neustifter

01.04.2008, 11:53
 

Neuer Trainer (Public)

Als treuer Fan der Döblinger wird es Zeit, einmal die letzten Jahre Revue passieren zu lassen. Dank des umsichtigen und immer einsatzbereiten Präsidiums unter der Leitung des Präsidenten Adolf Wala ist es gelungen, unsere Vienna auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen und einen homogenen und transparenten Verein zu machen. Leider blieb jedoch der sehnsüchtig erwartete Aufstieg in die Bundesliga aus. Hiefür gibt es zahlreiche Gründe, wie u.a. zu erkennen ist, dass seit dem Abgang von Ferry Janotka der Bereich des "Sportdirektors" eine Spielwiese für die Nachfolger (Flögel u. Stöger) war und ist. Die Zusammenstellung der Kader erscheint nicht durchdacht und erweckt den Anschein, dass persönliche Interessen vor dem Vereinsinteresse stehen. Beispiele dafür: Eine erfolgreiche Herbstmeistermannschaft 2006/2007 wurde durch nicht nachvollziehbare Einkäufe (Boduvinsky,Krol,Dudic) zerschlagen. Stöger war und ist für den jetzigen Kader Alleinverantwortlich, sodass sich seine Enttäuschung über die gezeigten Leistungen eigentlich in Grenzen halten müsste, denn es war nichts anderes zu erwqarten. Das Präsidium sollte sich die Chance nicht nehmen lassen, einen ehemaligen und verdienstvollen Vienna-spieler -Andreas Heraf - dessen Kompetenz und Engagement unbestritten sind für die kommende Saison zu verpflichten. Er könnte Trainer und Sportdirektor in einer Person sein, und so Geld für junge, erfolgshungrige spieler frei zu machen. Die jetzige Mannschaft ist ausser teuer nicht viel wert. Ein Neuanfang mit Heraf wäre ein Zeichen für eine gute Zukunft.

blinder

01.04.2008, 19:14

@ neustifter
 

Neuer Trainer

analyse total richtig, daher stöger weg, heraf her

fan

02.04.2008, 10:13

@ blinder
 

Neuer Trainer

ich bin auch dafür: Heraf soll unbedingt zu vienna!

geronimo 1894(R)

02.04.2008, 10:59

@ fan
 

Neuer Trainer

» ich bin auch dafür: Heraf soll unbedingt zu vienna!
ich wäre auch dafür!:ok:
aber ich glaube heraf ist eher an einen schnellen erfolg interessiert.
für einen längerfristigen aufbau einer mannschaft ist er "noch" nicht so geeignet und diesen weg wollen wir ja lt PK gehen.:dontknow:

ich(R)

Homepage E-Mail

Kaumberg,
02.04.2008, 11:09

@ geronimo 1894
 

Neuer Trainer

» aber ich glaube heraf ist eher an einen schnellen erfolg interessiert.

Den hat er in Parndorf ja gehabt. :nuts:

---
Öha

Spirit of 96/97

02.04.2008, 10:57

@ neustifter
 

Neuer Trainer

» Als treuer Fan der Döblinger wird es Zeit, einmal die letzten Jahre Revue
» passieren zu lassen. Dank des umsichtigen und immer einsatzbereiten
» Präsidiums unter der Leitung des Präsidenten Adolf Wala ist es gelungen,
» unsere Vienna auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen und einen
» homogenen und transparenten Verein zu machen. Leider blieb jedoch der
» sehnsüchtig erwartete Aufstieg in die Bundesliga aus. Hiefür gibt es
» zahlreiche Gründe, wie u.a. zu erkennen ist, dass seit dem Abgang von
» Ferry Janotka der Bereich des "Sportdirektors" eine Spielwiese für die
» Nachfolger (Flögel u. Stöger) war und ist. Die Zusammenstellung der Kader
» erscheint nicht durchdacht und erweckt den Anschein, dass persönliche
» Interessen vor dem Vereinsinteresse stehen. Beispiele dafür: Eine
» erfolgreiche Herbstmeistermannschaft 2006/2007 wurde durch nicht
» nachvollziehbare Einkäufe (Boduvinsky,Krol,Dudic) zerschlagen. Stöger war
» und ist für den jetzigen Kader Alleinverantwortlich, sodass sich seine
» Enttäuschung über die gezeigten Leistungen eigentlich in Grenzen halten
» müsste, denn es war nichts anderes zu erwqarten. Das Präsidium sollte sich
» die Chance nicht nehmen lassen, einen ehemaligen und verdienstvollen
» Vienna-spieler -Andreas Heraf - dessen Kompetenz und Engagement
» unbestritten sind für die kommende Saison zu verpflichten. Er könnte
» Trainer und Sportdirektor in einer Person sein, und so Geld für junge,
» erfolgshungrige spieler frei zu machen. Die jetzige Mannschaft ist ausser
» teuer nicht viel wert. Ein Neuanfang mit Heraf wäre ein Zeichen für eine
» gute Zukunft.



Das Problem mit der heurigen Mannschaft begann schon letzte Saison, als es Drazan nicht unterbinden konnte/wollte, dass einige unserer arrivierten Spieler unsere "jungen Wilden" aus dem Verein gemobbt haben. Es war kein Zufall, dass die alle (fast) gleichzeitig den Verein verlassen haben.

Dann sprangen einige "Neuverpflichtungen" im Sommer trotz FIXER Zusage im letzten Moment doch noch ab, weil sie woanders ein paar Euro mehr rausschlagen konnten.

Das sich der Verein von einigen Spielern sportlich mehr erwartet hatte, wurde auf der Pressekonferenz vor ein paar Tagen auch bestätigt. Ich gehe also davon aus, dass der Verein im Sommer reagieren und eine gute Mischung aus jung und alt auf die Beine stellen wird. Mit Martin Lang wurde (für mich) zumindest schon einmal ein positves Zeichen gesetzt!

COME ON VIENNA

Ras-Putin

02.04.2008, 12:03

@ Spirit of 96/97
 

Neuer Trainer

» » Als treuer Fan der Döblinger wird es Zeit, einmal die letzten Jahre
» Revue
» » passieren zu lassen. Dank des umsichtigen und immer einsatzbereiten
» » Präsidiums unter der Leitung des Präsidenten Adolf Wala ist es
» gelungen,
» » unsere Vienna auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen und einen
» » homogenen und transparenten Verein zu machen. Leider blieb jedoch der
» » sehnsüchtig erwartete Aufstieg in die Bundesliga aus. Hiefür gibt es
» » zahlreiche Gründe, wie u.a. zu erkennen ist, dass seit dem Abgang von
» » Ferry Janotka der Bereich des "Sportdirektors" eine Spielwiese für die
» » Nachfolger (Flögel u. Stöger) war und ist. Die Zusammenstellung der
» Kader
» » erscheint nicht durchdacht und erweckt den Anschein, dass persönliche
» » Interessen vor dem Vereinsinteresse stehen. Beispiele dafür: Eine
» » erfolgreiche Herbstmeistermannschaft 2006/2007 wurde durch nicht
» » nachvollziehbare Einkäufe (Boduvinsky,Krol,Dudic) zerschlagen. Stöger
» war
» » und ist für den jetzigen Kader Alleinverantwortlich, sodass sich seine
» » Enttäuschung über die gezeigten Leistungen eigentlich in Grenzen halten
» » müsste, denn es war nichts anderes zu erwqarten. Das Präsidium sollte
» sich
» » die Chance nicht nehmen lassen, einen ehemaligen und verdienstvollen
» » Vienna-spieler -Andreas Heraf - dessen Kompetenz und Engagement
» » unbestritten sind für die kommende Saison zu verpflichten. Er könnte
» » Trainer und Sportdirektor in einer Person sein, und so Geld für junge,
» » erfolgshungrige spieler frei zu machen. Die jetzige Mannschaft ist
» ausser
» » teuer nicht viel wert. Ein Neuanfang mit Heraf wäre ein Zeichen für
» eine
» » gute Zukunft.
»
»
»
» Das Problem mit der heurigen Mannschaft begann schon letzte Saison, als es
» Drazan nicht unterbinden konnte/wollte, dass einige unserer arrivierten
» Spieler unsere "jungen Wilden" aus dem Verein gemobbt haben. Es war kein
» Zufall, dass die alle (fast) gleichzeitig den Verein verlassen haben.
»
» Dann sprangen einige "Neuverpflichtungen" im Sommer trotz FIXER
» Zusage im letzten Moment doch noch ab, weil sie woanders ein paar Euro
» mehr rausschlagen konnten.
»
» Das sich der Verein von einigen Spielern sportlich mehr erwartet hatte,
» wurde auf der Pressekonferenz vor ein paar Tagen auch bestätigt. Ich gehe
» also davon aus, dass der Verein im Sommer reagieren und eine gute Mischung
» aus jung und alt auf die Beine stellen wird. Mit Martin Lang wurde (für
» mich) zumindest schon einmal ein positves Zeichen gesetzt!
»
» COME ON VIENNA


Aber mit einem Trainer Stöger wird das nix ...

40139 Postings in 6343 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum