Vienna-Mannsdorf 1:0 (0:0) - Meister zwei Runden vor Schluss (Public)

verfasst von fritz, 15.05.2017, 09:40

» » Erster Platz auf Schulden aufgebaut die der Steuerzahler zahlt. Also ich
» » kann mich über das nicht freuen. Kein korrekter Titel.
»
» Hört doch auf mit dem die armen Steuerzahler müssen für die Vienna zahlen.
» Der muss nichts zahlen.
» Im übrigen sollte die Insolvenz durchgen und der Sanierungsplan akzeptiert
» werden
» Sind Steuergelder ein verschiedenster Teil die nicht von Verein gezahlt
» werden müssen
»
» Andere Vereine bekommen aber aus dem Steuertopf viele Millionen und
» spielen gegen den Abstieg
» Es gibt auch kaum eine Gemeinde die nicht Ihren Dorfverein unterstützt

Vollkommen richtig !

Der Großteil der Forderungen sind Gehälter. Hier zahlt die Vienna 30% und die restlichen 70% übernimmt der Insolvenzausgleichsfond (kein Spieler/Angestellter fällt um sein Gehalt um). Dieser Insolvenzausgleichsfond wird wiederum von Beiträgen aller Arbeitgeber gespeist und nicht vom Steuerzahler.
Die restlichen Forderungen sind ebenfalls Forderungen von Unternehmen und nicht von der öffentlichen Hand.
Der Steuerzahler zahlt somit gar nichts.

Umgekehrt ist es aber bei diversen Sponsorgeldern von Gemeinden an die Vereine. Hier zahlt der Steuerzahler alles.


gesamter Thread:

36273 Postings in 5668 Threads, 259 registrierte User, 42 User online (0 reg., 42 Gäste)
Viennaforum | Nutzungsbedingungen | Das alte Viennaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum