mix(R)

05.05.2022, 17:33
1 0
 

Leobendorf away (Public)

Es wird ernst. Leobendorf auswärts gewinnen und Meister werden. Bin mir sicher, dass uns dann nicht mehr viel aufhält. Bei jedem anderen Ergebnis bleibt's spannend.

Leobendorf hat eine recht smarte Anlage, viel Baumbestand rundherum, eine Längsseite ist weitgehend überdacht. Weit ist es auch nicht, also anmelden für den Bus oder sonstwie rausjetten. Absolutes Schlagerspiel.

SVL seit 13 Spieltagen ohne Niederlage, irgendwie haben die mit ihren Mitteln die optimale Mischung gefunden. Trainer Laschet wird zufrieden sein und am Samstag natürlich auch die Vienna ärgern wollen. Die sollte wissen, was sie erwartet, Leobendorf ändert selten groß die Aufstellung.

Es fehlt mit Batoha ein Routinier in der Abwehr wegen Sperre, Marco Miesenböck avancierte dafür in den letzten Runden wieder zur Stammkraft. Ob er alleine oder mit dem jungen Tiroler Marco Hofer als Partner stürmen wird, werden wir sehen.

Fix ist, dass mit Viertl, Lazarevic, Milosevic und Pranjic ein sehr gut harmonierendes und gut aufeinander abgestimmtes Mittelfeld auflaufen wird, evtl. mit dem jungen Winterzugang Hahn (Ex-Horn, St.Pölten Aka) ergänzt.

Insgesamt eine Truppe, die mitunter Spaß am Spiel erkennen lässt, und frei von der Leber weg die Vereinsgeschichte um ein erfolgreiches Kapitel reicher machen will. Dass sie das können, haben sie beim Hinspiel bewiesen. Revanche wäre sehr leiwaund

The Ghost of Rudi Hevera(R)

06.05.2022, 11:18

@ mix
1 0
 

Leobendorf away

Die Leobendorfer Alm wurde in den letzten Jahren ziemlich ausgebaut. Nachdem ich da schon seit Jahrzehnten zu Gast bin, erinnere ich mich noch an wenige Sitzreihen, keine Tribüne und 2. LL.
Immer guter Rasen, da gibt es keine Ausreden. Publikumsterror hält sich bis auf einige alte Krakeeler in Grenzen.
Leider ist die Qualität der Bratwurst von sehr gut auf sehr seifig gefallen, muss neuer Fleischer sein.
Glaube auch, dass bei Sieg alles geritzt ist. Allerdings sollten wir dazu die erste Hälte gut überstehen, im Hinspiel hat ja vor allem Wostry die Gegner zum frühen Toreschießen eingeladen. Ein Punkt wäre auch kein Drama.

Milosevic und Pranjic sind zwei der schussstärksten Spieler der Liga, würde Team offensiv besser einschätzen als defensiv. Batoha-Ausfall ist nicht unbedingt eine Schwächung.

Übrigens: Alle drei Heurigen in Leobendorf haben morgen ausgesteckt, das kann auch durchaus umgekehrt sein.

The Ghost of Rudi Hevera(R)

07.05.2022, 20:06

@ The Ghost of Rudi Hevera
1 0
 

Meisterlicher Auftritt

Selten so einen relaxten Nachmittag in einem Schlüsselspieler erlebt.

Eigentlich umgedreht zum Hinspiel, das Spiel schon zu Beginn bald entschieden. Konrad mit dem Hinterkopf nach einer Bumbic-Freistoßflanke, danach wird der Ball verwaltet, bis sich gegen die tief stehenden Hausherren (attackierten erst an der Mittellinie) freie Flächen boten. In die stieß dann Düzgün vor, Bumbic aus guter Distanz, den Abpraller kann zwar Konrad nicht verwerten, sehr wohl aber Düzgün.
Danach bis auf eine kurze Phase ziemliche Ruhe, Kazan, der alle Flanken wegpflückte, musste sich nur bei einer Chance von Pranjic Sorgen über Flecken auf seinem Colonel-Sanders-Anzug machen. Zatl dann noch mit der Chance auf das 3:0.
Nach der Pause keine großen Änderungen, Leobendorf kann keinen Druck ausüben, Vienna verwaltet. Das 3:0 ein Traumtreffer, Bacher passt auf Zatl, der mit rechts annimmt und mit links vom Sechzehner per Bogenschuss verwandelt.
Der Ehrentreffer der Leobendorfer - vor einer Riesenkulisse spielend - löste auch keine großen Angriffe bis zum Ende mehr aus.
Ein souveräner Auftritt, wer sich über den großen Unterschied zum Tabellendritten wundert: Vienna ohne Schimandl, Kreuzhuber, Grozurek, Jusic, Toth und Simkovic, trotzdem keinerlei Verlegenheitslösungen am Rasen oder der Bank (3 Stürmer). Leobendorf fehlten nur Batoha und Tadic, trotzdem brachten sie das Blankett nicht voll, der verletzte Viertl musste zumindest auf dem Papier herhalten, es stand auch keinerlei offensive Alternative mehr parat. Der Unterschied in den Mitteln ist halt himmelschreiend und wirkt sich auf dem Rasen voll aus, die Ostliga besteht praktisch aus 2 & 12 Teams.
Die letzten vier Punkte werden sich auch noch finden lassen, der Auftritt war nicht nur meisterlich, sondern wohl auch der Meistertitel.

40495 Postings in 6430 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum