TWL/Elektra (Public)

verfasst von The Ghost of Rudi Hevera(R), 14.05.2022, 09:18

Elektra war nach Stripfing eigentlich der stärkste Gegner auf der Hohen Warte. Defensiv sehr stabil und in der Viertelstunde vor der Pause dem Führungstreffer sehr nahe. Beim Sen-Stangenschuss brauchten wir Glücksengerl, da hielten alle nur Maulaffen feil.
Auf der anderen Seite zwar Raum über die beiden Seiten, die Mitte war aber zu, am Strafraum konnten wir kaum Bälle festmachen, von Chancen oder Freistößen lange keine Spur.
Auch nach der Pause keine Druckphasen, allerdings Elektra offensiv dann auch nicht mehr vorhanden. War über den Austausch von Duxbacher überrascht, der für mich noch am aktivsten war. Aber Edelhofer ging dann nach links, wodurch er mit dem Rechten auch zum Schuss kam und zweimal gut abschloss. Beim ersten Treffer konnte Konrad endlich im Strafraum den Ball behaupten und weiterleiten.
Nach der Führung war dann alles klar, die Gäste fortan ohne Nipf. Toth im defensiven MF tat auch gut.

Glaube, auch die größten Pessimisten werden jetzt an den Titel glauben. Ein Team, das in 24 Runden zweimal verloren hat, wird doch nicht die beiden letzten Spiele ausschütten.


gesamter Thread:

40495 Postings in 6430 Threads, 275 registrierte User, [total_online] User online ([user_online] reg., [guests_online] Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum