Vienna Comeback in Style (Public)

verfasst von mix(R), 22.07.2022, 23:57

Vienna beginnt mit einer Aufstellung, die so kaum jemand am Schirm hatte. Kreuzhuber bildet nach langer Zeit wieder von Beginn weg mit Steiner die IV vor Tormann Lukse. An den Flanken Bumbic und Auer. Abgesichert wird die Viererkette durch eine defensiv orientierte Dreierkette mit Abazovic, Sulzner und B.Luxbacher. Für offensive Akzente sind D.Luxbacher, Noy und Zatl
zuständig.

Bei brütender Hitze übernimmt vorerst BW das Kommando, kann die optische Überlegenheit gegen eine kompakt und eher tiefstehende Vienna nicht in Zählbares umsetzen. Vienna konzenriert sich
darauf, alles zuzustellen, macht das sehr gut. Die in Weiss spielenden Blau-Gelben gehen sogar in Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wird nicht wie üblich zur Mitte geflankt, sondern mittels
Laufpass auf Zatl gespielt. Der spielt optimal in den Rückraum, Noy trifft präzise, Vienna führt überraschend. Situation wahrscheinlich einstudiert, wirkte zumindest so. Vienna legt gleich nach.
Wieder Freistoß von rechts, diesmal flankt Noy in den Strafraum, Abazovic macht per Kopf das 2:0.
Vor der Pause hätte Zatl noch beinahe das dritte Tor gemacht, nachdem ihm ein Linzer den Ball perfekt zukommen ließ, der Tormann war aber auf dem Posten.

2.Halbzeit lässt die Vienna die Favoriten anlaufen und darf genüsslich festtellen, dass denen gar nichts aufgeht. Zwar kommt vor allem Ronivaldo zur einen oder anderen guten Chance, scheitert aber stets an Lukse oder sich selbst. Vienna spielt das Ergebnis cool runter wie eine abgebrühte
Mourinho-Truppe.

Zugegeben, das war das Letzte was ich erwartet habe nach dem eher chaotischen Auftritt in Siegendorf. Es ist auch schon lange her, dass Vienna nicht als Favorit unter Zugzwang stand, das Spiel gestalten zu müsssen. Nach dem Doppelschlag war es für die Linzer dann auch schwer, das
noch umzudrehen, bei wahrscheinlich 40 Grad am Spielfeld in der prallen Sonne. Heiß auch im Fansektor, die Sonne heizte rein wie nur was, dass nicht wenige Richtung Naturtribüne flüchteten.
Respekt an den Trainer, das war die perfekte Strategie, kongenial umgesetzt von einem starken Kollektiv. Hätte ich so nie erwartet. Vienna schafft es immer wieder zu verblüffen, positiv wie negativ:crazy:


gesamter Thread:

40713 Postings in 6479 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum