicher Überlegung dazu entschliesst, infolge eines nicht
» vorhandenen
» » Budgets für die ADEG Liga auf eine Lizenz zu verzichten.
»
» Wenn man an einem sportlichen Bewerb teilnimmt, weiters versucht, ihn für
» sich zu gewinnen, aber nicht die sich daraus ergebenden Konsequenz tragen
» will/kann (Budgets fallen halt nicht vom Himmel), steht man damit nur
» anderen, seriös spielenden und arbeitenden Vereinen im Wege. So einfach
» und unsportlich ist das. Das Ziel in dieser Leistungsklasse ist der
» Aufstieg und nicht der gloriose RLO-"Meistertitel". Du hast ja hoffentlich
» auch nicht mit dem Volksschulabschluss deine Karriere beendet...
»
» Und wer weiß: Vielleicht würden die Kader von Vienna, Horn und Parndorf
» ganz anders aussehen, wenn man sich nicht um eine wirtschaftlich
» vertretbare Zukunft bemühen würde. Dem WSK ist dergleichen offenbar egal
» (hol ma halt noch den Günes anstatt die Bankerl zu streichen...). Es lebe
» Kurzfristigkeit und -sichtigkeit! Was man da betreibt, ist ein Hasardspiel
» in einem baufälligen Stadion mit einer Mannschaft, die man sich im Sommer
» nicht annähernd wird leisten können, wiewohl überhaupt niemand dort eine
» echte Idee, geschweige denn konkrete Pläne hat. Dieses Jahr fließen halt
» noch rin paar Dvoracek-Gelder, nächstes Jahr wahrscheinlich die Tränen...
» So zu tun, als wäre der Verzicht die einzig vernünftige Entscheidung, soll
» nur kaschieren, dass man nicht fähig und motiviert genug ist, etwas auf
» die Beine zu stellen. Derweil verdient der derzeitige Kader nicht
» schlecht, nota bene.
»
» Hoffentlich kann aber unsere Mannschaft der selbsternannten Hobby-Truppe
» aus Hernals sportlich die Leviten lesen, damit es wenigstens im Nachhinein
» keine Diskussionen gibt.
»
» PS: Therapievorschläge sind natürlich herzlich willkommen. Wenn du so ein
» guter Berater in Sachen Gesundung bist, würde ich dich allerdings mit
» Verlaub zuerst nach Wien XVII schicken... (s.o.)

Die beste Lösung wäre halt, wenn der Zweit- oder Drittplatzierte (der erste mit Lizenz) beim Aufstieg nachrücken würde. Nachdem das aber leider nicht so ist, sehe ich solche Vereine aber auch eher als 'Aufstiegsbehinderung' an.

Ich glaube zwar nicht, daß der Sportklub dadurch Wettbewerbsvorteile hat (die haben halt einfach kein Geld um sich einen 'Bundesligabetrieb' leisten zu können), aber lästig können sie trotzdem werden.

Vielmehr stören mich allerdings die sogenannten 'Amateur-Vereine' bei denen je nach Lust und Laune Spieler aus der Bundesligamannschaft eingesetzt werden können. Das ist Wettbewerbsverzerrung in höchstem Maße.

Ras-Putin

25.03.2009, 13:38

@ optimist
 

Zwettl

» » » Was hat das mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn sich ein Verein
» nach
» » » reiflicher Überlegung dazu entschliesst, infolge eines nicht
» » vorhandenen
» » » Budgets für die ADEG Liga auf eine Lizenz zu verzichten.
» »
» » Wenn man an einem sportlichen Bewerb teilnimmt, weiters versucht, ihn
» für
» » sich zu gewinnen, aber nicht die sich daraus ergebenden Konsequenz
» tragen
» » will/kann (Budgets fallen halt nicht vom Himmel), steht man damit nur
» » anderen, seriös spielenden und arbeitenden Vereinen im Wege. So einfach
» » und unsportlich ist das. Das Ziel in dieser Leistungsklasse ist der
» » Aufstieg und nicht der gloriose RLO-"Meistertitel". Du hast ja
» hoffentlich
» » auch nicht mit dem Volksschulabschluss deine Karriere beendet...
» »
» » Und wer weiß: Vielleicht würden die Kader von Vienna, Horn und Parndorf
» » ganz anders aussehen, wenn man sich nicht um eine wirtschaftlich
» » vertretbare Zukunft bemühen würde. Dem WSK ist dergleichen offenbar
» egal
» » (hol ma halt noch den Günes anstatt die Bankerl zu streichen...). Es
» lebe
» » Kurzfristigkeit und -sichtigkeit! Was man da betreibt, ist ein
» Hasardspiel
» » in einem baufälligen Stadion mit einer Mannschaft, die man sich im
» Sommer
» » nicht annähernd wird leisten können, wiewohl überhaupt niemand dort
» eine
» » echte Idee, geschweige denn konkrete Pläne hat. Dieses Jahr fließen
» halt
» » noch rin paar Dvoracek-Gelder, nächstes Jahr wahrscheinlich die
» Tränen...
» » So zu tun, als wäre der Verzicht die einzig vernünftige Entscheidung,
» soll
» » nur kaschieren, dass man nicht fähig und motiviert genug ist, etwas auf
» » die Beine zu stellen. Derweil verdient der derzeitige Kader nicht
» » schlecht, nota bene.
» »
» » Hoffentlich kann aber unsere Mannschaft der selbsternannten
» Hobby-Truppe
» » aus Hernals sportlich die Leviten lesen, damit es wenigstens im
» Nachhinein
» » keine Diskussionen gibt.
» »
» » PS: Therapievorschläge sind natürlich herzlich willkommen. Wenn du so
» ein
» » guter Berater in Sachen Gesundung bist, würde ich dich allerdings mit
» » Verlaub zuerst nach Wien XVII schicken... (s.o.)
»
» Die beste Lösung wäre halt, wenn der Zweit- oder Drittplatzierte (der
» erste mit Lizenz) beim Aufstieg nachrücken würde. Nachdem das aber leider
» nicht so ist, sehe ich solche Vereine aber auch eher als
» 'Aufstiegsbehinderung' an.
»
» Ich glaube zwar nicht, daß der Sportklub dadurch Wettbewerbsvorteile hat
» (die haben halt einfach kein Geld um sich einen 'Bundesligabetrieb'
» leisten zu können), aber lästig können sie trotzdem werden.
»
» Vielmehr stören mich allerdings die sogenannten 'Amateur-Vereine' bei
» denen je nach Lust und Laune Spieler aus der Bundesligamannschaft
» eingesetzt werden können. Das ist Wettbewerbsverzerrung in höchstem Maße.

Bingo - dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Klemens

26.03.2009, 13:11

@ El Klaus
 

Zwettl

» » Was hat das mit Wettbewerbsverzerrung zu tun, wenn sich ein Verein nach
» » reiflicher Überlegung dazu entschliesst, infolge eines nicht
» vorhandenen
» » Budgets für die ADEG Liga auf eine Lizenz zu verzichten.
»
» Wenn man an einem sportlichen Bewerb teilnimmt, weiters versucht, ihn für
» sich zu gewinnen, aber nicht die sich daraus ergebenden Konsequenz tragen
» will/kann (Budgets fallen halt nicht vom Himmel), steht man damit nur
» anderen, seriös spielenden und arbeitenden Vereinen im Wege. So einfach
» und unsportlich ist das. Das Ziel in dieser Leistungsklasse ist der
» Aufstieg und nicht der gloriose RLO-"Meistertitel". Du hast ja hoffentlich
» auch nicht mit dem Volksschulabschluss deine Karriere beendet...
»
» Und wer weiß: Vielleicht würden die Kader von Vienna, Horn und Parndorf
» ganz anders aussehen, wenn man sich nicht um eine wirtschaftlich
» vertretbare Zukunft bemühen würde. Dem WSK ist dergleichen offenbar egal
» (hol ma halt noch den Günes anstatt die Bankerl zu streichen...). Es lebe
» Kurzfristigkeit und -sichtigkeit! Was man da betreibt, ist ein Hasardspiel
» in einem baufälligen Stadion mit einer Mannschaft, die man sich im Sommer
» nicht annähernd wird leisten können, wiewohl überhaupt niemand dort eine
» echte Idee, geschweige denn konkrete Pläne hat. Dieses Jahr fließen halt
» noch rin paar Dvoracek-Gelder, nächstes Jahr wahrscheinlich die Tränen...
» So zu tun, als wäre der Verzicht die einzig vernünftige Entscheidung, soll
» nur kaschieren, dass man nicht fähig und motiviert genug ist, etwas auf
» die Beine zu stellen. Derweil verdient der derzeitige Kader nicht
» schlecht, nota bene.
»
» Hoffentlich kann aber unsere Mannschaft der selbsternannten Hobby-Truppe
» aus Hernals sportlich die Leviten lesen, damit es wenigstens im Nachhinein
» keine Diskussionen gibt.
»
» PS: Therapievorschläge sind natürlich herzlich willkommen. Wenn du so ein
» guter Berater in Sachen Gesundung bist, würde ich dich allerdings mit
» Verlaub zuerst nach Wien XVII schicken... (s.o.)

Es wär nicht Österreich, es wär nicht Wien, wenn man aus allem etwas Schlechtes machte, ständig auf der Suche nach dem Haar in der Suppe, Aufstellen von Behauptungen (die sich hinterher als platte Lügen herausstellen ), die man nicht beweisen muss ( woher weisst Du eigentlich wieviel die Spieler verdienen ???). Ausserdem würd ich den Mund nicht zu voll nehmen: Die Zeiten deuten ganz klar darauf hin, dass die Trauben sehr bald auch für den Vienna FC und anderen Vereinen nicht mehr tief hängen werden. Oder glaubst, dass der Dvoracek sein Vermögen am Sparbuch hortet ???
Vielleicht fliessen dort die Tränen, wo man in unglaublicher Blauäügigkeit annimmt, dass sich Österreich eine 2. Profiliga leisten kann.

41386 Postings in 6655 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum