Zwettl-Vienna 0:0 - spielerisch weiter im freien Fall! (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 03.05.2009, 22:39

Guter und energischer Beginn mit einigen guten Standards. Frenzl scheitert nach drei Minuten und weitem Frenzl-Freistoss an Maringers Reflex, dies sollte die einzige Chance dieser Güteklasse bleiben. Nach etwa 15 Minuten verebbt der Angriffsschwung, Fehlpässe schleichen sich ein, die nicht nur mit dem schrecklichen Boden zu begründen sind. Zwettl mit einem 4-1-4-1 nur auf Zerstören aus und nach dem Motto "Knüppel aus dem Sack". Die daraus resultierenden Standards fallen zunehmends harmloser ein, Fadings Bemühungen finden keinerlei Unterstützung.
Nach der Pause das gleiche Bild: Zwettl wie in einem Auswärtsspiel agierend, der blau-gelbe Kick wird immer verkrampfter und von Horuck-Aktionen bestimmt. Chancen bleiben weiter aus, Zwettl sogar mit zwei Matchbällen: Ilic rettet nach einem Prtenjaca-Kopfball auf der Linie (60.), Brnic scheitert an einem Brandner-Reflex (84.). Nach Prtenjacas Gelb-Rot noch etwas Hektik, insgesamt resultieren jedoch ca. 80 % Vienna-Ballbesitz in genau einer Torchance über 90 Minuten.
Bis auf eine halbe Stunden gegen Ostbahn lieferte die Vienna in den letzten vier Spielen einen spielerischen Offenbarungseid ab, der Offensivtrend zeigt nach unten. Die Liga weiß, das es nur Fading und Bozkurt abzumontieren gilt (nicht leicht, aber auch nicht unmöglich), taktische Varianten finden ohnehin nicht statt. Für seine drei Offensivkräfte hinter Bozkurt kann Stöger neben Fading nur auf Milosevic (zombiehaft), Öztürk (kontaktscheu), Slawik (filigran) und Rühmkorf (irgendwo dazwischen) zurückgreifen, andere Varianten gibt es nicht. Der Trend der letzten Spiele ist trotz der Tabellenführung besorgniserregend...
Brandner; Frenzl, Fellner, Ilic, Bjelovuk (32. Strohmayer); Dorta, Niefergall; Rühmkorf (65. Slawik), Milosevic (58. Öztürk), Fading; Bozkurt


gesamter Thread:

41454 Postings in 6684 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum