mix(R)

18.09.2021, 08:37
 

gerechtes und verdientes Unentschieden (Public)

650 Zahlende laut Verbands – Homepage, ansehnliche Kulisse. Vienna beginnt mit Lukse – Lenko, Steiner, Kreuzhuber, Baldia – Toth – Bumbic, Daniel Luxbacher, Düzgün, Edelhofer – Konrad

Guter Beginn, beide Teams schenken sich nichts, Vienna erste Halbzeit mit leichten Vorteilen, gefährlicher und sehr präsent. Hintermannschaft steht sicher, Mittelfeld ist aktiv und vorne übertrifft sich Konrad mal wieder. Eine Hereingabe von Edelhofer nimmt er zwar suboptimal an, doch wie er die „Kerze“ dann verarbeitet und aus der Drehung im Tor versenkt, ist großes Kino. Zumindest für die Viennafans. Danach rutscht er einmal nur knapp an einem scharfen Stangler vorbei und leitet mit einem Steilpass auf Bumbic eine weitere gute Möglichkeit ein. Bumbics scharfe Flanke in den Rückraum übernimmt Daniel Luxbacher per Kopf, Kraus ist am Posten. Dank guter kompakter Teamleistung kommt Mannsdorf außer bei Standards nicht zu Tormöglichkeiten. Zweite Halbzeit gelingt es Mannsdorf durch viel Engagement, die Vienna zunehmend mit Defensivarbeit zu beschäftigen. Spiel ist intensiv, nicht unbedingt was für Feinschmecker, aber das war auch so zu erwarten.Viele Torchancen kreieren die Gastgeber zwar nicht, kommen aber doch immer wieder mal gefährlich ins „letzte Drittel“, wie das heutzutage genannt wird. Vienna tauscht nach ca. einer Stunde zweimal. Szotkowski kommt für Edelhofer, Strasser für Düzgün..Einmal reklamieren die Vienna-Spieler Elfer, ich war zu weit davon entfernt, um das zu beurteilen. In der 73. Minute ein nahezu perfekt vorgetragener Angriff der Marchfelder,, scharfer Querpass von rechts auf den linken Flügel, Rajdl zieht mit gutem Haken nach innen und schließt souverän ab. Beide Teams arbeiten sich dann konsequent aneinander ab, Vienna mit einem Lenko-Freistoß noch einmal knapp dran, in Summe ein verdienter und hart erarbeiteter Punkt gegen einen guten Gegner. Wirklich zwingende Torchancen hatten beide Teams nur wenig, trotzdem fand ich das Spiel recht kurzweilig und gut. Steht halt auch immer ein Gegner am Platz. Immerhin der erste Punkt in Mannsdorf überhaupt. Dass es noch ein breiter Weg Richtung Bundesliga ist, war aber auch schön zu sehen.

hebomate(R)

18.09.2021, 09:28

@ mix
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

Danke Mix. Alles korrekt.
Bis Freitag:smile:

---
antibakteriell und multifunktional

The Ghost of Rudi Hevera(R)

18.09.2021, 09:38

@ hebomate
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

» Danke Mix. Alles korrekt.
» Bis Freitag:smile:

Leider wie in Striping und der Südstadt in der zweiten Hälfte eine Führung nicht ausbauen oder über die Ziellinie retten können. Demgegenüber steht ein glücklicher Sieg in Traiskirchen, aber zwei Punkte mehr hätten es schon sein können.

War wieder der urige Platzsprecher in Mannsdorf? "Mit der Nummer 9, der Konrad Mario!" War immer Kult...

mix(R)

18.09.2021, 12:28

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

» » Danke Mix. Alles korrekt.
» » Bis Freitag:smile:
»
» Leider wie in Striping und der Südstadt in der zweiten Hälfte eine Führung
» nicht ausbauen oder über die Ziellinie retten können. Demgegenüber steht
» ein glücklicher Sieg in Traiskirchen, aber zwei Punkte mehr hätten es schon
» sein können.

Einen Vorsprung "heim spielen" können andere besser, unsere Stärke ist das jedenfalls gar nicht. Der gescheiterte Güclü-Transfer wirkt sich schon hin und wieder aus. Sehe im defensiven Mittelfeld größten Verbesserungsbedarf. Da könnte Toth schon Unterstützung vertragen. Güclü wäre eh optimal gewesen, schade drum.

»
» War wieder der urige Platzsprecher in Mannsdorf? "Mit der Nummer 9, der
» Konrad Mario!" War immer Kult...

mellow yellow

18.09.2021, 09:43

@ hebomate
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

Unerklärlich viele Abspielfehler im Mittelfeld gestern, speziell von Düzgün. (der aber sehr bemüht war)
Edelhofer im Vergleich zu Konrad, der stets die Abwehr beschäftigte, sehr blass.
Lenko m.M. nach einer der Besten.

Halvar

18.09.2021, 19:13

@ mix
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

» 650 Zahlende laut Verbands – Homepage, ansehnliche Kulisse. Vienna beginnt
» mit Lukse – Lenko, Steiner, Kreuzhuber, Baldia – Toth – Bumbic, Daniel
» Luxbacher, Düzgün, Edelhofer – Konrad
»
» Guter Beginn, beide Teams schenken sich nichts, Vienna erste Halbzeit mit
» leichten Vorteilen, gefährlicher und sehr präsent. Hintermannschaft steht
» sicher, Mittelfeld ist aktiv und vorne übertrifft sich Konrad mal wieder.
» Eine Hereingabe von Edelhofer nimmt er zwar suboptimal an, doch wie er die
» „Kerze“ dann verarbeitet und aus der Drehung im Tor versenkt, ist großes
» Kino. Zumindest für die Viennafans. Danach rutscht er einmal nur knapp an
» einem scharfen Stangler vorbei und leitet mit einem Steilpass auf Bumbic
» eine weitere gute Möglichkeit ein. Bumbics scharfe Flanke in den Rückraum
» übernimmt Daniel Luxbacher per Kopf, Kraus ist am Posten. Dank guter
» kompakter Teamleistung kommt Mannsdorf außer bei Standards nicht zu
» Tormöglichkeiten. Zweite Halbzeit gelingt es Mannsdorf durch viel
» Engagement, die Vienna zunehmend mit Defensivarbeit zu beschäftigen. Spiel
» ist intensiv, nicht unbedingt was für Feinschmecker, aber das war auch so
» zu erwarten.Viele Torchancen kreieren die Gastgeber zwar nicht, kommen aber
» doch immer wieder mal gefährlich ins „letzte Drittel“, wie das heutzutage
» genannt wird. Vienna tauscht nach ca. einer Stunde zweimal. Szotkowski
» kommt für Edelhofer, Strasser für Düzgün..Einmal reklamieren die
» Vienna-Spieler Elfer, ich war zu weit davon entfernt, um das zu beurteilen.
» In der 73. Minute ein nahezu perfekt vorgetragener Angriff der
» Marchfelder,, scharfer Querpass von rechts auf den linken Flügel, Rajdl
» zieht mit gutem Haken nach innen und schließt souverän ab. Beide Teams
» arbeiten sich dann konsequent aneinander ab, Vienna mit einem
» Lenko-Freistoß noch einmal knapp dran, in Summe ein verdienter und hart
» erarbeiteter Punkt gegen einen guten Gegner. Wirklich zwingende Torchancen
» hatten beide Teams nur wenig, trotzdem fand ich das Spiel recht kurzweilig
» und gut. Steht halt auch immer ein Gegner am Platz. Immerhin der erste
» Punkt in Mannsdorf überhaupt. Dass es noch ein breiter Weg Richtung
» Bundesliga ist, war aber auch schön zu sehen.

Es war erschreckend zu sehen, wie wir - vor allem in der 2. Hz - überhaupt keinen Zugriff hatten. Beim Gegentor sind die durch unsere Reihen marschiert, ohne dass einer der in weiß spielenden Blau-Gelben auch nur in die Nähe des Balles gekommen wäre. Ich wiederhole mich, aber keine Spielidee zu haben und sich nur auf die höhere individuelle Qualität der Spieler zu verlassen, wird nicht reichen. Von organisiertem Pressing hat bei uns offenbar auch noch keiner etwas gehört.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

18.09.2021, 21:40

@ Halvar
 

gerechtes und verdientes Unentschieden

Ja, das Gegentor war erschütternd. Mit einem Pass gleich vier Weiß-Weiße ausgeschalten, dann nur mehr hinterhergehechelt...
»
» Es war erschreckend zu sehen, wie wir - vor allem in der 2. Hz - überhaupt
» keinen Zugriff hatten. Beim Gegentor sind die durch unsere Reihen
» marschiert, ohne dass einer der in weiß spielenden Blau-Gelben auch nur in
» die Nähe des Balles gekommen wäre. Ich wiederhole mich, aber keine
» Spielidee zu haben und sich nur auf die höhere individuelle Qualität der
» Spieler zu verlassen, wird nicht reichen. Von organisiertem Pressing hat
» bei uns offenbar auch noch keiner etwas gehört.

40099 Postings in 6336 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum