Trainerwechsel (Public)

verfasst von HWE(R) E-Mail, 23.08.2023, 16:29

» » ....ich schätze Hr. Ivanschitz persönlich sehr, vor allem, dass er immer
» » und jedem gegenüber unglaublich freundlich ist....daher wird er auch
» den
» » Trainer nicht feuern............. da bin ich fast 99% sicher...aber wer
» » spricht dann ein Machtwort ??.... könnte dann eigentlich nur der
» Präsident
» » sein....nach sehr vielen Jahren ohne..haben wir jetzt ja wieder
» einen....
»
» Da bin ich mir nich so sicher das er In nicht feuern würde
» Ps
» https://peterlinden.live/gak-bleibt...-dinge-alarmzeichen-in-doebling/
Persönlich will ich Ivanschitz nichts vorwerfen, Fakt ist aber, seit dem er übernommen hat, ist die Vienna instabil. Warum, kann ich nur vermuten, seine RedBull Salzburg Philosophie, den Gegner zu beherrschen greift einfach nicht, weil wir dafür die Spieler nicht haben. Der Trainer hat noch nicht das Standing, sich dagegen aufzulehnen. Aus meiner Sicht hat das System Vorrang, die Spieler müssen sich anpassen. Das aber funktioniert nicht, ein System gehört schon mit Rücksicht auf die Spieler entsprechend ausgewählt. Oder aber die Spieler an das System passend rekrutiert. Dafür aber haben wir die Ressourcen nicht.
Resultat: Wir spielen ein System welches die Schwächen der Spieler fördert, anstatt der Stärken. Bestes Beispiel wie an anderer Stelle erwähnt, Bumbic, auf der linken Seite alleine gelassen. Auf der rechten Seite sieht es ähnlich aus. So gesehen ist für mich Ivanschitz das Grundproblem, nicht der Trainer, der unter Katzer schon beweisen konnte aus schlechten Phasen heraus zu finden.


gesamter Thread:

41329 Postings in 6642 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum