Herbst 2019/2020 und der geforderte 6-Punkte Vorsprung (Public)

verfasst von hebomate(R), 03.12.2019, 15:58

Dass aufgrund der Qualität und der Reife des Kaders ein Durchmarsch Pflicht ist, damit war aus meiner Sicht zu rechnen...

Dass es kein Selbstläufer wird, und jede gelungene Etappe einen Energie - und Arbeitsaufwand voraussetzt allerdings auch
...

Viele Gründe wurden besprochen, warum wir uns denn so schwer tun einerseits, wie auch zu beobachten war, dass wir die Gegner kaum spielerisch dominierten, nur aufgrund Kondition und individuell höherer Klasse entschieden, und oft zurück schalteten oder gar kaum überwiegend in die Offensive kamen....

Einiges davon wurde beim Infoabend bestätigt, manches ins rechte ?(linke) Licht gerückt...

Abstimmungsprobleme oder Überangebote im Sturm, das Verletzungspech einzelner Akteure und aber auch die Behäbigkeit und Überheblichkeit, welche wir noch vom Tempo und der fehlenden Gegenwehr aus der 2. Stadtliga gewohnt waren....ALLES DAS MÖGLICHE GRÜNDE FÜR FRUST UND UNZUFRIEDENHEIT unsererseits...

Ab dem Stadlauspiel (das Schwechatspiel witterungs bedingt ausgenommen) lief es plötzlich wie von selbst.

Kritik, Selbsterkenntnis und bessere Abstimmung der Akteure die Gründe hiefür?


Fast egal im Nachhinein, oder doch ein stetiger Lernprozeß auf dem Weg nach oben (?) Fakt ist es läuft und es macht allen inkl uns Spaß, wird aber je unterbrochen durch die Winterpause...

Also auf ein Neues mit frischen Kräften im Frühjahr und der Planung für danach.

Frohe Weihnacht und einen Guten Rutsch
mit dem Wunsch, dass uns auch weiterhin überwiegend spielerische Glanzlichter geboten werden.

---
antibakteriell und multifunktional


gesamter Thread:

38847 Postings in 6110 Threads, 274 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum