mix(R)

22.07.2022, 23:57
 

Vienna Comeback in Style (Public)

Vienna beginnt mit einer Aufstellung, die so kaum jemand am Schirm hatte. Kreuzhuber bildet nach langer Zeit wieder von Beginn weg mit Steiner die IV vor Tormann Lukse. An den Flanken Bumbic und Auer. Abgesichert wird die Viererkette durch eine defensiv orientierte Dreierkette mit Abazovic, Sulzner und B.Luxbacher. Für offensive Akzente sind D.Luxbacher, Noy und Zatl
zuständig.

Bei brütender Hitze übernimmt vorerst BW das Kommando, kann die optische Überlegenheit gegen eine kompakt und eher tiefstehende Vienna nicht in Zählbares umsetzen. Vienna konzenriert sich
darauf, alles zuzustellen, macht das sehr gut. Die in Weiss spielenden Blau-Gelben gehen sogar in Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wird nicht wie üblich zur Mitte geflankt, sondern mittels
Laufpass auf Zatl gespielt. Der spielt optimal in den Rückraum, Noy trifft präzise, Vienna führt überraschend. Situation wahrscheinlich einstudiert, wirkte zumindest so. Vienna legt gleich nach.
Wieder Freistoß von rechts, diesmal flankt Noy in den Strafraum, Abazovic macht per Kopf das 2:0.
Vor der Pause hätte Zatl noch beinahe das dritte Tor gemacht, nachdem ihm ein Linzer den Ball perfekt zukommen ließ, der Tormann war aber auf dem Posten.

2.Halbzeit lässt die Vienna die Favoriten anlaufen und darf genüsslich festtellen, dass denen gar nichts aufgeht. Zwar kommt vor allem Ronivaldo zur einen oder anderen guten Chance, scheitert aber stets an Lukse oder sich selbst. Vienna spielt das Ergebnis cool runter wie eine abgebrühte
Mourinho-Truppe.

Zugegeben, das war das Letzte was ich erwartet habe nach dem eher chaotischen Auftritt in Siegendorf. Es ist auch schon lange her, dass Vienna nicht als Favorit unter Zugzwang stand, das Spiel gestalten zu müsssen. Nach dem Doppelschlag war es für die Linzer dann auch schwer, das
noch umzudrehen, bei wahrscheinlich 40 Grad am Spielfeld in der prallen Sonne. Heiß auch im Fansektor, die Sonne heizte rein wie nur was, dass nicht wenige Richtung Naturtribüne flüchteten.
Respekt an den Trainer, das war die perfekte Strategie, kongenial umgesetzt von einem starken Kollektiv. Hätte ich so nie erwartet. Vienna schafft es immer wieder zu verblüffen, positiv wie negativ:crazy:

The Ghost of Rudi Hevera(R)

23.07.2022, 10:54

@ mix
 

Vienna Comeback in Style

War erst bei der Austria, dann das Spiel als Aufzeichnung gesehen.
Zellhofer hat im Zentrum Beton angerührt, mit drei defensiven MF-Spielern, Duxbacher auch noch eher hinten als vorne. Da war es gut, dass Windhager nicht spielen konnte, Mitrovic kann über außen nichts anstellen.
Dazu kam noch eine äußerst robuste Gangart, mit Ellbogen und Tritten, wie man halt gegen ein spielerisch starkes Team spielen muss. Auch gegen oft zarte Amateurteams anzuraten.
Aber auch das notwendige Glück - wie oft kam Ronivaldo alleine zum Abschluss? Vier- oder fünfmal? Dazu noch Seidl alleine vor Lukse, das Chancenplus war klar. Umgekehrt neben den Toren nur noch eine Chance von Duxbacher und ein Weitschuss von Abazovic. Schmid bei den Toren auch eher langsam unten.
Positiv, dass die Standards weiter ein Trumpf sind. Allerdings gingen wir auch schon in Siegendorf zweimal nach Cornern nur um Zentimeter an einem Treffer vorbei. Das könnte das eine oder andere ausgeglichene Spiel in dieser Liga aufweichen, mit Steiner, Abazovic, Sulzner, Zatl, Kreuzhuber einige kopfballstarke Spieler im Strafraum. Standard-Tore zählen halt ebenso viel wie Aktionen über fünf Stationen.
Die Personaldecke trotz 25 Mann aber weiter dünn - Tanzmayr ist jetzt schon der erste Einwechselspieler (vor Grozurek!), in der letzten Minute tanzte er im Gegensatz zu Siegendorf aus dem Cornereck wenigstens nicht mehr Richtung eigenes Tor.
Drei Punkte nehmen den Druck aus dem Saisonstart, Spiele mit so wenig Spielanteilen gehen aber öfters verloren. Wird interessant sein, wie Zellhofer es gegen den FAC (weniger spielstark als BW Linz) angeht.

Das Spiel gestern aber schon vor dem Anpfiff entschieden, als sich Hans Bürger als BW-Linz-Fan outete. Bürger hat ja auch Sebastian Kurz einst unterstützt...

Ahnungsloser

23.07.2022, 14:53

@ The Ghost of Rudi Hevera
 

Vienna Comeback in Style

» War erst bei der Austria, dann das Spiel als Aufzeichnung gesehen.
» Zellhofer hat im Zentrum Beton angerührt, mit drei defensiven MF-Spielern,
» Duxbacher auch noch eher hinten als vorne. Da war es gut, dass Windhager
» nicht spielen konnte, Mitrovic kann über außen nichts anstellen.
» Dazu kam noch eine äußerst robuste Gangart, mit Ellbogen und Tritten, wie
» man halt gegen ein spielerisch starkes Team spielen muss. Auch gegen oft
» zarte Amateurteams anzuraten.
» Aber auch das notwendige Glück - wie oft kam Ronivaldo alleine zum
» Abschluss? Vier- oder fünfmal? Dazu noch Seidl alleine vor Lukse, das
» Chancenplus war klar. Umgekehrt neben den Toren nur noch eine Chance von
» Duxbacher und ein Weitschuss von Abazovic. Schmid bei den Toren auch eher
» langsam unten.
» Positiv, dass die Standards weiter ein Trumpf sind. Allerdings gingen wir
» auch schon in Siegendorf zweimal nach Cornern nur um Zentimeter an einem
» Treffer vorbei. Das könnte das eine oder andere ausgeglichene Spiel in
» dieser Liga aufweichen, mit Steiner, Abazovic, Sulzner, Zatl, Kreuzhuber
» einige kopfballstarke Spieler im Strafraum. Standard-Tore zählen halt
» ebenso viel wie Aktionen über fünf Stationen.
» Die Personaldecke trotz 25 Mann aber weiter dünn - Tanzmayr ist jetzt
» schon der erste Einwechselspieler (vor Grozurek!), in der letzten Minute
» tanzte er im Gegensatz zu Siegendorf aus dem Cornereck wenigstens nicht
» mehr Richtung eigenes Tor.
» Drei Punkte nehmen den Druck aus dem Saisonstart, Spiele mit so wenig
» Spielanteilen gehen aber öfters verloren. Wird interessant sein, wie
» Zellhofer es gegen den FAC (weniger spielstark als BW Linz) angeht.
»
» Das Spiel gestern aber schon vor dem Anpfiff entschieden, als sich Hans
» Bürger als BW-Linz-Fan outete. Bürger hat ja auch Sebastian Kurz einst
» unterstützt...

Keine Ahnung welches Spiel ich da - übrigens auch in der Aufzeichnung - gesehen habe? Jenes, das unser Oberexperte, der Herr Ghost, gesehen hat, kann es jedenfalls nicht gewesen sein.

4, 5 Ronivaldo-Chancen? Ich hab' genau drei echte BW-Chancen gesehen: der Ronivaldo-Kopfball an die Stange, als Seidl allein vor Lukse auftaucht und der klärt, und der Mayalu-Schuss, bei dem sich Lukse wieder ausgezeichnet hat. Soviele hatten wir zumindest auch - mit dem Unterschied, dass daraus 2 Tore entstanden sind. Alles andere waren Halb- eher Viertelchancen, absolut nicht der Rede wert.

Ellbogen und Tritte? Ich hab' genau einen Ellbogen von uns gesehen, für den Totti zurecht die Gelbe kassiert hat. Von einer schmutzigen Spielweise, wie der Herr Ghost hier insinuiert, waren wir gestern kilometerweit entfernt. Da waren die Linzer mit ihren versteckten Fouls weit näher dran. Dazu haben wir im Übrigen nicht einmal die Spielertypen - unsere Innenverteidiger kassieren in einer Saison weniger gelbe Karten als bei anderen Team die Stürmer. Noch dazu hat der Schiri den Linzern weit mehr durchgehen lassen - Abazovic hat nach 2 Minuten für ein Dutzenfoul die Gelbe kassiert, ein gestrecktes Linzer Bein kurz danach gegen Bumbic blieb komplett ungeahndet.

Spielerisch starkes Team? Ein solches hab' ich gestern in blau-weiss auch nicht gesehen. Die Innenverteidiger von denen können gegen eine tief verteidigende nicht einmal einen Pass durch die Linien anbringen, sie probieren es nicht einmal. Alles was ich gestern gesehen habe, waren einfallslose hohe Bälle, die entweder zu lang geraten sind oder von den Blau-Gelben wegverteidigt wurden.

Aber ja - ich bin ja nur ein Ahnungsloser und definitiv nicht so ein Oberexperte wie der Herr Ghost. Oder war das etwa gar der hilflose Versuch, den Umstand schönzureden, den Gegner im Vorfeld völlig substanzlos starkgeschrieben zu haben?

mix(R)

23.07.2022, 19:11

@ Ahnungsloser
 

Vienna Comeback in Style

» » War erst bei der Austria, dann das Spiel als Aufzeichnung gesehen.
» » Zellhofer hat im Zentrum Beton angerührt, mit drei defensiven
» MF-Spielern,
» » Duxbacher auch noch eher hinten als vorne. Da war es gut, dass
» Windhager
» » nicht spielen konnte, Mitrovic kann über außen nichts anstellen.
» » Dazu kam noch eine äußerst robuste Gangart, mit Ellbogen und Tritten,
» wie
» » man halt gegen ein spielerisch starkes Team spielen muss. Auch gegen
» oft
» » zarte Amateurteams anzuraten.
» » Aber auch das notwendige Glück - wie oft kam Ronivaldo alleine zum
» » Abschluss? Vier- oder fünfmal? Dazu noch Seidl alleine vor Lukse, das
» » Chancenplus war klar. Umgekehrt neben den Toren nur noch eine Chance
» von
» » Duxbacher und ein Weitschuss von Abazovic. Schmid bei den Toren auch
» eher
» » langsam unten.
» » Positiv, dass die Standards weiter ein Trumpf sind. Allerdings gingen
» wir
» » auch schon in Siegendorf zweimal nach Cornern nur um Zentimeter an
» einem
» » Treffer vorbei. Das könnte das eine oder andere ausgeglichene Spiel in
» » dieser Liga aufweichen, mit Steiner, Abazovic, Sulzner, Zatl,
» Kreuzhuber
» » einige kopfballstarke Spieler im Strafraum. Standard-Tore zählen halt
» » ebenso viel wie Aktionen über fünf Stationen.
» » Die Personaldecke trotz 25 Mann aber weiter dünn - Tanzmayr ist jetzt
» » schon der erste Einwechselspieler (vor Grozurek!), in der letzten
» Minute
» » tanzte er im Gegensatz zu Siegendorf aus dem Cornereck wenigstens nicht
» » mehr Richtung eigenes Tor.
» » Drei Punkte nehmen den Druck aus dem Saisonstart, Spiele mit so wenig
» » Spielanteilen gehen aber öfters verloren. Wird interessant sein, wie
» » Zellhofer es gegen den FAC (weniger spielstark als BW Linz) angeht.
» »
» » Das Spiel gestern aber schon vor dem Anpfiff entschieden, als sich Hans
» » Bürger als BW-Linz-Fan outete. Bürger hat ja auch Sebastian Kurz einst
» » unterstützt...
»
» Keine Ahnung welches Spiel ich da - übrigens auch in der Aufzeichnung -
» gesehen habe? Jenes, das unser Oberexperte, der Herr Ghost, gesehen hat,
» kann es jedenfalls nicht gewesen sein.
»
» 4, 5 Ronivaldo-Chancen? Ich hab' genau drei echte BW-Chancen gesehen: der
» Ronivaldo-Kopfball an die Stange, als Seidl allein vor Lukse auftaucht und
» der klärt, und der Mayalu-Schuss, bei dem sich Lukse wieder ausgezeichnet
» hat. Soviele hatten wir zumindest auch - mit dem Unterschied, dass daraus 2
» Tore entstanden sind. Alles andere waren Halb- eher Viertelchancen, absolut
» nicht der Rede wert.
»
» Ellbogen und Tritte? Ich hab' genau einen Ellbogen von uns gesehen, für
» den Totti zurecht die Gelbe kassiert hat. Von einer schmutzigen Spielweise,
» wie der Herr Ghost hier insinuiert, waren wir gestern kilometerweit
» entfernt. Da waren die Linzer mit ihren versteckten Fouls weit näher dran.
» Dazu haben wir im Übrigen nicht einmal die Spielertypen - unsere
» Innenverteidiger kassieren in einer Saison weniger gelbe Karten als bei
» anderen Team die Stürmer. Noch dazu hat der Schiri den Linzern weit mehr
» durchgehen lassen - Abazovic hat nach 2 Minuten für ein Dutzenfoul die
» Gelbe kassiert, ein gestrecktes Linzer Bein kurz danach gegen Bumbic blieb
» komplett ungeahndet.
»
» Spielerisch starkes Team? Ein solches hab' ich gestern in blau-weiss auch
» nicht gesehen. Die Innenverteidiger von denen können gegen eine tief
» verteidigende nicht einmal einen Pass durch die Linien anbringen, sie
» probieren es nicht einmal. Alles was ich gestern gesehen habe, waren
» einfallslose hohe Bälle, die entweder zu lang geraten sind oder von den
» Blau-Gelben wegverteidigt wurden.
»
» Aber ja - ich bin ja nur ein Ahnungsloser und definitiv nicht so ein
» Oberexperte wie der Herr Ghost. Oder war das etwa gar der hilflose Versuch,
» den Umstand schönzureden, den Gegner im Vorfeld völlig substanzlos
» starkgeschrieben zu haben?

Ronivaldo's Abschlüsse: Gegen Ende der 1.HZ ein Kopfball, den Lukse sicher parierte; 48. gute Schusschance im 16er, nach sehr schönem Pass in die Tiefe - Ronivaldo produzierte aber nur einen Edelroller, für Lukse easy; Dann noch 2 Kopfbälle, 1x Stange, 1x daneben (im Finish); 4 Abschlüsse hätt ich gezählt. ist schon ein Guter, entzieht sich immer wieder still und heimlich der Deckung - war aber gestern nicht sein Tag.

Halte BW auch nach wie vor für sehr gut, gestern war die Vienna aber exzellent eingestellt und hat eine Topleistung abgerufen. Hab keine Linzer Stimme wahrgenommen, die was von unfair geredet oder geschrieben hätte. Die waren eher sauer auf die eigenen Spieler. Titelkandidat sind sie definitiv, auch in allen Trainerumfragen, so auch für unseren Coach.

Ahnungsloser

24.07.2022, 09:05

@ mix
 

Vienna Comeback in Style

» » » War erst bei der Austria, dann das Spiel als Aufzeichnung gesehen.
» » » Zellhofer hat im Zentrum Beton angerührt, mit drei defensiven
» » MF-Spielern,
» » » Duxbacher auch noch eher hinten als vorne. Da war es gut, dass
» » Windhager
» » » nicht spielen konnte, Mitrovic kann über außen nichts anstellen.
» » » Dazu kam noch eine äußerst robuste Gangart, mit Ellbogen und Tritten,
» » wie
» » » man halt gegen ein spielerisch starkes Team spielen muss. Auch gegen
» » oft
» » » zarte Amateurteams anzuraten.
» » » Aber auch das notwendige Glück - wie oft kam Ronivaldo alleine zum
» » » Abschluss? Vier- oder fünfmal? Dazu noch Seidl alleine vor Lukse, das
» » » Chancenplus war klar. Umgekehrt neben den Toren nur noch eine Chance
» » von
» » » Duxbacher und ein Weitschuss von Abazovic. Schmid bei den Toren auch
» » eher
» » » langsam unten.
» » » Positiv, dass die Standards weiter ein Trumpf sind. Allerdings gingen
» » wir
» » » auch schon in Siegendorf zweimal nach Cornern nur um Zentimeter an
» » einem
» » » Treffer vorbei. Das könnte das eine oder andere ausgeglichene Spiel
» in
» » » dieser Liga aufweichen, mit Steiner, Abazovic, Sulzner, Zatl,
» » Kreuzhuber
» » » einige kopfballstarke Spieler im Strafraum. Standard-Tore zählen halt
» » » ebenso viel wie Aktionen über fünf Stationen.
» » » Die Personaldecke trotz 25 Mann aber weiter dünn - Tanzmayr ist jetzt
» » » schon der erste Einwechselspieler (vor Grozurek!), in der letzten
» » Minute
» » » tanzte er im Gegensatz zu Siegendorf aus dem Cornereck wenigstens
» nicht
» » » mehr Richtung eigenes Tor.
» » » Drei Punkte nehmen den Druck aus dem Saisonstart, Spiele mit so wenig
» » » Spielanteilen gehen aber öfters verloren. Wird interessant sein, wie
» » » Zellhofer es gegen den FAC (weniger spielstark als BW Linz) angeht.
» » »
» » » Das Spiel gestern aber schon vor dem Anpfiff entschieden, als sich
» Hans
» » » Bürger als BW-Linz-Fan outete. Bürger hat ja auch Sebastian Kurz
» einst
» » » unterstützt...
» »
» » Keine Ahnung welches Spiel ich da - übrigens auch in der Aufzeichnung -
» » gesehen habe? Jenes, das unser Oberexperte, der Herr Ghost, gesehen
» hat,
» » kann es jedenfalls nicht gewesen sein.
» »
» » 4, 5 Ronivaldo-Chancen? Ich hab' genau drei echte BW-Chancen gesehen:
» der
» » Ronivaldo-Kopfball an die Stange, als Seidl allein vor Lukse auftaucht
» und
» » der klärt, und der Mayalu-Schuss, bei dem sich Lukse wieder
» ausgezeichnet
» » hat. Soviele hatten wir zumindest auch - mit dem Unterschied, dass
» daraus 2
» » Tore entstanden sind. Alles andere waren Halb- eher Viertelchancen,
» absolut
» » nicht der Rede wert.
» »
» » Ellbogen und Tritte? Ich hab' genau einen Ellbogen von uns gesehen, für
» » den Totti zurecht die Gelbe kassiert hat. Von einer schmutzigen
» Spielweise,
» » wie der Herr Ghost hier insinuiert, waren wir gestern kilometerweit
» » entfernt. Da waren die Linzer mit ihren versteckten Fouls weit näher
» dran.
» » Dazu haben wir im Übrigen nicht einmal die Spielertypen - unsere
» » Innenverteidiger kassieren in einer Saison weniger gelbe Karten als bei
» » anderen Team die Stürmer. Noch dazu hat der Schiri den Linzern weit
» mehr
» » durchgehen lassen - Abazovic hat nach 2 Minuten für ein Dutzenfoul die
» » Gelbe kassiert, ein gestrecktes Linzer Bein kurz danach gegen Bumbic
» blieb
» » komplett ungeahndet.
» »
» » Spielerisch starkes Team? Ein solches hab' ich gestern in blau-weiss
» auch
» » nicht gesehen. Die Innenverteidiger von denen können gegen eine tief
» » verteidigende nicht einmal einen Pass durch die Linien anbringen, sie
» » probieren es nicht einmal. Alles was ich gestern gesehen habe, waren
» » einfallslose hohe Bälle, die entweder zu lang geraten sind oder von den
» » Blau-Gelben wegverteidigt wurden.
» »
» » Aber ja - ich bin ja nur ein Ahnungsloser und definitiv nicht so ein
» » Oberexperte wie der Herr Ghost. Oder war das etwa gar der hilflose
» Versuch,
» » den Umstand schönzureden, den Gegner im Vorfeld völlig substanzlos
» » starkgeschrieben zu haben?
»
» Ronivaldo's Abschlüsse: Gegen Ende der 1.HZ ein Kopfball, den Lukse sicher
» parierte; 48. gute Schusschance im 16er, nach sehr schönem Pass in die
» Tiefe - Ronivaldo produzierte aber nur einen Edelroller, für Lukse easy;
» Dann noch 2 Kopfbälle, 1x Stange, 1x daneben (im Finish); 4 Abschlüsse hätt
» ich gezählt. ist schon ein Guter, entzieht sich immer wieder still und
» heimlich der Deckung - war aber gestern nicht sein Tag.
»
» Halte BW auch nach wie vor für sehr gut, gestern war die Vienna aber
» exzellent eingestellt und hat eine Topleistung abgerufen. Hab keine Linzer
» Stimme wahrgenommen, die was von unfair geredet oder geschrieben hätte. Die
» waren eher sauer auf die eigenen Spieler. Titelkandidat sind sie definitiv,
» auch in allen Trainerumfragen, so auch für unseren Coach.

Ronivaldos Abschlüsse:

Der Kopfball gegen Ende der 1. Hz (44.) erfolgte links neben dem Fünfmeterraum, etwa 2,5 m vor der Grundlinie. Von der Position aus ist der Winkel zum Tor so eng, dass ein Treffer einem Lottosechser gleichkäme. Den Ball hätte jeder Unterligagoalie sicher heruntergefischt - nicht einmal eine Viertelchance!

48.: Abschluss von der Strafraumgrenze, bedrängt durch 2 Vienna-Verteidiger, einer unmittelbar daneben, der andere unmittelbar davor. Hat er gut gemacht, dass er den Ball in der Situation überhaupt noch auf's Tor gebracht hat - eine Halbchance.

76.: Eine von den drei echten Chancen, die BW hatte - soviele hatten wir auch!

79.: Kopfball nach Corner vom linken 5er-Eck weit über das Tor - bestenfalls eine Halbchance!

91.: Spiegelverkehrt nach Corner vom rechten 5er-Eck - auch eine Halbchance!

Der Punkt ist ein ganz anderer: Mit seiner weinerlichen "Wir haben nur durch unglaubliches Glück und schmutziges Spiel gegen die haushoch überlegenen, mindestens 2 Klassen stärkeren Linzer gewonnen - Analyse" versucht der selbsternannte Oberexperte Ghost, uns ahnungslosen Schafen weiszumachen, dass er mit seiner Einschätzung eigentlich eh völlig richtig lag. Wenig könnte ferner der Realität liegen - aber ja, ich bin nur ein ahnungsloser Fan.

davdn(R)

Homepage E-Mail

Körper: Leopoldstadt; Herz: Döbling,
24.07.2022, 15:58

@ Ahnungsloser
 

Vienna Comeback in Style

Ich sehe die Wahrheit in diesem Fall in der Mitte.
Gegen BWL gewinnt man nicht nur mit Glück 2-0.
In der Verteidigung haben wir eine ligataugliche Leistung gezeigt. Die Nadelstiche nach vorne waren dynamischer und ansehnlicher als jene Chancen der Linzer.
Linz mit viel mehr Ballbesitz und gefühlt jeder Zweikampf gewann ein Linzer.
Wahrscheinlich gewinnen wir ein oder zwei von zehn Partien gegen BWL.
Ich hatte die Befürchtung, dass wir mit der unglücklichen Auslosung gegen 4 Titelkandidaten in den ersten 4 Partien nicht nur keine Punkte machen, sondern uns auch den Aufstiegsschwung genommen hätten.
Meine Sorge, wir wären ein akuter Abstiegskandidat wurde mir nun genommen, aber das obere Drittel attestiere ich uns auch wieder nicht.

KMHSC

24.07.2022, 17:39

@ davdn
 

Vienna Comeback in Style

» Ich sehe die Wahrheit in diesem Fall in der Mitte.
» Gegen BWL gewinnt man nicht nur mit Glück 2-0.
» In der Verteidigung haben wir eine ligataugliche Leistung gezeigt. Die
» Nadelstiche nach vorne waren dynamischer und ansehnlicher als jene Chancen
» der Linzer.
» Linz mit viel mehr Ballbesitz und gefühlt jeder Zweikampf gewann ein
» Linzer.
» Wahrscheinlich gewinnen wir ein oder zwei von zehn Partien gegen BWL.
» Ich hatte die Befürchtung, dass wir mit der unglücklichen Auslosung gegen
» 4 Titelkandidaten in den ersten 4 Partien nicht nur keine Punkte machen,
» sondern uns auch den Aufstiegsschwung genommen hätten.
» Meine Sorge, wir wären ein akuter Abstiegskandidat wurde mir nun genommen,
» aber das obere Drittel attestiere ich uns auch wieder nicht.


Das mit dem oberen Drittel wurde auch nicht als Ziel genannt wenn ich mich Recht entsinne. Ein sorgloser Nichtabstiegsplatz für die erste Bundesligasaison würde mir persönlich schon reichen.

davdn(R)

Homepage E-Mail

Körper: Leopoldstadt; Herz: Döbling,
25.07.2022, 13:14

@ KMHSC
 

Vienna Comeback in Style

» » Ich sehe die Wahrheit in diesem Fall in der Mitte.
» » Gegen BWL gewinnt man nicht nur mit Glück 2-0.
» » In der Verteidigung haben wir eine ligataugliche Leistung gezeigt. Die
» » Nadelstiche nach vorne waren dynamischer und ansehnlicher als jene
» Chancen
» » der Linzer.
» » Linz mit viel mehr Ballbesitz und gefühlt jeder Zweikampf gewann ein
» » Linzer.
» » Wahrscheinlich gewinnen wir ein oder zwei von zehn Partien gegen BWL.
» » Ich hatte die Befürchtung, dass wir mit der unglücklichen Auslosung
» gegen
» » 4 Titelkandidaten in den ersten 4 Partien nicht nur keine Punkte
» machen,
» » sondern uns auch den Aufstiegsschwung genommen hätten.
» » Meine Sorge, wir wären ein akuter Abstiegskandidat wurde mir nun
» genommen,
» » aber das obere Drittel attestiere ich uns auch wieder nicht.
»
»
» Das mit dem oberen Drittel wurde auch nicht als Ziel genannt wenn ich mich
» Recht entsinne. Ein sorgloser Nichtabstiegsplatz für die erste
» Bundesligasaison würde mir persönlich schon reichen.

Das wurde als Ziel nicht ausgegeben. Ein paar Jahre 2. BL und dann die BL. So hätte ich den groben Plan verstanden.
Ich behaupte nicht, dass das ein Ziel war. Aber ich kenne unsere DNA sehr gut. Nach der Vorbereitung dachten wir, wir werden punkte- und torlos absteigen und nach dem nicht unverdienten Sieg gegen den großen Titelkandidaten sehen uns manche wahrscheinlich schon als Meister. Das würde ich für mich allerdings ausschließen und tat dies derart kund.

40707 Postings in 6476 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum